Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon redvienna » Do 5. Apr 2018, 17:44

Wo warst denn ?

;)

Wir sind kurz am Spitz vorbeigefahren.

Dort standen Tanke Wien E-Golf und Zoe.


DIe Säulen leuchten ganz nett.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6515
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Do 5. Apr 2018, 18:15

redvienna hat geschrieben:
Wo warst denn ?



Floridsdorf. Ich habe heute den ganzen Tag kein einziges Elektroauto gesehen (nicht nur in Wien nicht). Der Hype neigt sich wohl dem Ende zu. :) Hyundai steckt auch in der Krise, heißt es.
Helfried
 
Beiträge: 8613
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon redvienna » Do 5. Apr 2018, 18:30

Also ich sehe ständig E-Autos. :)

Wieso soll Hyundai in der Krise sein ?

Die steigern gerade die Produktion.

Freue mich schon auf morgen - da geht es im 20. Bezirk weiter.

Dort bin ich oft.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6515
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Do 5. Apr 2018, 19:09

redvienna hat geschrieben:
Freue mich schon auf morgen - da geht es im 20. Bezirk weiter.


Hoffentlich haben die Ladestationen dort in den nobleren Bezirken mehr als nur 10 Meter Länge. Weil 10 m ist für zwei E-Autos schon arg knapp, zumal sich am Anfang und Ende der Zonen oft noch Ökofohrradln, Postlermopeds und so reinquetschen.
Helfried
 
Beiträge: 8613
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon redvienna » Do 5. Apr 2018, 19:16

Das dachte ich mir auch schon.

2 Teslas sind fast 10 m.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6515
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Do 5. Apr 2018, 19:22

Übrigens ist es für Österreich bisher sehr, sehr unüblich, dass Ladesäulen einfach so am Gehsteig rumstehen. Deshalb fällt mir jetzt erstmals häufiger auf, dass der Ladeanschluss links am Wagen gefährlich ist.
Ist es rechtlich erlaubt, so einen rotweißen Baustellen-Kegel als Abstandshalter für den fließenden Verkehr unter den Ladeport zu stellen?
Helfried
 
Beiträge: 8613
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Taxi-Stromer » Do 5. Apr 2018, 22:52

Wer lange fragt.... ;)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 83.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 6.400 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1452
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Fr 6. Apr 2018, 06:53

Was übrigens für Irritation sorgt, wie ich gestern gesehen habe, ist wieder einmal die Beschilderung.

Beispiel "Am Spitz":
Am Beginn der Ladezone steht "Kurzparkzone Beginn", und erst am Ende(!) der Ladezone steht "Halten verboten ausgenommen E-Fahrzeuge", also genau dort, wo eigentlich das Parken für fossile Autos schon wieder erlaubt ist *kopfschüttel*.

Den Sinn erkläre mal einer Hausfrau, die aus Mistelbach hier einfällt. Vielen Autofahrern sind halt Schilder, die sie noch gar nicht erreicht haben, naturgemäß völlig egal. Ein Fahrverbots-Schild gilt ja auch erst ab seinem Standort und nicht schon davor.
Helfried
 
Beiträge: 8613
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon redvienna » Fr 6. Apr 2018, 07:04

Naja aber es steht ja mit Pfeil und 10 m der Hinweis dabei.

Das passt so schon. ;)

Ein Bekannter von mir arbeitet beim MA in Nö und hat mir die 5 m je Stellplatz bestätigt.


PS: Wegen der Stecker (Überhang) mache ich mir wenig Sorgen. Bei den Autospiegeln ist das Problem ja auch vorhanden.

Außer einklappbar.
Zuletzt geändert von redvienna am Fr 6. Apr 2018, 07:37, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6515
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Ausbau der Ladeinfrastruktur in Wien

Beitragvon Helfried » Fr 6. Apr 2018, 07:13

redvienna hat geschrieben:
Ein Bekannter von mir arbeitet beim MA in Nö und hat mir die 5 m je Stellplatz bestätigt.


Und was hat er sich dabei gedacht?
5 Meter reichen zwar für 1 Auto, "erstaunlicherweise" reichen aber 10 Meter nicht für 2 Autos.

Abgesehen davon wäre es toll, wenn man die Ladestation nicht ausgerechnet in dem kurzen Einbahn-Stück macht, wo doch 12 Meter vorher noch keine Einbahn ist. Manche Polizisten sehen es nicht so gerne, wenn man gegen die Fahrtrichtung parkt. :)
Helfried
 
Beiträge: 8613
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Anmar, Hansi090 und 10 Gäste