CCS-Grundsatzdiskussion

Re: Die Tour beginnt. 800 km mit dem Soul EV -JETZT

Beitragvon mutle » Fr 13. Mär 2015, 18:19

e-lectrified hat geschrieben:
GM (nur Plugin-Hybrid!)


Von GM gibt es in USA und Südkorea den Spark EV, mit CCS (Combo1). Der Bolt soll auch CCS bekommen.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon JuergenII » Fr 13. Mär 2015, 18:55

Woh e-lectrified argumentiert wieder :mrgreen:

Der ACEA - immerhin der europäische Automobilverband - empfiehlt in der Tat CCS. Vorschreiben braucht er es auch gar nicht, da alle seine Mitglieder es abgesegnet haben. Klingt nach außen etwas unverbindlicher intern wird da keiner abweichen, warum auch?

Auch wenn es Dich ins Mark trifft, dass sind keine Worthülsen, das wird so umgesetzt. Und wenn Du es so genau nimmst, dann sollte Dein Punkt 4 Dir die Nackenhaare aufstellen. Nach Deiner Argumentation braucht sich SLAM und Co. gar keine Gedanken um andere DC-Ladestandards zu machen, reichen doch CCS Anschlüsse kombiniert mit 32 (A) AC.

Und da gibt es noch etwas: Die CHAdeMO-Spezifikation gehen nur bis zu 500 Volt und 125 Ampere. Da geht bei CCS deutlich mehr. Sollten in Zukunft tatsächlich die > 300 km Fahrzeuge kommen - ein weiterer Vorteil für das europäische System.

Wer von den ACEA Mitgliedern heute, im Zeithalter viel zu knapper Zellen und sündhaftteurer BEV Spaßfahrzeuge - mehr ist da nicht auf dem Markt -, ein BEV hat oder nicht hat, spielt überhaupt keine Rolle. Wenn sie es auf den Markt bringen, werden sie es aber haben.

Und wie sieht es denn bei der viel beschworenen asiatischen Konkurrenz aus?

Die Japanfraktion hat gerade mal 3 BEV auf dem Europäischen Markt - zwei von Nissan und einer von Mitsubishi. Die Koreaner bieten gerade mal 1 Fahrzeug an. Alles urbane Fahrzeuge ohne massentaugliche Langstreckenqualitäten.

Aber e-lectrified legt sich seine Welt so zurecht wie er sie braucht. Hoffe da gibt es für ihn keine Katerstimmung. Die ersten Monate im BEV-Leitmarkt Norwegen lassen Böses erahnen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon André » Fr 13. Mär 2015, 19:31

:applaus: ...also ich finde Deine Rechthaberei voll Scheisse. So klappts nie mit dem Weltfrieden. Fände es toll, wenn PN benutzt wird. Voll peinlich. Tschüß.
P.s.: Der Ton macht die Musik. Please no coment.
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: Die Tour beginnt. 800 km mit dem Soul EV -JETZT

Beitragvon Maverick78 » Fr 13. Mär 2015, 19:58

e-lectrified hat geschrieben:

Fakt ist letztendlich nur, dass in Deutschland alle japanischen Fahrzeuge diskriminiert werden, alles andere steht auf viel Papier. Tonnenweise Papier, das leider zu hart für die richtige Verwendung ist, die eigentlich passen würde...



Fakt ist, die Deutschen und US Hersteller werden in Asien diskriminiert und sie müssen ihre Fahrzeuge mit Chademo ausstatten. Warum werden Asiatische Fahrzeuge in Europa nicht mit CCS ausgestattet? Gleiches Recht für alle würde ich mal behaupten.
Maverick78
 

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon prophyta » Fr 13. Mär 2015, 20:09

André hat geschrieben:
:applaus: ...also ich finde Deine Rechthaberei voll Scheisse. So klappts nie mit dem Weltfrieden. Fände es toll, wenn PN benutzt wird. Voll peinlich. Tschüß.
P.s.: Der Ton macht die Musik. Please no coment.


Du klatschst ja schon wieder. :ironie:


:applaus:
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: Die Tour beginnt. 800 km mit dem Soul EV -JETZT

Beitragvon prophyta » Fr 13. Mär 2015, 20:14

Maverick78 hat geschrieben:

Fakt ist, die Deutschen und US Hersteller werden in Asien diskriminiert und sie müssen ihre Fahrzeuge mit Chademo ausstatten. Warum werden Asiatische Fahrzeuge in Europa nicht mit CCS ausgestattet? Gleiches Recht für alle würde ich mal behaupten.


Also hinter verschlossener Tür würde ich auch sagen, lasst die verstrahlten e-Autos wo sie sind. ;)
https://evw-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Bild
Benutzeravatar
prophyta
 
Beiträge: 2550
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 13:47

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon e-lectrified » Fr 13. Mär 2015, 20:32

JuergenII hat geschrieben:
Und da gibt es noch etwas: Die CHAdeMO-Spezifikation gehen nur bis zu 500 Volt und 125 Ampere. Da geht bei CCS deutlich mehr. Sollten in Zukunft tatsächlich die > 300 km Fahrzeuge kommen - ein weiterer Vorteil für das europäische System.


Vielleicht kann CCS aber nicht genug? Vielleicht ist ein anderer Standard in Zukunft besser (Tesla zeigt wozu ein Supercharger schon jetzt in der Lage ist). Fakt ist doch, wir wissen noch gar nicht wohin sich die Akkukapazitäten genau bewegen werden. Und solange eine solche Unsicherheit herrscht ist es unmöglich sich als jemand, der im gleichen Boot sitzt, hinzustellen und zu sagen: Nieder mit CHAdeMO und nur noch CCS aufstellen. Was ist das denn bitte? Und außerdem... hier werden immer wieder Tatsachen verdreht: CHAdeMO war der erste DC-Standard und natürlich haben die Deutschen als mit größte Autohersteller versucht das zu kippen an vorderster Front. Da geht es überhaupt nicht um Handlichkeit des Steckers, um hohe Ladeströme, etc. .

Die Japanfraktion hat gerade mal 3 BEV auf dem Europäischen Markt - zwei von Nissan und einer von Mitsubishi. Die Koreaner bieten gerade mal 1 Fahrzeug an. Alles urbane Fahrzeuge ohne massentaugliche Langstreckenqualitäten.


Also zunächst einmal: erst sollen deutsche Hersteller so etwas wie den Soul EV herstellen, dann bin ich bereit mit dir über Langstreckenqualitäten zu reden! Einen Verbrenner in den Kofferraum flanschen und dann behaupten, das Fahrzeug sei langstreckentauglich kann jeder - da lache ich mich kaputt! Aber E_souli hat bewiesen, dass der Soul EV schon mehr Langstreckentauglichkeit besitzt als jedes andere reine BEV außer den Teslas natürlich. SCHACHMATT, mein Lieber! Und da kannst du dich noch so sehr an der "vermeintlichen" Fachpresse entlanghangeln: die Ergebnisse aus der Praxis sprechen eine klare und deutliche Sprache!

Aber e-lectrified legt sich seine Welt so zurecht wie er sie braucht. Hoffe da gibt es für ihn keine Katerstimmung. Die ersten Monate im BEV-Leitmarkt Norwegen lassen Böses erahnen.


Ich sehe die Realität draußen!!! Die Realität zeigt, dass drei Ladestandards nebeneinander existieren können überall, nur eben nicht in Deutschland.
e-lectrified
 

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon Maverick78 » Fr 13. Mär 2015, 20:36

e-lectrified hat geschrieben:
Also zunächst einmal: erst sollen deutsche Hersteller so etwas wie den Soul EV herstellen.


Bitte nicht! Sowas häßliches brauch ich kein 2. mal.

e-lectrified hat geschrieben:
Ich sehe die Realität draußen!!! Die Realität zeigt, dass drei Ladestandards nebeneinander existieren können überall, nur eben nicht in Deutschland.


...und nicht in Asien, vorne weg Japan!
Maverick78
 

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon e-lectrified » Fr 13. Mär 2015, 21:07

Maverick78 hat geschrieben:
Bitte nicht! Sowas häßliches brauch ich kein 2. mal.


1. Ein Golf ist sicher alles andere als eine Schönheit.
2. Mir ist das auch egal, wenn sie die gleiche Technik in einen Golf packen, Hauptsache die Reichweite stimmt und das Ding ist noch bezahlbar.

Ich sehe die Realität draußen!!! Die Realität zeigt, dass drei Ladestandards nebeneinander existieren können überall, nur eben nicht in Deutschland.


Das macht das eine oder andere nicht richtiger. Der einzige Unterschied ist, dass sich deutsche Hersteller dort entsprechend angepasst haben. Muss wohl daran liegen, dass sich in Deutschland mit überteuerten und überzüchteten Premiumfahrzeugen eben kein Geld mehr machen lässt. Klar, wenn ich bei einem mehr als grundsoliden Japaner schon in der Grundausstattung so viele Extras mitbekomme, dann brauche ich kein deutsches Auto. Getreu einem alten Werbespruch: "Ich bin doch nicht blöd."
e-lectrified
 

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon mutle » Fr 13. Mär 2015, 21:18

Fakten sind dir wohl egal, e-lectrified. Wenn nicht dann guck dir mal an was für Autos sich in Deutschland verkaufen. Spoiler Alert: Unter den Top 10 Modellen ist selten mehr als ein Modell eines ausländischen Herstellers. Autos Japanischer Hersteller nur sehr selten (aktuell gar nicht).
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste