Destination-Charging - Tesla Style

Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon ATLAN » So 7. Jun 2015, 16:56

Offenbar wurden hier die ersten Exemplare der optisch den SuCs nachempfundenen Destination Charger für Europa aufgestellt:

http://electrek.co/2015/06/06/tesla-sol ... #more-3592

Mehr als eine "Hausnummer" der angeblichen Ladeleistung von 60kW ist noch nicht bekannt.

IMHO: Die 60kW werden sich auf die 2 Säulen aufteilen, somit käme jeder auf 30kW, ich denke auch ohne Umschaltung eventueller Lader-Stacks so wie am SuC. Jedenfalls erscheint damit der Entfall der Doppellader-Option in einem anderen Licht als bisher.

Vielleicht interpretiere ich hier auch zuviel hinein, aber es sieht so aus, als würde hier ein Infrastruktur-Kampf seinen Anfang nehmen - denn an den Ladern kann außer Tesla wahrscheinlich auch wieder kein anderer Laden - quasi als CCS Retourkutsche?

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Anzeige

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon TeeKay » So 7. Jun 2015, 19:39

Interpretier da mal in den privaten Kauf eines SuCs nicht zu viel hinein. Kein Hotel wird einen 60kW Lader kaufen, um damit exklusiv Teslas von Kunden laden zu können. In Amerika bestehen die Destination Charger aus einfachen Wallboxen - alles andere wäre für das Destination Charging Modell zu teuer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon ATLAN » So 7. Jun 2015, 21:13

Hm, das Kostenargument hat natürlich was an sich und spricht eher gegen die Destination Charger Theorie ...

We will see...

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon mutle » Mo 8. Jun 2015, 12:16

Die Zielgruppe hier scheint nicht Hotels, wie bei destination chargern, zu sein sondern Tesla-Flottenkunden.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon TeeKay » Di 9. Jun 2015, 11:09

Von Zielgruppe kann man nicht sprechen, da es kein Produkt ist, sondern ein Entgegenkommen von Tesla.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon mutle » Di 9. Jun 2015, 11:32

Die Übersetzung des Artikels klingt eher so als sei es nur der erste Kunde dafür, aber Tesla wird eventuell mit anderen das gleiche Entgegenkommen machen.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon volker » So 6. Dez 2015, 22:07

Mal den Staub von diesem Thread runter pusten, es geht anscheinend bald los mit dem Tesla Destination Programm.
Bild

Tesla schreibt hier: https://www.teslamotors.com/de_DE/destination-charging

Ziehen Sie Tesla-Kunden an, indem Sie ein Destination Charging Zielort werden. Standorte, die unsere Kriterien erfüllen, erhalten die ersten beiden Wall Connector kostenlos, wenn sie an gut sichtbaren und geeigneten Orten installiert werden.


Weitere Details hat ein TFF Forumsmitglied per eMail erhalten:
Tesla Destination Charging_Partner Presentation_II.pdf

Demnach sollen Tesla Fahrer angelockt werden, weil die Destination im bordeigenen Navi eingeblendet wird.
Es ist unklar, ob auch andere Typ2 Fahrzeuge die Tesla 22kW Wallbox mit fest angeschlagenem Kabel nutzen können werden.

Der Tesla UMC (Ladekabel für 11kW 400V 3~) funktioniert ja nicht mit jedem Fahrzeug.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon DCKA » Mo 7. Dez 2015, 01:42

volker hat geschrieben:
Mal den Staub von diesem Thread runter pusten, es geht anscheinend bald los mit dem Tesla Destination Programm.
Bild

Tesla schreibt hier: https://www.teslamotors.com/de_DE/destination-charging

Der Tesla UMC (Ladekabel für 11kW 400V 3~) funktioniert ja nicht mit jedem Fahrzeug.


Wer sagt das? Hast du das schon ausprobiert?
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon spark-ed » Mo 7. Dez 2015, 06:20

Ich wette, es wird ein normalkompatibler Typ2 Lader.

Im TFF kann man zu meiner Verwunderung lesen, dass sich einige gerne gegen "Fremdfabrikate" abgrenzen würden. Hatte die Kleingeister dieser Nation in meiner klischeehaften Denkweise eigentlich eher einer anderen Fahrzeuggattung zugeordnet :?
Zum Glück passt Ausgrenzung 0% zu der Tesla Philosopie.

Tesla gewinnt allein durch das Logo auf den Chargern. Ein Dauerwerbeträger für ein paar lausige hundert Euro Hardwarekosten ist ein echtes Schnäppchen.
Den größten Teil der Investition trägt ja auch der Destination Pate indem er Parkraum und den elektrischen Anschluss zur Verfügung stellt. Der wird die Nutzbarkeit daher schon zu seinen Konditionen steuern.

Insgesamt finde ich das eine klasse Sache.
Was mich mal wieder wundert: Warum verwirklicht eigentlich immer nur Tesla die simplen, logischen und zielführenden Ideen?
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Destination-Charging - Tesla Style

Beitragvon volker » Mo 7. Dez 2015, 13:37

DCKA hat geschrieben:
Wer sagt das? Hast du das schon ausprobiert?


BMW i3: geht nicht.
Renault Zoe R210: geht nicht.
B-Klasse ed: geht (logisch, weil Bordlader ist von Tesla)

Ich wüßte gerne, ob es noch andere Erfahrungen (geht/geht nicht an Fahrzeug XY) gibt. Es wäre doch peinlich, wenn Tesla versehentlich Typ 2 Lader aufstellt, die nur Model S/X laden können. Wenn es Absicht wäre, um so schlimmer.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 21:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste