43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon kai » Fr 5. Jun 2015, 16:05

TeeKay hat geschrieben:
@kai: Du hast keine Website verlinkt und so wie dein Bild aussieht, steht über 40kW eben eBus und über 7kW e6. Dass das so nicht gemeint ist, sieht man erst, wenn man sich den Deeplink zur Website selbst heraussucht.

Jetzt ist nur noch die Frage, ob Byd bereit ist, europaweit auf Jahre in Vorleistung zu gehen und ein europaweites Händlernetz aufzubauen. Lohnenswert ist der europäische Markt zweifellos - nur stehen Chinesen noch vor größeren Akzeptanzproblemen als die anderen asiatischen Hersteller. Ein Selbstläufer werden chinesische Autos definitiv nicht - und somit bringt die Unterstützung von 43kW AC durch Byd nicht wirklich was.


Also:

Die Webseite ist:
byd.com

Oh, ich dachte das hättest Du gemacht. Ist ja relativ einfach. Dann auf Autos und dann auf Europa clicken.
Dann auf byd e6.

Das die "unwichtigen" Chinesen bei E-Bussen in Europa ganz groß mitspielen darf man auch nicht unterschlagen.

Händlernetz werden die evtl. GAR NICHT aufbauen, macht Tesla ja auch nicht.
Also Direktvertrieb und Service vom Hersteller wie Tesla, aber vielleicht erst ab 2016 oder 2017.

Was aber nicht heisst, das man damit 43kw TYP2 abschreiben kann.
Vielleicht kommt ja Apple / Google auch damit ? Für die Stadt sollte 43kw AC langen.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon eDEVIL » Fr 5. Jun 2015, 16:12

Waere ja ein weiterer Grund fuer die dt. Verhinderer ac 43 u boykottieren
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11329
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon Jan » Fr 5. Jun 2015, 19:17

Auch ein lustiges Gerät. Sieht aus wie eine Musikbox. Ab 1:06 Stunden.


https://www.youtube.com/watch?v=hKUNLHuyYpw
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 1949
Registriert: Di 3. Jun 2014, 06:56

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon Hasi16 » Mo 8. Jun 2015, 11:28

eDEVIL hat geschrieben:
Waere ja ein wetter Grund fuer die dt. Verhinderer ac 43 u boykottieren

Ist Renault mit Zoe 2 ohne AC 43 dann auch ein Verhinderer?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon Maverick78 » Mo 8. Jun 2015, 12:07

Nicht ganz, nur ein Verminderer ;)
Maverick78
 

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon Hasi16 » Mo 8. Jun 2015, 12:08

Ha, der war gut! :lol:
Hasi16
 

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon TeeKay » Di 9. Jun 2015, 11:08

Hasi16 hat geschrieben:
Ist Renault mit Zoe 2 ohne AC 43 dann auch ein Verhinderer?

Ja. Renault hat aus einem Fahrzeug, das mit jeder kostengünstig gebauten 43kW Lademöglichkeit immer besser wird, ein Fahrzeug gemacht, das für immer und ewig auf dem Niveau des Normalladers bleiben wird. Und das ganze, obwohl das Motor verbrauchend 43kW Dauerlast stemmen kann - somit auch 43kW ladend für 20-25min schaffen sollte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon Berndte » Di 9. Jun 2015, 12:58

Renault hat das selber leider nicht so drauf, wie mit dem zugekauften Conti-Motor.
Deshalb kommt das eventuell, später, wenn man es kann auch den neuen Motor. Ich glaube da aber nicht dran.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon midimal » So 14. Jun 2015, 23:25

Hallo!
Ich war heute in Norderstedt beim Renault ZE Händler. Der hat ja eine der 2 43Kw Typ2 Punkte in HH und Umgebung.
der 43kW "Standard" ist jest tot, oder? Kommt Renault nun mit 22kW und Chademo-Lader? :o 22kW sind mit 48KWh Akku auf Reisen zu langsam (50kW-Lader (beinahe) auch)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5975
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 43kw TYP2 wird von den Chinesen in Europa unterstützt

Beitragvon kai » Mi 8. Jul 2015, 12:36

Hallo,

neben BYD unterstützt auch KREISEL TYP2 43kw.

http://www.kreiselelectric.com/blog/ele ... eichweite/

es werden mehr.

Mit größeren Akkus (wie beim Kreisel) wird vielleicht 43kw auch demnächst bei Tesla/Mercedes/Audi usw. Einzug halten.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste