E-Auto-Schnelllader: Und jeder kocht sein eigenes Süppchen

Re: E-Auto-Schnelllader: Und jeder kocht sein eigenes Süppch

Beitragvon ATLAN » Di 10. Dez 2013, 22:56

Bezüglich Zoe & DC-Ladung: Renault hat mal irgendwo halboffiziell zum besten gegeben, dass DC-Fähigkeit eigentlich nur ein Firmwareupgrade wäre, um DC a la Tesla über den Typ2 zu ermöglichen, kenne aber leider die Eingeweide des Zoe zu wenig um das zu beurteilen.

Was Tesla und seinen "Alleingang" bei den Stationen angeht: So kann man auch vollendete Tatsachen schaffen und eine Ladetechnik im Markt etablieren, abseits aller Einigungen & Normen, wobei ja DC bei Typ2 ohnehin Normativ auch OHNE CCS vorgesehen wäre.
Für Europa gäbe es auch ein andres Steckersystem für Haushalte, ist genormt und sollte eigentlich eingesetzt werden, nur bloß haben sich da andere Systeme wie Schuko schon (zu) lang am Markt etabliert, daher ist hier kein neuer Standard so ohne weiteres durchsetzbar und außer Brasilien und Südafrika verwendet bis heute keiner den eigentlich besseren IEC 60906-1 ...
Fazit: Man kann alles totreden oder einfach mal was tun .. von daher: :thumb: für Tesla!

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: E-Auto-Schnelllader: Und jeder kocht sein eigenes Süppch

Beitragvon midimal » Di 10. Dez 2013, 23:14

xado1 hat geschrieben:
hab ich schon gelesen,aber die preise sind jenseits von gut und böse


Ich habe den kompletten Preis (Hardware incl Umbau) nicht gefunden. Wie teuer ist also alles zusammen?

Midimal
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: E-Auto-Schnelllader: Und jeder kocht sein eigenes Süppch

Beitragvon xado1 » Di 10. Dez 2013, 23:40

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4039
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: E-Auto-Schnelllader: Und jeder kocht sein eigenes Süppch

Beitragvon zitic » Di 10. Dez 2013, 23:51

Habe ich da nicht auch schon Preise von ca. 1.000€ gesehen? Aber das muss auch nicht das aktuelle Modell gewesen sein bzw. kann es auch irregulär für den Vergleich gewesen sein. Finde es grad nicht wieder.
Da sollte man sich wohl gut überlegen, ob man nicht gleich den NLG6 einkauft. So 9-10k€ wohl. Und den alten Nissan-Lader verscherbelt man noch. :lol: Beim neuen Volvo C30 spielt der 22kW-Brusa-Lader sicherlich nicht mit 5000€ hinein.
Zuletzt geändert von zitic am Mi 11. Dez 2013, 00:12, insgesamt 1-mal geändert.
zitic
 
Beiträge: 1244
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: E-Auto-Schnelllader: Und jeder kocht sein eigenes Süppch

Beitragvon midimal » Mi 11. Dez 2013, 00:03

Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5972
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste