Ladeinfrastruktur Dresden/Ostsachsen

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon PowerTower » So 20. Aug 2017, 17:39

Die Sâulen sind momentan noch offline, aber bei PlugSurfing bereits als grau gelistet. Mein Stand ist, dass sie alle integriert werden sollen, aber ich gehe stark davon aus, dass die nkt Hardware das nicht mehr erleben wird. Es sind wohl lt. Herr Wald Förderanträge für den Austausch der Säulen bzw. für ein Update des Innenlebens beantragt wurden. Ob und wann diese genehmigt werden, weiß aber nur das BMVI.

Im Moment hängt die Umstellung auf Stromnetz Hamburg ein wenig, aber zumindest die Säulen bei denen es bereits vollzogen wurde, funktionieren gut. Woran es scheitert und wie es weiter geht, erfahren wir hoffentlich am 15.09. zum Stammtisch. Die Infos gibt es dann natürlich wieder hier an dieser Stelle. ;)
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5046
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon PowerTower » Mo 28. Aug 2017, 12:45

Habe jetzt mal nach ein paar Versuchen die Kosten geprüft.
- PlugSurfing: alle Ladevorgänge korrekt erfasst und richtig abgerechnet
- NewMotion: kein Ladevorgang erfasst, Ladesäulen sind auch nicht gelistet
- Charge&Fuel: kein Ladevorgang erfasst, Ladesäulen sind auch nicht gelistet

Ich weiß nicht so recht, warum das bei PlugSurfing funktioniert und bei den anderen nicht. Bedeutet das jetzt, dass man mit NewMotion kostenlos laden kann, oder kommt das böse Erwachen in Form einer Rechnung Monate später (der man dann aber vermutlich widersprechen können wird). Ich lade lieber weiterhin mit PlugSurfing, weil ich gern Unternehmen unterstütze, die ihre Datenbank halbwegs im Griff haben.
Dateianhänge
Screenshot_20170828-124745.png
Mit PlugSurfing bei ENSO und DREWAG geladen.
Alles in Ordnung mit der Abrechnung.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5046
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon Tho » Mi 25. Okt 2017, 09:18

Die Ladesäule in der Dresdner Neustadt wurde umgebaut. Sie hat einen neuen Bildschirm bekommen, bei dem jetzt die Touchfunktion so funktioniert wie man es erwartet. Freischaltung mit PlugSurfing läuft auch:
https://www.youtube.com/watch?v=2S0taWEPUj8
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon Plan B » Mi 25. Okt 2017, 12:57

Hallo Tho und Powertower,

Laut Zeitungsbericht in der DAWO 30.9./1.10. war ein Artikel über die Eröffnung der Ladesäule am Neustädter Bahnhof drin. Es wurde laut OB und den Chef der Drewag verkündet das laden mit PlugSurfing und einer Ladekarte für Drewag -Kunden möglich ist. Daraufhin habe ich die Drewag angeschrieben und um Aufklärung zur Ladekarte gebeten.
Leider wie immer bei der Drewag bekommt man keine Antwort. Werde mich vermutlich mal wieder an die Zeitung wenden...

Wisst ihr vielleicht genaueres?

Gruß und Danke
Oliver
Empfehlungslink nutzen: http://ts.la/oliverherbert3473 und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Benutzeravatar
Plan B
 
Beiträge: 156
Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon Tho » Mi 25. Okt 2017, 13:05

Leider nein, aber hast du keine PlugSurfing Karte oder irgend etwas anderes das mit StromNetz Hamburg roamt?
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6837
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon PowerTower » Mi 25. Okt 2017, 15:01

Ich sehe das auch halb so dramatisch. Der Zugang per Roaming funktioniert an den bereits umgerüsteten Ladestationen so gut, dass es keine lokale Karte benötigt. Es wird jetzt nur langsam mal Zeit, dass die restlichen Säulen nachziehen. Ob der Förderbescheid dafür mittlerweile erteilt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.

Über die Adresse emobilitaet[at]drewag.de habe ich bisher immer eine Rückmeldung erhalten. Das allgemeine Formular auf deren Homepage verwende ich nicht. Bei Bedarf kannst du auch direkt bei der Hotline E-Mobilität durchklingeln, das ist die auf den Säulen angebrachte 0800er Nummer. Per E-Mail macht sich aber besser, da du so den Artikel direkt als Anhang oder Link "auf den Schreibtisch" des zuständigen Bearbeiters legen kannst.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5046
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon Plan B » Mo 30. Okt 2017, 19:42

Hallo, jetzt endlich eine Antwort bekommen...

Die im Zeitungsbericht vom OB Hilbert und dem Drewag-Chef Herrn Ritter erwähnte Ladekarte ist eine Falschmeldung, leider.

Leider konnte mir aber niemand sagen wann die restlichen Ladesäulen im Stadtgebiet auf PlugSurfing-Roaming angebunden werden.
Traurig sowas :? , zumal PlugSurfing mit den Drewag und Enso Ladesäulen wirbt.

Kommt mir bitte nicht mit dem Stromticket, das haben wir schon ausdiskutiert.

Gruß Oliver
Empfehlungslink nutzen: http://ts.la/oliverherbert3473 und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Benutzeravatar
Plan B
 
Beiträge: 156
Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon eve » Mi 29. Nov 2017, 11:26

Weiß jemand, ob ausschließlich die in PlugSurfing grün markierten jetzt mit Schlüsselanhänger freischaltbar sind? Seltsamerweise ist die Ladestation an der GM grau und die kann man ja auch freischalten. Denke mal von den nkt Säule wird aber keine jemals so freischaltbar sein, oder?

Achso und hier noch ein kleiner Schmankerl:
„DREWAG-ENSO und Volkswagen verbindet ein konsequentes Vorantreiben der Elektromobilität. Beide Unternehmen nehmen damit eine Vorreiterrolle ein“, sagt Kai Siedlatzek bei der Übergabe der Fahrzeuge in Dresden.

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Wirklich wahnsinn mit welcher Agressivität VW seit Beginn des Jahrhunderts E-Fahrzeuge zu Dumpingpreisen in den Markt drückt. Den demütigen Managern, die sich nicht mehr Lohn auszahlen lassen als der Arbeiter am Band, war schnell klar, dass sich die Emissionsvorgaben nur mit alternativen Antrieben erreichen lassen. Dazu wollte man nicht das Risiko eingehen durch schmutzige Diesel Menschenleben in Gefahr zu bringen. So investierte man sehr früh massiv in neue Technologien. Das hatte natürlich seinen Preis: VW konnte über mehrere Jahre nicht wie andere mit Milliardengewinnen glänzen und sich im eigenen monetären Profit sonnen. Doch inzwischen zahlt sich das vorausschauende Handeln aus. Die Wettbewerber aus China und den USA laufen VW hinterher. Mancher spricht gar von einem unaufholbaren Vorsprung im Bereich der Elektromobilität und Batterietechnik. Beim Stichwort Elektroauto denkt heutzutage jeder zuerst an VW.

Heute muss man hartnäckig sein, um noch an thermische Fahrzeuge ranzukommen. Die Lieferzeiten liegen bei etlichen Monaten. Über Tankvorgänge und die dabei lauernden Gefahren wissen Interessenten oft besser Bescheid als Händler. An vielen Tankstellen kann man leider nur noch mit dem Öl-Ticket nach vorheriger Registrierung tanken, sofern die Tanksäulen -
welcher es gibt etwa ein Dutzend - nicht außer Betrieb, abgestürzt oder von E-Fahrzeugen zugeparkt sind. Immerhin kann man sein Fahrzeug dann noch zu Hause mit dem guten Raps Öl von Aldi auffüllen. Das kostet weniger als Diesel und man braucht für einen 70 l Tankvorgang nur rund 20 min und ein kräftiges Stück Seife um sich danach die Finger zu entölen.
Дворец, на который запрещено смотреть - Der Palast, auf den man nicht schauen darf (03/2018-ru/en UT)
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)
Benutzeravatar
eve
 
Beiträge: 855
Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon PowerTower » Mi 29. Nov 2017, 13:03

Was die Ladesäulen betrifft, so ist das was bei GE steht aktuell.
- Ladesäulen, die bereits online sind, lassen sich über die Zugänge von Stromnetz Hamburg freischalten.
- Manufaktur und Thiendorf sind offline, funktionieren aber mit beliebiger Karte. Daher wird PlugSurfing akzeptiert.
- Alle anderen Säulen, inkl. nkt, funktionieren momentan nur über StromTicket.

Der online Status kann alternativ auf der Übersichtskarte von Stromnetz Hamburg eingesehen werden. Mir wäre es auch lieber, die Umrüstung würde schneller gehen. Kommt Zeit, kommt Lösung.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5046
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Drewag Ladesäulenbetreiber wälzt Kosten auf Kunden ab!

Beitragvon georgij » Mi 29. Nov 2017, 17:10

eve hat geschrieben:
Weiß jemand, ob ausschließlich die in PlugSurfing grün markierten jetzt mit Schlüsselanhänger freischaltbar sind? Seltsamerweise ist die Ladestation an der GM grau und die kann man ja auch freischalten. Denke mal von den nkt Säule wird aber keine jemals so freischaltbar sein, oder?

Nein, grün ist wenn die Säule gerade freie Stecker hat. Rot ist besetzt. Und grau ist Zustand unbekannt.
Zoe R240 | Willst du günstig Laden? Dann trage deinen Wagen auf den Berg und fahr da runter. :D
Benutzeravatar
georgij
 
Beiträge: 91
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 23:22
Wohnort: Berlin

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste