Blockiert an Ionity-Säule

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon berrx » Mi 10. Okt 2018, 15:56

tstr hat geschrieben:
Doch, das müssen alle Fahrzeuge können. Z.B. beim e-Golf über den Schlüssel. Doppelt entriegeln = CCS Stecker entfernen und Ladung ist beendet.

Ich weiß es ist bei uns Männern unbeliebt, aber im Zweifelsfall die Bedienungsanleitung lesen und nicht anderen böse Absicht unterstellen.

So funktioniert es nicht beim e-Golf. Wenn der Wagen aufgeschlossen ist in der Tankklappe einfach die sofort lade Taste drücken, die mit dem Stecker Symbol die dann gelb aufleuchtet. Sofort wird die Ladung beendet und der Stecker entriegelt. An der Lade Säule steht dann die Ladung wurde beendet bitte den Stecker wieder einhängen. Vorhin selbst ausprobiert. Praktisch, braucht man sich nicht noch mal einloggen wenn man die CCS Ladung beenden will. So steht es auch in der Bedienungsanleitung drin.

So viel zum Thema Bedienungsanleitung :D . Doppelt entriegeln ist beim Golf alle Türen öffnen sofern man eine Einzelöffnung programmiert hat. Und festhalten geht auch nicht dann öffnen sich die Fenster je nachdem wie man’s eingestellt hat.
Benutzeravatar
berrx
 
Beiträge: 391
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 23:35

Anzeige

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon juliusb » Do 11. Okt 2018, 15:34

Liebe Leute, ich möchte nächste Woche bei einer geplanten Fahrt Salzburg-Wien-Salzburg meinen Ioniq 2x beim Ionity Lader in Mondsee laden. Habe noch nie bei Ionity geladen, daher meine Frage an die Erfahreneren:

Lassen die Ionity Schnelllader üblicherweise zuverlässig eine Beendigung der Ladung direkt am Display des Laders zu?

Ist also der eingangs berichtete Absturz der Software mit anschließendem Zwang zur Vollladung die Ausnahme geblieben?

Und wenn ich schon dabei bin: ist Mondsee mittlerweile auch kostenpflichtig, oder noch kostenlos wie bis vor kurzem?

Ich möchte mit dem Ionity Lader einen kleinen Zeitvorteil erreichen (bzw. testen). Der wäre nicht gegeben, wenn ich nicht bei ca. 80% abbrechen könnten, sondern bis 94% durchladen müsste.

Vielen Dank im Voraus!

LG Julius
juliusb
 
Beiträge: 303
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:55

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon Helfried » Do 11. Okt 2018, 16:34

juliusb hat geschrieben:
Liebe Leute, ich möchte nächste Woche bei einer geplanten Fahrt Salzburg-Wien-Salzburg meinen Ioniq 2x beim Ionity Lader in Mondsee laden. Habe noch nie bei Ionity geladen, daher meine Frage an die Erfahreneren:

Lassen die Ionity Schnelllader üblicherweise zuverlässig eine Beendigung der Ladung direkt am Display des Laders zu?

Ist also der eingangs berichtete Absturz der Software mit anschließendem Zwang zur Vollladung die Ausnahme geblieben?

Und wenn ich schon dabei bin: ist Mondsee mittlerweile auch kostenpflichtig, oder noch kostenlos wie bis vor kurzem?

Ich möchte mit dem Ionity Lader einen kleinen Zeitvorteil erreichen (bzw. testen). Der wäre nicht gegeben, wenn ich nicht bei ca. 80% abbrechen könnten, sondern bis 94% durchladen müsste.

Vielen Dank im Voraus!

LG Julius
Du kannst Mondsee in der App abbrechen.
Und klar kostet er etwas. Siehe Logs!
Helfried
 
Beiträge: 8996
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon ^tom^ » Do 11. Okt 2018, 19:45

Helfried hat geschrieben:

LG Julius
Du kannst Mondsee in der App abbrechen.
Und klar kostet er etwas. Siehe Logs![/quote]

Du bist wohl ein Hellseher, denn das kann er nicht, wenn die Software flöten ist.
Er würde es ja sonst nicht fragen.

Zurück zur Frage.
Es sollte wohl zu 99% funktionieren.
Ich habe seither wieder 2 mal geladen (auch zuvor) und es ging. Zum abbrechen reichte nachdem Horrorfall die Stop Taste auf dem Screen und brauchte keine Identifikation mehr.
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >15'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2033
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon Helfried » Do 11. Okt 2018, 19:54

^tom^ hat geschrieben:
wenn die Software flöten ist.


Welche Software flötet?
Man kann Mondsee in der Maingau App abbrechen, wenn ich mich jetzt nicht ganz falsch erinnere. War ja schon dort.
Helfried
 
Beiträge: 8996
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon ^tom^ » Do 11. Okt 2018, 21:33

Helfried hat geschrieben:
^tom^ hat geschrieben:
wenn die Software flöten ist.


Welche Software flötet?
Man kann Mondsee in der Maingau App abbrechen, wenn ich mich jetzt nicht ganz falsch erinnere. War ja schon dort.


Lies doch bitte den ersten Beitrag, dann weisst du um was es geht.
Einfach eine Antwort aufgrund der einten Frage ....
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >15'000km

38m2 FlachK. (> 166'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'000kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 2033
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon nr.21 » Do 11. Okt 2018, 22:06

Helfried hat geschrieben:
Welche Software flötet?


Wenn die Software flöten geht, nützt es auch nix mehr ihr den Marsch zu blasen.
Nicht mal den Radetzky-Marsch :)
nr.21
 
Beiträge: 696
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon Fridgeir » So 14. Okt 2018, 16:16

^tom^ hat geschrieben:
Du weisst dies oder nimmst es an?


Das geht definitiv, habe ich selber schon an einer Allego machen müssen, die kein Notaus hatte und die Hotline die Säule nicht erreicht hat.

Es gibt die Notenriegelung für den Deckel und den Stecker. Wenn man den Stecker beim laufenden Ladevorgang zieht, bitte gaaaanz langsam, damit die Steuerleitung getrennt wird und das Schütz 'fällt'. Zieht man zu schnell, riskiert man einen Lichtbogen (so wurde mir das jedenfalls gesagt).

Ich konnte so meinem "Gefängnis" entkommen und musste nicht auf den Elektriker warten, der die Säule neu startet. BTW bei 100% wird der Stecker nach dem Ende des Ladevorgangs sowieso entriegelt.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-18-11-539 - max.SoC 19,4kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

FAQ-Thread für den BMW i3
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 3024
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon iOnier » Sa 20. Okt 2018, 00:12

So, hatte gestern mal Gelegenheit zu testen, ob und wenn: dann wie sich die DC- Ladung bei meinem Drilling vom Auto aus unterbrechen lässt.

1. Versuch: "Zündung" an, "Starten" (AC-Ladung bricht dann zuverlässig ab) => bringt nichts. Auto geht erwartungsgemäß nicht in den Zustand "READY" (Fahrbereitschaft), darf es ja auch nicht, mit angeschlossenem Kabel soll man auch aus versehen nicht losfahren können. Ladung läuft weiter (interessanterweise geht ein Teil der Fahrzeugelektronik dennoch in den Zustand "Fahrbetrieb", z.B. die Lichtautomatik, konnte ich schön sehen, weil es schon dunkel war)

2. Versuch: Schalthebel aus Position "P" (Parkstellung) herausnehmen: => *** Bingo! *** Ladevorgang wird sofort unterbrochen.

Natürlich kann ich nicht an Ionity-Säulen testen, mein Auto hat halt CHAdeMO und die nur CCS, aber das Signal zur Unterbrechung kommt hier schon ziemlich eindeutig vom Auto.

War so auch zu erwarten, denn sobald das Auto während des Ladens nicht mehr gegen Wegrollen gesichert ist besteht ja ein Risiko.

Bei Autos, die nicht wie die Drillinge über einen Schalthebel verfügen, welcher über einen Seilzug die Parksperre vollmechanisch betätigt mag das aber nicht funktionieren - da kann das ja elektronisch organisiert sein, dass die Parksperre während des Ladens "drin" bleibt. Aber vielleicht hilft dieser kleine Test ja doch bei der Suche nach Möglichkeiten, auch bei anderen Fahrzeugen einen DC-Ladevorgang vom Auto aus zu unterbrechen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 3862
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Blockiert an Ionity-Säule

Beitragvon PowerTower » Sa 20. Okt 2018, 07:19

Selbst mit Schalthebel lassen sich die meisten Fahrzeuge nicht aus P bringen, wenn die Fahrbereitschaft nicht hergestellt ist. Der Ladekabel-Trick des Leaf könnte ebenso beim Drilling funktionieren. Bei laufendem CHAdeMO Ladevorgang einfach das AC Kabel in die Typ1 Buchse stecken, das sollte das Auto ausreichend verwirren und den Ladevorgang beenden.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015 || VW e-up! von 08/2016 bis 08/2018
Opel Ampera-e von nextmove ab 09/2018

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 5247
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lucas7793 und 6 Gäste