AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 26. Feb 2018, 09:30

DiLeGreen hat geschrieben:
Geringere Ladeleistung (22, 30, 35 oder gar 38 kW) = weniger Schwingungen = Grenzwert der Zoe eigenen Netzprüfung wird nicht überschreiten.

Sowas löst man nicht mit Software sondern mit Kondensatoren. Ein sehr probates Mittel gegen Schwingungen aus Ladegeräte.

Berndte hat geschrieben:
Andere ABB-Säulen funktionieren doch anstandslos und gelten als die Zuverlässigsten ihrer Gattung.
Hat die EnBW da irgendeine wichtige Option wegrationalisiert und einfach nicht mitbestellt?

Das dürfte wohl die Hauptursache sein.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 3112
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon Poolcrack » Mo 26. Feb 2018, 10:49

Zum x-ten Mal: Das Problem wird durch die Kombination der folgenden Komponenten verursacht:
- neuer leistungsfähiger Trafo ohne andere angeschlossene Verbraucher
- ABB Terra 53 Säulen
- Zoe mit 43 kW Lader (Q90, Q210)
Hängt da auch nur eine Straßenlampe am gleichen Trafo, ist das bereits eine andere Konstellation. Die hatten das sicherlich vorher mal getestet, aber das Problem tritt nicht bei jeder Zoe auf. Ich tippe mal auf Bauteiltoleranz in der Zoe. Es macht schon einen Unterschied wenn gleichzeitig einer der DC-Ladestecker in Verwendung ist. Und ja, man hätte einen Netzfilter einbauen können. Wahrscheinlich ist die Nachrüstung nun aber teuer und wird nicht (mehr) gefördert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >107.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2351
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon Berndte » Mo 26. Feb 2018, 11:05

Nein, eben nicht!
Das Problem tritt mit sehr wenigen Ausnahmen ausschließlich auf die ABB-Säulen von EnBW zu.
Andere Anbieter mit ABB-Säulen haben diese auch mit eigenem Trafo und gleichwärtiger Infrastruktur... da klappt es ja.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6101
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon EVduck » Mo 26. Feb 2018, 11:44

Berndte, du kennst doch das Motto über der Werkstatttür (in diesem Fall der EnBW):
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Gott erhalte uns die guten Ausreden!
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 118.000km
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1947
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon Poolcrack » Mo 26. Feb 2018, 12:14

Meine Quellen beziehen sich auf die Netze-BW und ABB. Nur von Renault habe ich nichts dazu gehört. Siehe (oder höre) auch im Podcast #23 von Electrify-BW: https://electrify-bw.de/electrify-bw-de ... g-in-oslo/
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >107.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2351
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon fidelio1985 » Do 8. Mär 2018, 03:02

Hat denn mittlerweile jemand mal an den "neuen" EnBW Säulen geladen, und kann sagen, was sich verändert hat? Bzw. wie weit EnBW mit der "Nachrüstung" ist?
fidelio1985
 
Beiträge: 245
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon schokofreund » Mo 26. Mär 2018, 08:24

Ich lade gerade auf dem Rasthof Pforzheim. Hier sind beide Säulen wieder mit 43 kW beschriftet.
ZOE lädt mit 33 kW DC-Leistung bisher stabil. Laut CanZE gibt die Säule per Pilotsignal 50 A maximalen Strom aus.
Wenn das jetzt überall so ist, hat das EnBW-Ladenetz jetzt deutlich mehr Nutzwert.
schokofreund
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 17:55

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon TobsCA! » Mo 26. Mär 2018, 08:33

ICh war da auch schon vor 2-3 Wochen, beschriftung war auch 43kw. Es kamen aber nur 22 raus.
33DC ist schonmal bedeutend besser :)

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 82 800 67 000km, 27 800 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon Berndte » Mo 26. Mär 2018, 08:59

Soetwas macht mich wütend! :twisted:

Sind wir in den letzten Jahren wirklich nicht weiter gekommen?
Muss die EnBW wirklich noch mit den Ladeleistungen experimentieren?
Warum klappt das bei anderen Anbietern mit diesem Ladesäulentyp ohne Probleme?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6101
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: AC43kW mit ZOE an EnBW-Ladern (Autobahn-Raststätten)

Beitragvon EVduck » Mo 26. Mär 2018, 09:08

Mich macht das nicht mehr wütend, nur traurig. Aber 43kW AC ist ja sowieso nicht gewollt, da kann man den Nutzer ja nicht gängeln.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 118.000km
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1947
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste