Adapter für Typ 3a in Italien?

Adapter für Typ 3a in Italien?

Beitragvon doktorhone » Fr 6. Apr 2018, 15:42

Gibt es eigentlich auch einen Adapter für den Typ 3a in Italien? Oder geht das nur im Eigenbau...was ich nicht kann. Hab die mobile go-e Box und fahr nen i3. Möchte im Juni nach Italien...achja nach ca. 2 Jahren mitlesen hier im Forum hab ich mir vor 6 Wochen endlich den i3 zugelegt. Und jetzt mein erster Beitrag. Ladelogs hab ich fleißig eingetragen.
BMW i3 BEV 94Ah
doktorhone
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:06
Wohnort: Kulmain

Anzeige

Re: Adapter für Typ 3a in Italien?

Beitragvon Bugs Bunny » So 8. Apr 2018, 20:39

Hi,

schau mal hier nach:
https://www.e-station-store.com/de/typ- ... -400v.html

oder hier:

https://shop.mobilityhouse.com/de_de/ty ... 2a-6m.html

Bist du sicher das es Typ 3a ist? Weil ich nur Typ 3c finde, der wurde damals (vor der EU weiten einigung auf Typ 2) viel in Frankreich und Italien verwendet. Kannst du mal ein Bild vom Typ 3a posten? Das wäre hilfreich.
Bugs Bunny
 
Beiträge: 56
Registriert: So 18. Mär 2018, 21:50

Re: Adapter für Typ 3a in Italien?

Beitragvon geko » So 8. Apr 2018, 20:44

Ich war schon häufiger mit dem i3 in Italien und habe noch nie einen solchen Adapter benötigt, stets CCS, Typ2 oder Typ L Stecker geladen. Wo gibt es denn dort noch Typ 3?
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
geko
 
Beiträge: 2353
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Adapter für Typ 3a in Italien?

Beitragvon doktorhone » Di 10. Apr 2018, 05:05

Danke für eure Antworten!
Ja, es ist Tp 3a, aber ich hab mal genau recherchiert und ich denke, ich würde auch ohne zurecht kommen.
Gibt ja mittlerweile genügend Typ 2.
Dankenswerter Weise bekomme ich auch einen Typ 3a leihweise zur Verfügung gestellt. Einfach für das gute Gefühl davor! ;)
Ich werde euch hier auch berichten wie es lief...
BMW i3 BEV 94Ah
doktorhone
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 5. Jul 2016, 21:06
Wohnort: Kulmain

Re: Adapter für Typ 3a in Italien?

Beitragvon Yorch » Di 10. Apr 2018, 05:56

Ich habe mir mal einen Typ3a -> Schuko Adapter gebaut, mit Entrigelung über Magnetkontakt am Typ3a Stecker, damit die Ladesäule den Stecker wieder frei gibt. Der liegt hier rum. Könnte ich verleihen. Ist zwar nach bestem Gewissen zusammengebaut, aber ohne Garantie für Funktion oder Sicherheit!

Letzten Endes habe ich den Adapter nicht benötigt letztes Jahr in der Region um Lucca in der Toskana, so dass er ungetestet ist. Die Typ3a Stecker lagen immer offensichtlich auf Rollerparkplätzen, wo ich mich mit dem Auto nicht hinstellen wollte. Es gab genügend Typ2 Ladepunkte. Zum Spass habe ich einmal meinen geliehenden Typ3C Adapter ausprobiert, ging super.


Edit: Wenn, dann würde ich mir einen Typ3C Adapter leihen. Den gibt es hier im Forum von einigen netten Leuten, die eine Zoe aus Frankreich gekauft hatten.
Yorch
 
Beiträge: 336
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 20:56
Wohnort: Ruhrgebiet


Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Anmar, Kay-Pi, Naheris und 8 Gäste