Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon bernd71 » Sa 10. Jan 2015, 19:43

Solarstromer hat geschrieben:
TJ0705 hat geschrieben:
Also ich verstehe das als Parkplatz. Ist schließlich in einem Parkhaus.


Wenn es sich wirklich um Parkplätze handelt, dann ist DC einfach die falsche Technik weil viel zu teuer. Da reichen 8 Pendler die tagsüber vielleicht 10 Minuten laden aber den ganzen Tag die Ladeplätze blockieren. Für dieses Geld bekommt man auch locker 100 Typ2 Wallboxen mit Lastmangement am gleichen Stromanschluß. Da sind dann vielleicht sogar alle Parkplätze mit Ladeanschluß ausgestattet oder eine ganze Etage. Und es können alle Elektroautos daran laden/parken.

Außerdem führen Parkplätze die nur für eine Automarke zugelassen sind zu einer sehr schlechten Belegung/Ausnutzung der Parkplätze.

Meiner Meinung ist diese Tesla Station kein gutes Beispiel, weil nicht zu Ende gedacht.


Nicht jeder parkt stundenlang in einem Parkhaus. Außerdem ist das die verwendete Ladetechnik für das öffentliche Laden. Warum sollte man extra für solche Plätze eine andere Technik verwenden? Nur weil die Ladung fertig sein könnte bevor der Fahrer wieder beim Auto ist? Ich befürchte die Ladetechnik war das günstigste an diesem Projekt.
bernd71
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Anzeige

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon TJ0705 » Sa 10. Jan 2015, 19:50

Naja, es gibt ja auch Tesla Wallboxen und so. Die hat man hier ganz bewusst nicht gewählt...
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon e-lectrified » Sa 10. Jan 2015, 20:52

TJ0705 hat geschrieben:
Naja, es gibt ja auch Tesla Wallboxen und so. Die hat man hier ganz bewusst nicht gewählt...


Klar, so eine Ladesäule macht viel mehr her. Von wegen Sex-Appeal und so... so coole Ladesäulen hat auch keiner außer Tesla. Und die sind nicht nur optische Blender, sondern haben auch ordentlich Dampf drauf!
e-lectrified
 

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon mlie » Sa 10. Jan 2015, 23:25

Vielleicht sind die Säulen gedrosselt oder 4 Plätze teilen sich einen Gleichrichter (statt sonst 2)- würde ja immer noch ausrreichen, in der Regel hält man sich ja doch gewisse Zeit im Parkhaus bzw dessen Umgebung auf...

Schön anzusehen ist dieser Ladeplatz auf jeden Fall und deutlich besser investiert als in irgendwelche Werbespots im Fernsehen...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon EV_de » Sa 10. Jan 2015, 23:34

"optische Blender" .... da fällt mir sofort die Porsche Design Ladebox ein ( die Audi jetzt ja auch übernommen hat ... )

Hat der Porsche Center in Ingolstadt eine an den Parkplatz genaglt ... bin ich extra mal hingefahren um zu probieren / guggen ...
Hab ich mich voll beherschen müssen, als der freundliche Porsche Mitarbeiter mir erklärt hat, das Teil ist nur ein
Kabelaufhänger für den Porsche Brick .... OMG ..

Der Brick war nicht drin , weil nicht absperrbar und der Brick zu teuer .... :lol: :lol: :lol:
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon bernd71 » So 11. Jan 2015, 00:48

TJ0705 hat geschrieben:
Naja, es gibt ja auch Tesla Wallboxen und so. Die hat man hier ganz bewusst nicht gewählt...


Ich kenne die zwar nicht aber die sind vermutlich nicht unbedingt für die Öffentlichkeit geeignet. Die sind ja in der Regel robuster.
bernd71
 
Beiträge: 513
Registriert: Do 6. Sep 2012, 22:26

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon e-lectrified » So 11. Jan 2015, 01:18

bernd71 hat geschrieben:
TJ0705 hat geschrieben:
Naja, es gibt ja auch Tesla Wallboxen und so. Die hat man hier ganz bewusst nicht gewählt...


Ich kenne die zwar nicht aber die sind vermutlich nicht unbedingt für die Öffentlichkeit geeignet. Die sind ja in der Regel robuster.


Ich denke da ist so etwas hier gemeint:

http://ecomento.tv/2014/09/04/destinati ... zwerk-auf/
e-lectrified
 

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon EV_de » So 11. Jan 2015, 10:33

In Europa nimmt Tesla die eMH1 Box von ABL Sursum , die Tesla Version hat aber 22KW !

http://www.abl-sursum.com/de/produkte/s ... tronik.php
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon Alex1 » So 11. Jan 2015, 12:46

gegen die Kosten einer Werbekampagne


...und gegen die Kosten eines "Schaufensterprojekts"... :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8126
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Bravo Tesla: so müssen Ladesäulen im Parkhaus!!!

Beitragvon Nichtraucher » Mo 12. Jan 2015, 09:39

Solarstromer hat geschrieben:
Parken? Ich habe gedacht das soll eine Ladestation sein.

Die Gefahr besteht, dass Teslafahrer diese Ladesation wirklich als Parkplatz ansehen und dann die Karre dort stundenlang stehen haben, anstatt sie nach dem Ladevorgang umzuparken. Ich stelle mir gerade einen Geschäftstermin vor wo einer nach einer halben Stunden aufspringt und sagt ich muß meinen Tesla umparken. Das gibt bestimmt einen Lacher bei den Verbrennerfahrer.


Denen wird das Lachen ganz schnell im Halse stecken bleiben.
Eine der nächsten Innovationen von Tesla werden das automatische einführen des Ladesteckers (Elon twitterte kürzlich was in dieser Richtung) und das autonome Fahren sein. Dann ist es ein leichtes, das Auto nach dem Aufladen einfach umzuparken.
Genauso können Autos in einer Warteposition zum Laden vorgefahren werden.
Wenn das Auto direkt hinter der Einfahrt zum Parkhaus a la Valet-Parking abgestellt werden kann, hat man sogar noch einen zusätzlichen Zeitgewinn. Dann kann auch ruhig das parken etwas kosten.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 911
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste