Die (3) besten Ladestationenverzeichnisse

Re: Die (3) besten Ladestationenverzeichnisse

Beitragvon ATLAN » Mi 3. Sep 2014, 01:14

Twizyflu hat geschrieben:
Ich nutze am PC goingelectric aber unterwegs fast nur den E-Tankstellenfinder. Die App ist super.
Vorallem in Österreich macht sich die App gut :D


:lol: Eventuell in deren Heimat Kärnten, aber leider nicht im Rest von Ö ... was da teilweise für Mist drinnensteht ... :roll:
War auch mit ausschlaggebend für mich, hier im GoE-Verzeichniss einen Neuanfang OHNE sinnfreie Ladestationen hinzulegen, ich denke die haben mal irgendwann mit elektrotankstellen.net am Anfang abgeglichen :(

@Teekay: Also die Begründung ist schon ein HAMMER, vor allem wenn diejenigen vielleicht auch da noch hätten was essen oder gar Übernachten wollen ... :shock: :shock: :wand:
Hab mal bei einem Scherzartikelhändler ein gutes Schild für deren Eingang gesehen: "Wegen Reichtum geschlossen" :roll:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2177
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Die (3) besten Ladestationenverzeichnisse

Beitragvon LEMnet Hamburg » Mi 3. Sep 2014, 03:37

Hallo zusammen,
ich bin bisher nur ein seltener Mitleser in diesem Forum gewesen, historisch bedingt in anderen Foren aktiver.
Bei den jetzt geposteten Beiträgen zu diesem Thema kann ich mich aber nicht mehr zurückhalten und möchte doch das eine oder andere mal etwas erläutern. Vielleicht hilft es den einen oder anderen, die Scheuklappen mal etwas zu lichten, würde mich gerade bei den hier aktiven norddeutschen Stimmen doch sehr freuen.
Achtung! Ich bin aktiv an der Gestaltung des heutigen LEMnet beteiligt und habe daher sicher eine etwas geprägte Sichtweise. Ich fahre aber auch über 6 Jahren elektrisch und weiß daher, wie wichtig ein verlässliche Information zu einem Ladehalt ist.
Die plötzliche Abschaltung des LEMnets Ende 2012 war für mich ein ziemlicher Schock. Zu dem Zeitpunkt war ich nur Nutzer des Verzeichnisses.
Es gab in Deutschland damals keine ernst zunehmende Alternative zum LEMnet, weder im Umfang noch in der Detailtiefe der Daten.
Der Wegfall zeigte mir auf, dass man nicht nachhaltig mobil sein kann ohne ein nachhaltig betriebenes Verzeichnis der Ladehalte. Solch ein Verlust wollte ich nicht ein zweites Mal erleben.
Glücklicherweise sahen das einige Mitstreiter ähnlich und so schafften wir es mit einigem monetären und zeitlichem Aufwand, das LEMnet auf eine gänzlich andere Grundlage zu stellen und am 24.2.2013 wieder online zu gehen.
Das eine oder andere war sicher in der Kürze der Zeit nicht möglich gewesen, unsere Vision, ein unabhängiges und für den Endnutzer kostenloses Verzeichnis zu schaffen, haben wir aber nie aus dem Auge verloren und stetig weiterentwickelt.
Wenn mich jetzt jemand nach einem Ranking für Ladeverzeichnisse fragt, so lege ich daher nicht nur das Maß an den Umfang der Daten, sondern auch an die Nachhaltigkeit bezogen auf die Verfügbarkeit und Pflege dieser Daten.
Und da steht LEMnet im Vergleich nicht allzu schlecht da:

.LEMnet ist heute getragen von einem gemeinnützigen Verein, der allein durch Mitgliedsbeiträge den Betrieb auch langfristig aufrechterhalten kann.

-Durch Fördermitglieder wird ermöglicht, Projekte zur Verbesserung des Funktionsumfanges und der Datenqualität zu realisieren.

-Die Datenbankstruktur ist so flexibel gestaltet, dass sie auch bei noch völlig unbekannten Aufgaben nicht versagen wird.

-Um die Funktionalität nicht irgendwann wieder wegen fremdbestimmter Einschränkungen reduzieren zu müssen, ist bewusst auf kommerzielle Dienste wie Google verzichtet worden.

-Die freie Verfügbarkeit für alle Endnutzer wird bei uns ernst genommen. Es existiert für die gängigen Navigationsgeräte ein direkter Download der Daten. Für andere Navis existiert eine Zusammenarbeit mit einem Dienstleister, der per direkter Schnittstelle zu uns auf die LEMnet Daten zugreifen darf und die Daten ebenfalls kostenlos auch in die exotischsten Formaten auf seiner Plattform anbietet. Besitzer dieser Navis werden die Plattform kennen. Wir bieten sowohl eine APP für Android also auch IOS Geräte. Selbst für WindowsPhone könnten wir die entsprechende APP zur Verfügung stellen, es kam bisher hierzu nur noch keine Anfrage.

- Die Verlässlichkeit der Daten ist uns sehr wichtig. Die Daten werden daher redaktionell gepflegt. Hierzu werden die eingehenden Meldungen miteinander verglichen und bei Unklarheiten weiter recherchiert und nachgefragt.
Hier können wir sicher Fehler in der Bearbeitung nicht ganz ausschließen, die Redaktion findet aber sehr gewissenhaft und nachvollziehbar statt. So kann ich, obwohl nicht als Redakteur tätig, in dem Fall, den TeeKay hier gepostet hat, eindeutig sagen, dass das Hotel bisher nie bei uns den Wunsch geäußert hat, den Eintrag zu löschen.
Hier kann ich nur vermuten, dass dieses Wunsch den eFahrern vor Ort mitgeteilt wurde, diese dann aber nie eine Rückmeldung an uns gesandt haben.
Da wir die schlechte Qualität der Anbieter-Datenbanken kennen, wissen wir auch, dass es immens wichtig ist, von den Fahrern vor Ort Informationen zu erhalten. Ohne diese Rückmeldungen geht nicht.
Wenn ich dann aber lesen muss, wir würden den Meldenden "es schwer machen", weil wir die Meldungen nur per eMail entgegen nehmen, bin ich nur verblüfft.
Was ist denn noch einfacher als eine kurze eMail mit Hinweisen und Änderungen zu senden?
Wir verlangen hier weder ausschweifende Texte noch geben wir eine aufwendige Form vor.
Der Aufwand steckt hier doch eher auf Seiten der LEMnet Redakteure, aus den unterschiedlichsten eMails ein klares Bild zu dem Ladehalt zu erkennen.
Und nur aus diesem Grund arbeiten wir an entsprechenden effektiveren Kommunikationswegen.

Heute könnt Ihr bereits über die LEMnet APPs jegliche Änderung und Hinweise Formular gesteuert an uns senden.
Diese sind dann für alle Nutzer der APPs sofort als Korrekturvorschläge sichtbar.
Über ein internes Redaktionssystem werden diese Meldungen in die LEMnet Daten eingepflegt und der Korrekturvorschlag verschwindet danach wieder aus der APP.
Machen wir es euch also wirklich zu schwer oder gibt es hier möglicherweise einfach ein Informationsdefizit?

Eine Struktur sowohl technisch als auch organisatorisch zu schaffen, die nachhaltig ein brauchbares Verzeichnis anbieten kann, hat einige Zeit benötigt und der Prozess wird auch nie abreißen. Ich glaube aber, dass das LEMnet auch inhaltlich heute bereits gut aufgestellt ist.

Ich kann daher nur jeden einladen, unter lemnet.org genauer hinzuschauen und bei Hinweisen und Aktivmeldungen auch das LEMnet zu bedienen.
Ich gebe auch gerne persönlich weitere Infos oder nehme Kritikpunkte gerne entgegen.
Wie ihr mich erreicht? Steht alles unter http://lemnet.org/de/map/LN2545.
Ansonsten einfach eine eMail an editor@lemnet.org

Ach ja, mein persönliches Ranking:

1) http://LEMnet.org
(ist wohl irgendwie deutlich geworden)
2) http://www.e-stations.de/
(wegen der sehr guten redaktionellen Aufbereitung der Zusatzinfos drum rum)
3) http://www.goingelectric.de/
(wegen der Dynamik bei manchen Einträgen)

Gruß,
Heiner Sietas
Benutzeravatar
LEMnet Hamburg
 
Beiträge: 37
Registriert: Di 2. Sep 2014, 12:08
Wohnort: Hamburg

Re: Die (3) besten Ladestationenverzeichnisse

Beitragvon Elektrolurch » Mi 3. Sep 2014, 06:35

LEMnet Hamburg hat geschrieben:
Wenn ich dann aber lesen muss, wir würden den Meldenden "es schwer machen", weil wir die Meldungen nur per eMail entgegen nehmen, bin ich nur verblüfft.
Was ist denn noch einfacher als eine kurze eMail mit Hinweisen und Änderungen zu senden?

Ein Online-Formular auszufüllen ist imho für User einfacher, da man da nur die Daten eingeben muss. In einer E-Mail muss man Daten und die Erklärung, was das gerade für Daten sind, eintippen. Das ist deutlich mehr Aufwand. Hinzu kommt, wie du ja schreibst, dass auf der Empfängerseite alles auseinanderklamüsert werden muss, was da dann unstrukturiert reinkommt. Diesen Aufwand würde ich als Betreiber nicht haben wollen.

LEMnet Hamburg hat geschrieben:
Heute könnt Ihr bereits über die LEMnet APPs jegliche Änderung und Hinweise Formular gesteuert an uns senden.
Diese sind dann für alle Nutzer der APPs sofort als Korrekturvorschläge sichtbar.
Über ein internes Redaktionssystem werden diese Meldungen in die LEMnet Daten eingepflegt und der Korrekturvorschlag verschwindet danach wieder aus der APP.
Machen wir es euch also wirklich zu schwer oder gibt es hier möglicherweise einfach ein Informationsdefizit?

Das war tatsächlich einfach ein Informationsdefizit. Ich kannte die App nicht.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Die (3) besten Ladestationenverzeichnisse

Beitragvon rollo.martins » Mi 3. Sep 2014, 07:01

Wenn Guy sich endlich durchringen könnte, ein App zu schreiben (oder schreiben zu lassen - es gibt auch Drittanbieter, die sowas können, und Sponsoren zu finden sollte auch möglich sein...), wäre GE der König. Nachdem in der Schweiz LEMnet eine vergleichbar gute Datenbasis hat, nutze ich im Wesentlichen jenes App, das seit der Überarbeitung kaum mehr Wünsche offen lässt.

Am PC nützt mir so ein Verzeichnis im Übrigen wenig. Ich fahre im Wesentlichen unterwegs Auto... Und die Website auf dem Handy ist ein unmögliches Gepfriemel. (Ja, Ich habe ein modernes Smartphone.)
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Die (3) besten Ladestationenverzeichnisse

Beitragvon redvienna » Mi 3. Sep 2014, 08:11

Diese Seite ist besonders für Osteuropa recht brauchbar.
http://chargemap.com/

Oder kennt wer besseres ?
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste