CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon arebee » Mi 10. Dez 2014, 08:57

Danach wird die Ladeleistung recht deutlich zurückgenommen


Das Absinken der Leistung wird nicht durch eine Drosselung verursacht.
Zunächst wird mit konstantem Strom geladen. Das geht je nach Strom so bis 90%. Bei Erreichen der maximalen Spannung wird diese konstant gehalten und weitergeladen. (IU-Ladung) Der Strom fällt dabei exponentiell ab.
arebee
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:38

Anzeige

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon Poolcrack » Mi 10. Dez 2014, 10:17

eCar hat geschrieben:
Allerdings war ich unmittelbar vor der Ladung eine Strecke von 25 km gefahren. Wie sieht es hier bei anderen CCS-Fahrzeugen aus? Gibt es schon erste Erfahrungen zum Laden bei Kälte?

Ich bin gestern Abend mit meinem i3 eine größere Strecke ohne Vorheizen gefahren, dann bei einer ABB 50 kW DC-Säule geladen und beim Anfang der Ladung die Sekunden mitgezählt: Nach dem Drücken des Start-"Buttons" im Touchdisplay:
- Sekunde 02: Schütz schaltet hörbar, Display zeigt "die Sicherheit der Verbindung wird geprüft"
- Sekunde 14: Sicherheitsprüfung ist fertig, Display zeigt die Ladezeit beginnend bei 00:00 und die gelieferten kWh.
- Sekunde 20: gelieferte kWh zeigt 0,01 kWh an (Display 00:06 Sekunden), ab da geht es rasend schnell.

Bitte vergebt mir dass ich danach nicht mehr in der Kälte stehen wollte um den Ladevorgang weiter zu beobachten. :oops:
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >103.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2322
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

CCS - effektive Ladeleistung 50kW/30kW/20kW

Beitragvon Curio » Mo 5. Jan 2015, 22:56

Hallo,
ich mache mal ein eigenes Thema auf, obwohl es dicht dran am Chademo 20kW vs. 50 kW ist - aber hier geht es um CCS, aber dieselbe Frage: Welche Leistung wird tatsächlich abgegeben beim DC Laden im Vergleich zur angegebenen Nennleistung.

Meine Messungen sind nur sehr grob, aber bieten erste Anhaltpunkte:
Fahrzeug: i3
Ladevorgang jeweils nach Autobahnfahrt/Langstrecke

CCS 50 kW SOC Start 10% -SOC Ende 89% - Abgabe Säule 16,04kWh in 31:30 = 30,46 kW Durchschnittsleistung

CCS 30 kW SOC Start 7%
SOC Zwischenmessung 16% - 1,82 kWh in 5:00 = 22.08 KW
SOC Zwischenmessung 51% - 8,10 kWh in 20:11 = 24.08 KW
SOC Ende 83% - 14,05 kWh in 35:55 = 23.47 KW

Mein persönliches Fazit: Klar sind 50kW besser als 30kW, aber beim Nutzungfall "i3 eine Halbe Stunde dranhängen" fällt die 30kW Säule erheblich weniger zurück als der Unterschied der Nennleistung es vermuten lassen sollte.

Liegt es an der Säule? Oder doch eher am Auto, dass mit Ladeleitung > 1C etwas behutsamer steuert? Ich vermute eher letzteres, aber lasser mich gerne eines besseren belehren...
Zuletzt geändert von TeeKay am Di 6. Jan 2015, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Mit bereits bestehendem Thread zusammengeführt
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 00:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: CCS - effektive Ladeleistung 50kW/30kW/20kW

Beitragvon Rolf » Mo 5. Jan 2015, 23:25

das Auto steuert die von der Säule gelieferte Leistung. Die von Dir gemessenen 30,46 kW Durchschittsleistung sind vermutlich am Anfang mehr und werden dann weniger. Und wenn die Ladeleistung der 50kW-Säule, um die Batterie zu schonen vom Auto auf unter 30kW runtergreget wurde, ist es egal ob Du an einer 50kW oder 30kW hängst.
Rolf
 

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon rengdengdeng » Do 26. Feb 2015, 23:02

Nach dem update auf SW Vers. 001-14-11-504 war die DC Ladeleistung bei meinem i3 drastisch niedrig!
An verschiedenen nom. 50kW Säule wurde laut dem Dislay auf der Säule nur mit max. 20 kW geladen. Heute abend an einer nom 20kW Säule nur mit knapp 16kW. Wenn man bei der Kälte warten muss, ist dieser Unterschied seehr lästig!
Hat das sonst noch jemand beobachtet? Wo kommt diese Drosselung her?

Lothar
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >90 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit 07/18: 001-18-03-540
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 11. Mär 2014, 22:48
Wohnort: Niederbayern

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon NotReallyMe » Fr 27. Feb 2015, 00:49

Die 16 kW an 20 kW Säulen sind normal, dort habe ich bislang an zwei verschiedenen CCS-Säulen maximal 16,5 kW Momentanleitung beobachtet (alter Softwarestand im I3). Morgen mache ich die erste 50 kW CCS-Ladung mit neuem Software-Stand, wobei die SW-Version auf unserem I3 neuer ist als auf Deinem.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1622
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 18:46

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon Curio » Fr 27. Feb 2015, 20:57

@Lothar
Beim gleichen SW Stand habe ich dieses Problem wohl nicht, im 30 min Schnitt an 50kW Säule mit 30 kW gezogen , Start bei 8% SOC.
Wo war dein SOC Startwert?
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 00:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon rengdengdeng » Sa 28. Feb 2015, 07:10

Nachdem ich die Karre ordentlich leergefahren habe, bin ich mit 3 Restkm an meine LiebchensCCS in LA:
Da gabs nun wieder vollen Saft mit über 40kW. Komisch.
Vielleicht brauchts das Leerfahren als "Reset" ?
Die Beobachtung geht weiter ...
Lothar
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >90 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit 07/18: 001-18-03-540
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 11. Mär 2014, 22:48
Wohnort: Niederbayern

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon fabbec » Sa 28. Feb 2015, 09:42

Mit einem leeren Accu kann man am schnellsten laden ist bei jedem e Auto so!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
Benutzeravatar
fabbec
 
Beiträge: 1368
Registriert: So 16. Feb 2014, 15:04

Re: CCS-Laden in der Praxis (Fachthread ;-)

Beitragvon rengdengdeng » Sa 28. Feb 2015, 09:57

@fabbec
... aber die ersten Minuten liefen bei dieser Ladung nur mit knapp 30kW, dann immer mehr und nach ca. 10 min. d.h. bei ca. 50% SOC gabs dann erst die volle Dröhnung mit fast 50kW.
Meine vorhergehenden "schwachen" Ladungen starteten mit SOCs von ca. 30% - also auch recht leer.
BMW i3 BEV, DC, Wärmepumpe, EZ 03/2014, >90 Tkm,
SW Vers. (001-13-09-507) seit 07/18: 001-18-03-540
Benutzeravatar
rengdengdeng
 
Beiträge: 188
Registriert: Di 11. Mär 2014, 22:48
Wohnort: Niederbayern

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ladybird und 10 Gäste