1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon redvienna » Sa 15. Jul 2017, 13:39

Jetzt wird es spannend ob die Stadt Wien auch wie Baden bei Wien die Errichtung einer privaten Ladestation zur Benutzung für alle auf öffentlichem Grund erlaubt.

11kW oder sogar 22 kW geplant

Unsere Firma will das bauen lassen.

http://www.youcharge.org/
Dateianhänge
Ladestation geplant klein.png
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6326
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon redvienna » Sa 15. Jul 2017, 16:09

So schaut die 1. in Ö aus.
Dateianhänge
19942779_821747381307479_7751447789505923165_o.jpg
19780381_821747387974145_7436340568026808783_o.jpg
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6326
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon drilling » Sa 15. Jul 2017, 16:21

Hat die Säule ein fest eingebautes Typ2 Kabel? Warum?
Solche Kabel werden sehr schnell den Vandalen zum Opfer fallen und gleichzeitig werden Typ1 Autos von der Benutzung ausgeschlossen.
AC Säulen (<=22kw) sollten grundsätzlich nur mit Typ2 Dose ausgestattet sein.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3831
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon BiEmDablju » Sa 15. Jul 2017, 16:27

Man kanns echt nicht allen Recht machen....
Ich find die sehen gut aus; und wenn das Kabel dran ist, ist es ser praktisch!
Q90 complete intens schwarz
Benutzeravatar
BiEmDablju
 
Beiträge: 338
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:23
Wohnort: Salzburg

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon drilling » Sa 15. Jul 2017, 16:32

BiEmDablju hat geschrieben:
Ich find die sehen gut aus; und wenn das Kabel dran ist, ist es ser praktisch!


Ja aber nur für kurze Zeit, bis irgend ein Idiot das Kabel absichtlich beschädigt, abschneidet oder rausreißt.
Öffentliche Typ2 Säulen (<=22kw) haben aus gutem Grund so gut wie nie fest angebrachte Kabel.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3831
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon BiEmDablju » Sa 15. Jul 2017, 16:37

Das Argument könnte man dann aber für alles im öffentlichen Raum aussprechen - dann dürfte es keine Schaukeln geben, oder Hundewiesen, oder Zigarrettenautomaten etc. das kann man ganz weit ausdehnen! Auch Tripplecharger wären dann betroffen.

Wenn jemand das Ding beschädigen will, dann auch ohne Kabel. ZB die Buchse dann....

Geht hier das Kabel immer raus, oder erst, wenn man sich mit Karte authentifiziert hat?
Q90 complete intens schwarz
Benutzeravatar
BiEmDablju
 
Beiträge: 338
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:23
Wohnort: Salzburg

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon Hinundher » Sa 15. Jul 2017, 16:40

drilling hat geschrieben:
Hat die Säule ein fest eingebautes Typ2 Kabel? Warum?
Solche Kabel werden sehr schnell den Vandalen zum Opfer fallen und gleichzeitig werden Typ1 Autos von der Benutzung ausgeschlossen.
AC Säulen (<=22kw) sollten grundsätzlich nur mit Typ2 Dose ausgestattet sein.


Gleicher Gedanke , unseren iOn mit Typ 1 Inled könnt ich da Laden aber ich befürchte die Aufrollautomatik zieht den METRON Adapter auseinander :o

Mit einer Parallel geführten Typ 2 Dose + einer Schuko wäre diese ENIO für alle perfekt fürs Laden wenn Fritz Vogel sein E-Car grad nicht angesteckt ist ;)

Was ist wenn der Besitzer heimkommt und ein Fremder hängt an "seiner" ladestation ????

Viele Fragen sind offen , lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 4092
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
Wohnort: In Kärnten

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon drilling » Sa 15. Jul 2017, 16:42

BiEmDablju hat geschrieben:
Das Argument könnte man dann aber für alles im öffentlichen Raum aussprechen - dann dürfte es keine Schaukeln geben, oder Hundewiesen, oder Zigarrettenautomaten etc. das kann man ganz weit ausdehnen!

All diese Gegenstände werden deshalb ja auch möglichst Vandalen-sicher gebaut. Das ist immer ein sehr wichtiger Aspekt bei der Planung von Objekten für den öffentlichen Raum.

Wie gesagt es hat sich längst bewährt das öffentliche Typ2 Säulen (<=22kw) so gut wie nie ein fest angebrachtes Kabel haben und die Gründe dafür habe ich schon erwähnt, aber der Betreiber dieser Säule wird es wohl erst selber erleben müssen bevor er die Säule wegen wiederholter Beschädigung des Kabels austauschen müssen wird.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 3831
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 21:59

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon BiEmDablju » Sa 15. Jul 2017, 16:48

Das Typ1 Thema ist momentan noch gegeben, aber wird sich in Zukunft immer mehr raltivieren. Typ2 ist nunmal der Europa Standard, leider schließt das - zumindest bei fester Verkabelung - dann die Typ1 Fahrzeuge aus.

Über kurz oder lang glaube ich schon an merere Säulen mit festem Kabel, analog zur Tankstelle. Wenn etwas massentauglich sein soll, muss es in erster Linie auch bequem sein! Je mehr Säulen und Akzeptanz, desto besser und schneller ist der Umbruch zu vollziehen!
Q90 complete intens schwarz
Benutzeravatar
BiEmDablju
 
Beiträge: 338
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:23
Wohnort: Salzburg

Re: 1. private Ladestation in Wien auf öffentlichem Grund ?!

Beitragvon redvienna » Sa 15. Jul 2017, 16:55

Vermutlich wollte er einfach ein Service bieten.

Wie er im Video sagt ging es darum, dass man sein Kabel nicht aus dem Auto holen muss. ;)

Werde mir das noch überlegen.

Vorerst muss die Stadt Wien einmal die Erlaubnis erteilen.

Zitat Enio: Wir müssen jedoch vorerst noch darauf hinweisen, dass in der Gemeinde Wien derzeit noch ein hoffentlich finaler Klärungsprozess mit den Verantwortlichen stattfindet. Wir hoffen, diesen in den nächsten Wochen erfolgreich abschließen zu können und dass dann alle Wege für die Errichtung einer Ladestelle im öffentlichen Raum auch in Wien frei sind.


Dann legen wir los.
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6326
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 13:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Nächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste