Angebot der Inselwerke eG

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon harlem24 » Di 7. Mär 2017, 13:35

Und auf die Zahlen der Autobild in Bezug auf E-Mobilität würde ich mal so gar nichts geben...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3981
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Anzeige

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Di 7. Mär 2017, 13:40

harlem24 hat geschrieben:
Und auf die Zahlen der Autobild in Bezug auf E-Mobilität würde ich mal so gar nichts geben...;)

Dieselbe Zahl hat mir auch mal ein Vattenfall-Mitarbeiter im persönlichen Gespräch genannt. Ist allerdings schon zwei Jahre her.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Do 9. Mär 2017, 11:45

Wer beim ersten Förderaufruf dabei sein will, sollte sich wohl wirklich möglichst schnell entscheiden: Angeblich liegen 600 Anträge im Wert von 43 Mio Euro Fördermitteln bereits vor, nach nur einer Woche:
:arrow: http://www.automobilwoche.de/article/20 ... ladesaulen

Der Vollständigkeit halber weise ich nochmal auf meinen Beitrag im Marktplatz hin, wo ich die Grundzüge unseres Angebots erklärt habe:
:arrow: marktplatz/gefoerderte-ladestation-fuer-dein-gewerbe-oder-deine-gemeinde-t22155.html
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 11. Mär 2017, 13:59

Das Verhältnis von Anfragen aus dem TFF-Forum zum GoingElektric-Forum ist zurzeit 17:6. Ich denke, da gibt es noch Aufholbedarf. ;) Falls Ihr persönliche Kontakte habt zu Hotels, Gastronomie, Freizeitparks, Naturparks, Museen, Indoorspielplätzen, Krankenhäusern, Kirchen und Gemeinden, ... wäre die geförderte öffentliche Ladestation der Inselwerke ein preisgünstiger und einfacher Einstieg in die Emobilität!

Apropos Kirchen: Da gibt es schon Vorreiter, die der Ansicht sind, dass jede Kirche und jedes Gemeindehaus eine Ladestation haben sollte. Wir rennen da also offene Türen ein!
:arrow: http://www.kirche-mv.de/An-jeder-Kirche ... 167.0.html
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Fluencemobil » Sa 11. Mär 2017, 14:14

Auf TFF sind ja auch mehr Selbstständige unterwegs die evt. ein eigenens Hotels, Gastronomie, Freizeitparks, haben. ;)

Da wo die meisten Ladestationen (im Osten) fehlen, gibts auch die wenigsten Elektroautos. :(

Da die Stadt Gotha (wohl die größte Stadt D ohne öffentliche Ladestation) auch in 2017 noch nichts machen will, hab ich mal versucht eine Verantwortlichen ans Telefon zu bekommen. Leider nicht geschafft. :(
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1946
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Do 16. Mär 2017, 09:44

Fluencemobil hat geschrieben:
Auf TFF sind ja auch mehr Selbstständige unterwegs die evt. ein eigenens Hotels, Gastronomie, Freizeitparks, haben. ;)

Ja, vor allem Freizeitparks! "Your personal roller coaster..." ;) Aber Du hast schon recht, das TFF-Forum ist außergewöhnlich gut vernetzt. Was den Enthusiasmus für die Emobilität angeht, liegt GoingElectric aber mindestens gleich auf. Ich denke, da geht noch was. :ugeek:

Fluencemobil hat geschrieben:
Da wo die meisten Ladestationen (im Osten) fehlen, gibts auch die wenigsten Elektroautos. :(

Wir geben unser Bestes! Abgesehen davon, dass die Inselwerke selbst auf Usedom beheimatet sind (viel weiter östlich geht es ja nicht) haben wir zum Beispiel auch alle rund 170 evangelischen Kirchengemeinden in Anhalt angeschrieben. Wir tun wirklich was wir können.

Fluencemobil hat geschrieben:
Da die Stadt Gotha (wohl die größte Stadt D ohne öffentliche Ladestation) auch in 2017 noch nichts machen will, hab ich mal versucht eine Verantwortlichen ans Telefon zu bekommen. Leider nicht geschafft. :(

Sicher gibt es auch in Deiner Region eine Energiegenossenschaft. Werde Mitglied und stell den Kontakt zu den Inselwerken her. Gemeinsam können wir mehr erreichen!
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Do 16. Mär 2017, 09:46

Update: Seit gestern ist nun auch unsere Website up-to-date. Wer mag, kann sich das Angebot jetzt selbst herunterladen:
:arrow: https://www.inselwerke.de/ladeinfrastruktur/

Über persönliche Kontakte freue ich mich trotzdem! :)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Do 16. Mär 2017, 21:38

Volker.Berlin hat geschrieben:
Sicher gibt es auch in Deiner Region eine Energiegenossenschaft. Werde Mitglied und stell den Kontakt zu den Inselwerken her. Gemeinsam können wir mehr erreichen!

Zum Beispiel hier: http://www.buerger-energie-weimar.de
Herr Golle ist bereits mit uns in Kontakt. Vielleicht kannst Du Dich dort mit einbringen?
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 18. Mär 2017, 20:01

Inzwischen haben wir auch eine Pressemeldung online. Gerne verbreiten, verlinken, publizieren! :)

Inselwerke entern das Festland
Genossenschaftliches Ladekonzept dank Bundesförderung auf Expansionskurs

Usedom, 18. März 2017. Das bewährte Angebot der Energiegenossenschaft Inselwerke für preiswerte öffentliche Ladestationen wurde anlässlich des aktuellen Förderprogramms der Bundesregierung überarbeitet und neu aufgelegt. Zugleich macht das Unternehmen den logischen nächsten Schritt und weitet sein Angebot ab sofort auf das ganze Bundesgebiet aus. Die Zusammenarbeit mit anderen regionalen Genossenschaften ermöglicht, dass Gemeinden sowie Freizeit- und Gewerbebetriebe in ganz Deutschland Inselwerke-Ladestationen errichten und dafür Fördermittel in Anspruch nehmen können. Die Genossenschaften kümmern sich dabei nicht nur um Planung, Installation und Betrieb der Ladesäulen, sondern übernehmen auch die Beantragung und Abrechnung der Fördergelder. Weitere Informationen stehen unter https://www.inselwerke.de/ladeinfrastruktur/ zur Verfügung. Persönliche Auskünfte erteilt gern Herr Haney unter <energie@inselwerke.de>.

Die Inselwerke eG wurde 2013 auf Usedom aus der Erkenntnis heraus gegründet, dass Energiewende und Mobilitätswende nur gelingen werden, wenn die Bürger sie selbst mit gestalten können. Die Genossenschaft ist der Region eng verbunden und leistet ihren Beitrag dazu, die Insel und ihr Umland als lebenswerten Wohn-, Arbeits- und Urlaubsort zu erhalten. Mit ihrem erfolgreichen Konzept zum kostengünstigen Betrieb von Ladeinfrastruktur für Elektroautos ist die Genossenschaft inzwischen auch überregional tätig.

Pressemitteilung der Inselwerke eG
Quelle: https://www.inselwerke.de/2017/03/18/in ... -festland/
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Re: Angebot der Inselwerke eG

Beitragvon Volker.Berlin » So 19. Mär 2017, 21:21

Noch ein paar Fotos zur Pressemeldung...
Dateianhänge
Solarcarport_s.jpg
Ladestationen_Tränke_s.jpg
Ladestation_Zoe_s.jpg
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 19:13

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste