200 Schnellladesäulen für Deutschland

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon Great Cornholio » Mi 30. Apr 2014, 21:00

p.hase hat geschrieben:
keine ahnung welches elektroauto du fährst

Ich fahre ZOE. Und genau deswegen würde ich mich über 43kW Säulen an der Autobahn freuen. Dann müßte ich nicht in einer Stadt 1h nachladen, obwohl ich noch 100 km fahren muss. ich versuche so 105km/h zu fahren dann ist die ZOE hier im Mittelgebirge nach 130km bei 0% SOC. :(

p.hase hat geschrieben:
ich bleibe dabei. auf autobahnen, da wo man 70 cent fürs urinieren bezahlt, hat das e-auto momentan noch nichts zu suchen und deswegen auch keine ladesäulen auf autobahnen - oder ich werde zum hindernis mit 85km/h und LKWs überholen künftig die e-autos.

Das stimmt schon. Aber die E-Autos die auf "Durchreise sind" extra in die nächste Stadt zu schleussen das diese schnellladen (>22kW) können, hört sich auch nicht so schlau an. Oder? Wenn ich sowieso was erledigen will, langt ja eine 22kW Säule im Moment auch vollkommen aus.

Grüße
GC
Benutzeravatar
Great Cornholio
 
Beiträge: 283
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 20:47
Wohnort: im Thüringer Wald

Anzeige

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon mitleser » Mi 30. Apr 2014, 21:32

Great Cornholio hat geschrieben:
Ich fahre ZOE. Und genau deswegen würde ich mich über 43kW Säulen an der Autobahn freuen. Dann müßte ich nicht in einer Stadt 1h nachladen, obwohl ich noch 100 km fahren muss. ich versuche so 105km/h zu fahren dann ist die ZOE hier im Mittelgebirge nach 130km bei 0% SOC. :(

p.hase hat geschrieben:
ich bleibe dabei. auf autobahnen, da wo man 70 cent fürs urinieren bezahlt, hat das e-auto momentan noch nichts zu suchen und deswegen auch keine ladesäulen auf autobahnen - oder ich werde zum hindernis mit 85km/h und LKWs überholen künftig die e-autos.

Das stimmt schon. Aber die E-Autos die auf "Durchreise sind" extra in die nächste Stadt zu schleussen das diese schnellladen (>22kW) können, hört sich auch nicht so schlau an. Oder? Wenn ich sowieso was erledigen will, langt ja eine 22kW Säule im Moment auch vollkommen aus.

Wenn ich p.hase richtig verstanden habe, sollst du Autobahnen aber ausdrücklich, d.h. grundsätzlich meiden, wenn du was zu erledigen hast ;)
ExVolt-Fahrer
Ioniq: geile Karre! noch dazu 0 Probleme >20tkm
coming up: TM3
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1337
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon p.hase » Mi 30. Apr 2014, 21:57

da wo es heute passiert ist schon längst die grüne wiese und es geht meist eine bundesstrasse dran vorbei. mal drauf achten. in der stadt passiert schon längst nicht mehr. also ich würde NICHT, zumal die maut kommt, extra auf die autobahn fahren um dort schnell zu laden. aber jeder sieht das wohl anders und schon fallen 50% der interessenten weg. so ist das leben. und noch was: bis 2050 leben 60% der weltbevölkerung in megacities (also da wo der i3 zuhause ist). das sind nur noch ein paar jahre.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5404
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: AW: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon zitic » Mi 30. Apr 2014, 22:33

Great Cornholio hat geschrieben:
Tesla ist Tesla. Wenn alle wollen was Tesla will, hätte Elon Musk kein Model S bauen müssen 8-)

Da geht es ja um den Willen von TNM. Deren Willen kann man bewerten wie man will.
Great Cornholio hat geschrieben:
Genau das wird passieren! Verlass dich drauf! Wenn der (BM|V) W Vorstand wollte das man mit dem i3/e-Golf quer durch D reist, hätten sie:

Es geht ja nun darum, was TNM als Betreiber für sinnvoll erachtet. Letztlich kann werden da einige Kriterien mit hineinspielen. Wird man wohl abwarten müssen. Es heißt ja nun auch "Schnellladenetz für Achsen und Metropolen". Also scheint das nicht auf Metropolen beschränkt zu sein. Wir werden sehen.

@p.hase: Wir sind da nicht so weit auseinander. Wirklichen Sinn im Autobahnverkehr sehe ich auch erst ab den doppelten Kapazitäten + Ladern bei 100kW. Die aktuellen EV-Fahrer sind wohl kaum ein Maßstab. Die EV-Nerds(und da nehme ich mich nicht aus) nehmen viel in Kauf. Berichte, dass man sich hinter den LKW setzt und "mitschwimmt" und dann noch mal 50km Umweg für einen tollen Lader auf sich nimmt, sollte man in der breiten Öffentlichkeit nicht zu offensiv verbreiten...

Vielleicht bin ich aber ansonsten auch eine besondere Spezies und mein Leben besteht nicht nur aus der Fahrt zum nächsten Shoppingcenter. Nebenbei: Liegen die etwa nicht sehr oft an der Autobahn? Da habe ich wahrscheinlich noch zu wenige und genau immer die falschen gesehen. Und abseits der Outlets für die manche ja ewig fahren(aber auch eher in überschaubarer Häufigkeit) stehen die doch oft am Rande der Stadt. Als ortsansässiger hat man da ja eher selten eine so lange Anreise, dass man unbedingt einen Schnelllader braucht. Da wäre es schön, wenn es mehrere Typ2 gibt(und ich meine nicht unbedingt die 43kW-Variante als Pflicht). Da kann es zu den neuragischen Zeitpunkt schon heute zu einem EVler-Treffen kommen, wie ich jetzt schon mehrmals feststellen konnte. Und Leute von weiter her, für die ein Punkt x in der Stadt y Ziel ist, wollen auch nicht immer bei diesen 08/15-Shoppingcentern anhalten.

Aber wenn man überlegt was für ein Hokuspokus eine Fahrt Hamburg - Hannover ist, wäre da so ein Lader auf halber Strecke schon angesagt. Das ist für viele dann immer noch nicht alltagstauglich, aber immerhin kann man ohne zu viel Masochismus den Wagen transferieren. Und da fällt mir ein, dass da sogar ziemlich auf der Mitte sogar ein Outlet bei Soltau steht ^^ Lader auf den wesentlichen Achsen liegen wenigstens noch auf dem Weg. Lader in den Metropolen bringen in der Regel vor Ort zumindest keine direkten Vorteile. Das muss schon Zufall sein, dass der dann im direkten Umkreis des Ziel ist. Da ist man dann mit Typ 2 22kW, der real wie potentiell viel öfter auftritt im Zweifelsfall besser aufgehoben. Zumal man dann oft mehr als 30 Minuten beim Termin verweilt. Oder um noch eine dritte Stadt mit einzubeziehen: Wenn man von Berlin einer der Städte aufsuchen möchte, ist das zwar auch nicht wirklich komfortabel. Aber mit Schnellladern muss man das wenigstens nicht als Ganztagestour begreifen!

Ansonsten muss ich mich aber wundern, was ich bis jetzt für ein Glück mit Autohöfen oder Autobahnraststätten hatte. Von diesem Kriminalitätsepizentrum bin ich bis jetzt verschont geblieben. Oder waren es nur die Scheuklappen? Und ob es jetzt in einer Autobahnraststätte oder einem Autohof lauter ist als in der Shoppingmall? Preislich sind erstere natürlich grenzwertig. Aber bei Autohöfen für die man dann 1 Minute von der Autobahn aus fährt, haben durchaus faire Preise(finden sich sicherlich auch gegenteilige Beispiele) und da gibt es dann die Toilette gerne mal for free!

Es gibt viele Pro und Contras. Nur so pauschal wäre ich nicht gegen Schnelllader an der Autobahn.
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon Alex1 » Mi 30. Apr 2014, 22:42

Der April ist doch praktisch vorbei :?:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8116
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon p.hase » Mi 30. Apr 2014, 22:48

wohne in der nähe von deutschlands größtem outletcenter und war am samstag in europas größtem outletcenter. einfach nur zum gaffen, nicht um was zu kaufen. in metzingen hats immerhin chademo - und - man glaubt es nicht 43kW AC. gesehen habe ich aber noch kein einziges, auswärtiges elektroauto.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5404
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon zitic » Mi 30. Apr 2014, 23:24

Danke, dass du das repräsentativ für Deutschland geklärt hast :lol:
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon p.hase » Mi 30. Apr 2014, 23:27

zitic hat geschrieben:
Danke, dass du das repräsentativ für Deutschland geklärt hast :lol:

ich sehe nur cayennes, ferraries und viele jaguars und schweizer kennzeichen...
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE ZOE ZEN R90 ZE40 grosser Akku, neuwertig, keine MwSt., 18500€.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5404
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon Jogi » Mi 30. Apr 2014, 23:32

In meinem ganzen bisherigen Leben war ich noch in keinem Outletcenter...

p.hase hat geschrieben:
ich sehe nur cayennes, ferraries und viele jaguars und schweizer kennzeichen...

Von wem lernt man nochmal das Sparen? :twisted:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3184
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: 200 Schnellladesäulen für Deutschland

Beitragvon zitic » Mi 30. Apr 2014, 23:38

p.hase hat geschrieben:
ich sehe nur cayennes, ferraries und viele jaguars und schweizer kennzeichen...

Na, dann ist ja auch klar, dass da kein anderer geladen hat. Der Cayenne Plug In höchstens als Erlkönig und sonst... :D

Ansonsten habe ich ja alles gesagt. Kann das halt nicht so schwarz-weiß sehen. Auch wenn mir die Zeit zu schade ist, mir diese monotonen Outletcenter(jaja, ich weiß die lassen sich immer ganz tolle Architektur etc. einfallen :roll: ) während der Konsum-Rush-Hour anzutun, würde ich nicht bestreiten, dass es viele Leute gibt, die da hinströmen. Sonst hätten sie ja auch keinen Erfolg. Und man merkt, dass du da schon eher einen Faible für hast. Aber daraus dann zu schließen, dass das quasi der wesentliche Einsatzort für Schnelllader ist und anderes quasi kategorisch auszuschließen...
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elektrofix und 6 Gäste