Carsharing belegt Ladesäulen

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon MarkusD » Mo 3. Feb 2014, 16:22

Zweite Reihe (auf der Straße?) ist gut. Das scheint in Berlin wohl recht großzügig gehandhabt zu werden. Hier stehen sie fast schon mit der Stoppuhr in der Hand neben dem Auto, wenn du noch unterwegs zum Parkscheinautomaten bist.

Wenn das ein normaler Parkplatz ist, dann ist das sicherlich unproblematisch.

Ich fände es besser, wenn man das Problem an der Wurzel löst und nicht an Symptomen herumdoktort.
Sprich: Der CarSharer soll sein Auto wegfahren, wenn es voll geladen ist.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon TeeKay » Mo 3. Feb 2014, 16:24

MarkusD hat geschrieben:
Ich fände es besser, wenn man das Problem an der Wurzel löst und nicht an Symptomen herumdoktort.
Sprich: Der CarSharer soll sein Auto wegfahren, wenn es voll geladen ist.


Damit wäre elektrisches Carsharing tot. Das Problem sind eher zu wenige Ladesäulen als die paar Carsharer, die sich in einer Großstadt verteilen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon MarkusD » Mo 3. Feb 2014, 16:43

TeeKay hat geschrieben:
MarkusD hat geschrieben:
Ich fände es besser, wenn man das Problem an der Wurzel löst und nicht an Symptomen herumdoktort.
Sprich: Der CarSharer soll sein Auto wegfahren, wenn es voll geladen ist.


Damit wäre elektrisches Carsharing tot. Das Problem sind eher zu wenige Ladesäulen als die paar Carsharer, die sich in einer Großstadt verteilen.

Hm, dann verstehe ich diesen Thread nicht ...
Andererseits: Wo ist das Problem, wenn das Fahrzeug voll geladen ist?

Fragt sich nur, wie man dieses Carsharing-Fahrzeug, das noch nichtmal ein E-Fahrzeug ist und das da trotzdem parken darf, wegbekommt.
http://www.goingelectric.de/stromtankst ... e-36/1228/

Mit solchen Dingen werden diese Ladesäulen ad absurdum geführt.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon peak_me » Mo 3. Feb 2014, 18:19

Und wenn ich nach dem Wegfahren meines eigenen Fahrzeugs aus der Nähe einen Carsharer hole und an die Säule anschließe, kriege ich mein Geld sogar noch wieder. Das Laden gibt 10-20min Fahrguthaben - ich brauche aber in der Regel nur 0-5min für das Umparken.
Gibts bei Multicity nicht nur 10 Minuten Guthaben, wenn der Ladestand unter 50 % beträgt?

Zweite Reihe (auf der Straße?) ist gut. Das scheint in Berlin wohl recht großzügig gehandhabt zu werden
Jo, ist halt Berlin. Legal, illegal, scheißegal :D (bezogen auf "kreatives" halten und parken)

Fragt sich nur, wie man dieses Carsharing-Fahrzeug, das noch nichtmal ein E-Fahrzeug ist und das da trotzdem parken darf, wegbekommt.
In Berlin sind die Säulen mit "Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs frei" beschildert. Verbrennet dürfen da nicht stehen.
peak_me
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 9. Jan 2014, 22:51

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon TeeKay » Mo 3. Feb 2014, 18:52

peak_me hat geschrieben:
Gibts bei Multicity nicht nur 10 Minuten Guthaben, wenn der Ladestand unter 50 % beträgt?


Ja. Aber bei Drive Now 20. Wobei es sehr selten ist, dass man mal einen Active E mit <25% Batteriekapazität in der Nähe findet.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon LocutusB » Mo 3. Feb 2014, 21:20

Nur mal so gefragt. Holt Ihr Eure EVs eigentlich immer punktgenau von der Ladesäule und parkt Eurer Auto um, wenn Ihr noch was zu erledigen habt. Stell mir grad so vor, dass man dann in der Theaterpause schnell mal raus geht um das EV umzuparken, weil es voll ist ;-).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon Johann » Di 4. Feb 2014, 14:12

Nein, auf gar keinen Fall.

Ich lassen meinen auch über Nacht stehen.



Gruß
Johann
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 13:34
Wohnort: BY

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon energieingenieur » Di 4. Feb 2014, 14:31

LocutusB hat geschrieben:
Nur mal so gefragt. Holt Ihr Eure EVs eigentlich immer punktgenau von der Ladesäule und parkt Eurer Auto um, wenn Ihr noch was zu erledigen habt. Stell mir grad so vor, dass man dann in der Theaterpause schnell mal raus geht um das EV umzuparken, weil es voll ist ;-).

Wenn am Standort 5 Ladestationen stehen und die Frequenz der Fahrzeuge nicht so groß ist, ist das die eine Sache, aber bei einer eher schwachen Infrastruktur versteht es sich doch von selbst, dass einigermaßen zeitnah nach dem Volladen umgeparkt wird. Schließlich wollen andere E-Fahrer die Station auch noch nutzen. Ich verstehe Ladestationen als Ladeplatz und nicht als Parkplatz! Ich kann mich über jedes EV ärgern, was vollgeladen stundenlang eine Lademöglichkeit blockiert! Das gilt insbesondere für E-Fahrzeuge von öffentlichen Einrichtungen, die Abends bzw. Freitagsmittags an einer Ladesäule abgestellt werden und erst zu Dienstbeginn wieder abgeholt werden - und gleichzeitig in der Presse mit "wir sind so toll, wir Fördern Elektromobilität" werben.
Stellt euch mal vor, ihr seid auf Durchreise, kommt mit 10% Restakku an die einzige Ladestation weit und breit und könnt nicht laden, nur weil einer zu faul zum Umparken ist. Mich würde das ganz gewaltig ärgern.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon eDEVIL » Di 4. Feb 2014, 15:36

Entweder wird das LAden deutlich schneller oder es muß pro Ladesäule mehrere Parkplätze geben.
Wäre ja auch denkbar, das es an einer Säule Langzeitanschlüsse gibt d.h. 3 Anschlüsse einphasig mit 16A und eine Ladeeinheit mit 32A 3 phasen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: DriveNow belegt Ladesäulen

Beitragvon Johann » Di 4. Feb 2014, 15:46

energieingenieur hat geschrieben:
... Ich verstehe Ladestationen als Ladeplatz und nicht als Parkplatz! Ich kann mich über jedes EV ärgern, was vollgeladen stundenlang eine Lademöglichkeit blockiert! Das gilt insbesondere für E-Fahrzeuge von öffentlichen Einrichtungen, die Abends bzw. Freitagsmittags an einer Ladesäule abgestellt werden und erst zu Dienstbeginn wieder abgeholt werden - und gleichzeitig in der Presse mit "wir sind so toll, wir Fördern Elektromobilität" werben.
...


+1

Ich werde künftig auch nicht mehr über Nacht dort stehen.
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 13:34
Wohnort: BY

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: micc und 12 Gäste