Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon stromer » Mo 7. Mär 2016, 21:07

Liebes Allego Team,

ich vermute mal, daß man sich vor der Aufstellung von Schnellladesäulen Gedanken macht, wie eine sinnvoll ausgestatte Ladeäule auszusehen hat. Mir ist klar, daß hier die unsägliche Verhinderungspolitik des Bundesministerum für Wirtschaft enge Grenzen setzt. So ist es schon einmal zu begrüßen, daß zumindest eine der Ladesäulen in Achern alle 3 Ladestandarts mit maximaler Leistung unterstützt.
Wichtig auf Langstrecke ist, bei einem defekten Ladepunkt auf weitere Ladepunkte zugreifen zu können. Das kann aber im Falle von Achern für Fahrzeuge mit Chademo-Buchse zu Problem werden. Wenn es dort Probleme mit dem Chademo-Anschluß gibt, hat man keinerlei Möglichkeit dort zu laden, da die 3 weiteren Ladesäulen feste Typ2-Anschlußkabel haben. Laden mit AC ist also nicht möglich und damit Endstation auf dem Autohof. Zu allem Überfluss gibt es vom Betreiber des Autohof die Anweisung, daß an Schuko- und Drehstromsteckdosen grundsätzlich nicht geladen werden darf und somit nicht mal eine Notladung möglich ist.
Wenn es zeitlich passt könnte ich am Mittwoch mit einem Zoe vorbeikommen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2267
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon Major Tom » Mo 7. Mär 2016, 23:20

Wenn es bei mir zeitlich passt würde ich auch vorbei kommen, mit einem i3.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 980
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:29

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon Allego Team » Di 8. Mär 2016, 19:50

Hallo,

Vielen Dank für Euer Unterstützungsangebot. Die Techniker waren schneller als wir und waren schon heute vor Ort. Die Techniker des Herstellers haben alle vier Ladesäulen geprüft und uns bestätigt, dass alles OK ist.

Wenn ihr das nächste mal dort ladet lasst uns gern hier oder per PN wissen, ob alles geklappt hat.

Euer Allego Team
Benutzeravatar
Allego Team
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 19:37

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon Spürmeise » Fr 18. Mär 2016, 16:49

stromer hat geschrieben:
Nachdem sich die Ladeinfrastruktur in meinem Umfeld in den letzten Jahren immer weiter verbessert hat, ist seit einigen Monaten eine deutliche Verschlechterung eingetreten.


Stagnation mach sich leider breit, siehe auch das weiterhin ungünstige Verhältnis von Ladepunkten zu Einwohnern, z.B.

  • Bayern: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 17250 Einwohner
  • Niedersachsen: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 16700 Einwohner
  • Rheinland-Pfalz: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 15150 Einwohner
  • NRW: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 14100 Einwohner
  • Sachsen: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 13150 Einwohner
  • Hessen: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 10300 Einwohner
  • Bremen: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 10200 Einwohner
  • Baden-Württemberg: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 9800 Einwohner
  • Hamburg: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 8700 Einwohner
  • Berlin: 1 öffentlicher Ladepunkt auf 8000 Einwohner
https://www.bdew.de/internet.nsf/res/16_03_17_E-Mobilitt_9._Welle_Karte1_-_Anzahl_LPkt_je_Mio._Einwohner_des_BL.jpg/$file/16_03_17_E-Mobilitt_9._Welle_Karte1_-_Anzahl_LPkt_je_Mio._Einwohner_des_BL.jpg
Spürmeise
 

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon Tho » Fr 18. Mär 2016, 16:55

Mit der Statistik wäre ich vorsichtig, das sagt nichts über die Flächenabdeckung mit Lademöglichkeiten aus.
Renault Zoe Zen, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5353
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon mlie » Fr 18. Mär 2016, 18:57

Wie wurden denn die "öffentlichen Ladepunkte" gezählt? Nur CCS, nur AC, nur Schukodosen? Oder hat man einfach das GE-Verzeichnis genommen und durch Einwohner geteilt?

Abgesehen davon sagt die Statistik nicht aus, ob und wie der Ladepunkt nutzbar ist. Der schönste 43kW Ladepunkt bringt nix, wenn er ewig zugeparkt ist, und die 11kW (praktisch also 3,7kW) Ladepunkte sind nur für Übernachtlader interessant - wie wurden diese Nutzergruppen auseinandergedröselt? Und 8000 Ladepunkte auf einem Haufen, dafür zwischendrin kein einziger ist ja auch nicht sinnvoll, aber nicht auslesbar aus der Statistik.

So, wie es da momentan steht, ist es wie 99,5% der Statistiken: Nixsagend und unbrauchbar. Das einzige, was ein Faktum ist, dass es mehr Autos werden. Das hat Spürmeise ja immer schön regelmässig im Auge. ;-)
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3197
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon Stromopoly » Di 3. Mai 2016, 17:46

Tho hat geschrieben:
Stromopoly hat geschrieben:
In diesem Jahr wird rund eine Million Euro in den Bau von Elektroladestationen investiert.
http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... tisch-sein

Wieviele Ladestationen kann man denn dafür errichten?


Ich hab kürzlich eine ungefähre Antwort auf diese Frage bekommen:

"Der Gemeinderat hat dem Personenmobilitätskonzept der Stadtverwaltung am 12. April 2016 zugestimmt. Danach soll der städtische PKW-Pool mit Elektroantrieben voraussichtlich rund 50 Fahrzeuge umfassen und die Autos müssen auch für kurzfristige Einsätze bereitstehen. Auf Basis dieser Rahmenbedingungen ist der Aufbau der Ladeinfrastruktur ausgerichtet. Wir bitten um Verständnis, dass angesichts dessen ausschließlich eine betriebsinterne Nutzung der Ladesäulen vorgesehen ist."

Demnach gäbe es für eine Million Euro zwar ein paar Dutzend e-Ups/e-Golfs etc ohne Schnelllademöglichkeit (denn sonst müssten die ja nicht ganztägig an der Ladesäule hängen), jedoch keine einzige zusätzliche öffentliche Ladesäule in Freiburg.
:roll:

Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntich zuletzt, mal schauen was letztendlich angeschafft und aufgebaut wird.

Gruß,
Stromopoly
Stromopoly
 
Beiträge: 24
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 12:41

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon 300bar » Di 3. Mai 2016, 18:00

Allego Team hat geschrieben:
Wenn ihr das nächste mal dort ladet lasst uns gern hier oder per PN wissen, ob alles geklappt hat.
Euer Allego Team

Hallo Allego,

nein, es klappt nicht. Der Triple-Lader in Achern ist leider nicht zum Laden mit Chademo zu überreden.
die Autorisierung mit TNM funktioniert.
Der Ladevorgang startet und bricht nach 30 - 90 Sekunden ab.
zuletzt am 28.04. und 30.04.2016

Diesen Zustand habe ich nun schon mehrfach erlebt.

Ich mache mir gerne die Mühe zu kommen, wenn wiedermal ein Techniker da ist.
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon stromer » Di 3. Mai 2016, 18:33

Da bin ich mal gespannt, was Herr Lehmann von Allego am kommenden Dienstag zum Thema Zuverlässigkeit Ihrer Schnellladesäulen zu sagen hat.

veranstaltungen-deutschland/di-10-05-e-fahrertreff-stuttgart-schnelladeinfrastruktur-t16670.html?hilit=m%C3%A4ulesm%C3%BChle#p344926
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2267
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 09:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Deutliche Verschlechterung der Ladesituation

Beitragvon 300bar » Di 3. Mai 2016, 18:38

den Termin habe ich mir auch schon eingetragen... ;)
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV seit April 2015
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 789
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 09:35
Wohnort: Gundelfingen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: schrottix und 7 Gäste