22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon MasterOD » Mi 2. Aug 2017, 09:06

Ich Danke euch allen für die Auskünfte bzw. die Bestätigung des bisher von mir hier im Forum aufgenommenen.

Nur Helfried hat mich etwas überrascht:
"Die Frage, ob CCS sinnvoll ist, hängt ja auch von der Geschwindigkeit der 22kW-Säulen ab."
Ich wusste bisher nicht das eine Ladesäule ein Geschwindigkeit hat.
Mit meinen Überlegungen zum Ioniq laden hatte ich festgestellt das ich, wegen nur einer ladenden Phase, auch nur etwa 1/3 also 7 KW für das Laden "entnehmen" kann. Für eine gleichgrosse Menge Strom benötige ich deshalb etwa 3-mal so lange als mit 3 Phasen möglich wäre. Bei 11KW Säulen bleiben die Verhältnisse gleich, bei 40KW oder mehr bliebe ich immer an der 7KW Grenze des Ioniq hängen. => Also CCS :idea:
Greussech
Prius 2 2 2 2004 :o
Ioniq PHEV silber; Pre/SD/Interieur hell: seit 1.9.2017
Benutzeravatar
MasterOD
 
Beiträge: 441
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:44

Anzeige

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon Helfried » Mi 2. Aug 2017, 09:15

MasterOD hat geschrieben:
Also CCS :idea:
Greussech


CCS geht natürlich am schnellsten, das überrascht jetzt wenig.
Wenn es sich aber einrichten lässt, lade ich auch unterwegs bei 22 kW-Säulen, der Akku muss ja nicht voll werden dabei. Das ergibt weniger Stress mit Umparken beim Mittagessen, und vor allem mag das sanfte Laden der Akku mehr, gerade bei den exzessiven Temperaturen in diesem Sommer.

Der Akku dürfte die Anzahl der Schnellladevorgänge sogar mitloggen (wobei er beispielsweise zwei halbe Schnellladungen hoffentlich anders zählt als zwei fast volle, aber wer weiß das schon...).
Helfried
 
Beiträge: 7367
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: 22KW / 3 Phasen / Klärung Ioniq

Beitragvon bangser » Mi 2. Aug 2017, 09:20

@MasterOD:
Ob du nun "langsam" (22kW oder 11kW) oder "noch langsamer" (7kW oder 3,6kW) lädts ist für 99,9% der Fälle irrelevant. AC-Laden ist beim Ioniq für über Nacht oder zumindest mehrere Stunden gedacht.
DC-Laden via CCS ist für die Langstrecke gedacht. Und das kann der Ioniq sehr gut. 3%->94% in 39 Minuten an 50kW-Säulen. Bei >70kW-Säulen ginge es noch schneller. Und: Die Ladeleistung an CCS nimmt im Gegensatz zu anderen Automodellen nicht ab, wenn man oft hintereinander lädt. Ich bin selber die Strecke Villach -> Frankfurt mit sechs Ladestops am Stück gefahren und hatte immer die volle Ladeleistung an CCS.
Aber: Du brauchst ein relativ dichtes und vor allem zuverlässiges Schnelllade-Netz.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1081
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Vorherige

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste