Die größte Stromtankstelle der Welt

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ecopowerprofi » So 4. Mär 2018, 20:53

phonehoppy hat geschrieben:
Tut mir leid, aber so denken deutsche Autohersteller und deutsche Kunden im Premiumsegment...

Aber wo will man noch so schnell fahren. Viele Autobahnabschnitte sind heute schon mit Tempolomits versehen. Auf Grund der Verkehrsdichte kann man auf dem Rest auch nicht mehr mit 200 geschweige denn 300 fahren. Das mit der Höchstgeschwindigkeit ist wie mit der Schnellladesäule. Nur für ganz wenige und nicht für die breite Masse. Die Schnellladesäule mit 350 kW geht nur auf Kosten derjenige, die an der 43/50 kW Säule nuckeln. Da dauert das Laden dann noch länger.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon kub0815 » So 4. Mär 2018, 22:24

Die meisten Diesel haben Reichweiten von weit mehr als 600km nach der Logick dürfte es keine Dieseltankstellen auf Autobahnengel Autobahnraststätte geben...
Und das eine 50kw ladesäulen drosseln muss wenn jemand mit 350kw laden will glaub ich nicht das wäre dann schlecht Planung.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 3643
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon Schwani » So 4. Mär 2018, 22:36

Das Ding wird ein Leuchtturmprojekt!
Jetzt interessieren sich die überregionalen Medien noch nicht für das Matschloch, aber wenn sie in Betrieb genommen wird, wird mit Sicherheit die europäische Presse vor Ort sein und auch Lieschen Müller was davon mitbekommen.

Mit dieser und anderer Tankstellen (zb Fürholzen), kann man beweisen das es geht und das es schon gemacht wird - heute und nicht erst in ferner Zukunft. Den Skeptikern wird ein weiteres Argument genommen.

Hut aber vor diesem unternehmerischen Risiko! Aber so geht Wirtschaft!
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1369
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ecopowerprofi » So 4. Mär 2018, 23:02

kub0815 hat geschrieben:
Und das eine 50kw ladesäulen drosseln muss wenn jemand mit 350kw laden will glaub ich nicht das wäre dann schlecht Planung.

Was nützt die beste Planung, wenn das Netz nicht mehr her gibt. Die brauchen jetzt schon Jahren und ein Ende ist nicht abzusehen um eine HGÜ-Leitung von Nord nach Süd zu bauen und dann sollen das Netz für so eine dämliche Schnellladestation in wenige Monate ausbauen. Besser für das Geld tausende Schnarchlader an Parkplätze usw. bauen, denn dann kommt die Mobilitätswende voran.

kub0815 hat geschrieben:
ie meisten Diesel haben Reichweiten von weit mehr als 600km nach der Logick dürfte es keine Dieseltankstellen auf Autobahnengel Autobahnraststätte geben...

Ich habe schon seit ich denken kann an keiner Autobahntankstelle Diesel "geladen". Mein jetziger schafft mit einer Tankfüllung fast 1000 km. Die meisten, die an der Autobahn tanken, haben eine Firmenkarte und brauchen den Sprit nicht bezahlen und der Preis interessiert gar nicht. Aber die Tankstellen stammen noch aus Zeiten als man mit einer Tankfüllung gerade mal 300 bis 400 km weit kam. Seit den 60er Jahren gibt es ein Tankstellensterben. Aber an den Autobahnen ist es eine politische Vorgabe. Es muss alle ca. 50 km eine Tankstelle geben. Ob sich die rentiert oder nicht, spielt keine Rolle. Für die Spritfirmen ist es wichtig, dass man deren Logo an der Autobahn sieht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon zitic » So 4. Mär 2018, 23:23

ecopowerprofi hat geschrieben:
Die brauchen jetzt schon Jahren und ein Ende ist nicht abzusehen um eine HGÜ-Leitung von Nord nach Süd zu bauen und dann sollen das Netz für so eine dämliche Schnellladestation in wenige Monate ausbauen.

Genau, das ist natürlich deutlich komplexer als so eine HGÜ. Erstrecht wenn man da tausende NIMBY-Einwände bekommt und dann irgendwann noch der Seehofer erklärt, dass man das jetzt noch aufwändiger neu planen und unter die Erde bringen soll.
zitic
 
Beiträge: 1989
Registriert: Di 26. Nov 2013, 23:36

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 5. Mär 2018, 09:07

Eine HGÜ-Leitung hat einen Anfang und ein Ende. Alle 50 km ein Ladepark mit mehreren 350 kW-Säulen an der Autobahn erfordert ein vermaschtes Netz, das u.U. auch noch mehrere Erzeugungspunkte mit schwankenden Leistungen hat.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon phonehoppy » Mo 5. Mär 2018, 09:41

Also ich halte die Diskussion um Sinn und Unsinn von Schnellladestationen für überflüssig. Wenn es sie gibt werden sie auch genutzt werden, und allein das Werbeversprechen, in 15 Minuten 400km laden zu können, wird dazu führen, dass oben genannte Oberklasse-Fahrer zunehmend ernsthaft überlegen, auf Elektro umzustellen. Das käme uns allen zugute, und ich selbst muss zugeben, dass mir für einige wenige Fahrten im Jahr genau so etwas fehlt. Der Strompreis darf auch gerne höher sein, als zu Hause, denn es wird die Ausnahme sein, dass ich da laden muss.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 957
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon ecopowerprofi » Di 6. Mär 2018, 21:43

phonehoppy hat geschrieben:
allein das Werbeversprechen, in 15 Minuten 400km laden zu können, wird dazu führen, dass oben genannte Oberklasse-Fahrer zunehmend ernsthaft überlegen, auf Elektro umzustellen.

Die bekommen jetzt alle zwangsweise einen Hybrid. EU-Richtlinie lässt grüßen. Heute ein Gespräch mit einem Kunden gehabt. Der hatte seine altem 10 Zylinder VW Diesel SUV durch einen neuen Q7 etron ersetzt. Jetzt hat er noch für sich einen gebrauchten ZOE gekauft, weil ihm das elektrische Fahren begeistert und der Q7 wird nur noch ausnahmsweise genutzt. Zum Glück, sagte er, ist das nur ein Leasingfahrzeug und wird nach den 3 Jahren "entsorgt". Wie man sieht führt die Hybrid-Technik diese Klientel an die Emobilität und nicht der Superschnelllader.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3045
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon Schwani » Do 8. Mär 2018, 13:58

Meine Rede!

Erst einmal in Kontakt mit der Materie kommen und dann begeistert werden.
Die Hybride verhelfen den BEV zum Durchbruch!
Auch bei uns war es so.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17, e-load up! 02/18, Kona bestellt - Sangl Nr. 20
Schwani
 
Beiträge: 1369
Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55

Re: Die größte Stromtankstelle der Welt

Beitragvon Solarstromer » Do 31. Mai 2018, 15:45

So sieht es derzeit auf dem Gelände von Sortimo aus:

20180531_125955.jpg
Sortimo Stand 31.05.2018
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1948
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 19:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste