Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Duesen.trieb » So 12. Nov 2017, 12:34

:?: Da ich ja ein kompletter Elektro-Auto Greenhorn bin hab ich erst mal wenig Ahnung :!:
Der go-e charger ist günstiger, hat eine Dose und kein Kabel (was ich als Vorteil sehe) und hat W-Lan. Von daher wäre das meine erste Wahl, aber sicher hat er auch Nachteile bzw. wo ist der Vorteil des NRG Kick und was spricht gegen den Juice Booster? Für den Juice Booster spricht m.E. die Überfahrbarkeit und der hohe IP-Schutz...
TrialTrip: Soul EV, IONIQ E, ZOE, Leaf 30/40, Ampera-e, SionPT, ModelS100D
Driver: since 23.4.18: >6Tkm, Leaf2 ZE Spring Cloud from chrissy :hurra: Chiemsee, Luxemburg, Brüssel
Reserved: Q2 2019: Nr.41 Leaf2+ Tekna bei AH Schaller
Benutzeravatar
Duesen.trieb
 
Beiträge: 369
Registriert: Fr 9. Sep 2016, 07:56
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Anzeige

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon kub0815 » So 12. Nov 2017, 14:17

Wie oft braucht man den heutzutage noch so eine mobile wallbox? Bei jedem Auto ist doch normalerweise ein Schukolader dabei. Typ2 ladesäulen und Schnellader werden immer weiter ausgebaut. Ich würde mir eine 20A WB 3p besorgen fest anschliessen und gut ist es.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
kub0815
 
Beiträge: 2583
Registriert: Do 30. Mär 2017, 14:35

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Maxicko » So 12. Nov 2017, 16:18

Würde ja zum Juice Booster tendieren. Da kann man aber leider nicht den Energieverbauch anzeigen lassen.
Ein extra Zähler kostet vermutlich schon wieder soviel, dass ich direkt zum NRGKick gehen kann.

Da gibt es allerdings den Negativpunkt, dass man genau die 20A nicht einstellen kann.
Ich weiß, dass es über die App geht, aber wär natürlich direkt am Gerät schon schicker.

Alle fest installierten Wallboxn kosten das Gleiche. Mit dem Nachteil, dass ich eben nicht im Notfall mal an ner CEE-Dose laden kann.
Maxicko
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 15. Okt 2015, 21:17

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Twizyflu » So 12. Nov 2017, 23:57

Der NRGkick hat IP66.
NRGkick mit Bluetooth hat die Energiemesseinheit, der go-eCharger zählt auch.
Letzterer hat wie gesagt WLAN und ist updatefähig, nutzt auch RFID Karten und kriegt OCPP lt. Hersteller usw. per Update nachgereicht.
Die Wandhalterung ist mit dabei - so kann man den auch mitnehmen oder daheim "aufhängen" wenn man will:

Die Wallboxen kosten nicht alle das Gleiche - ich hab sogar welche, die haben einen CEE Stecker dabei und ein fixes Typ 2 Kabel.
Zuletzt geändert von fbitc am Mo 13. Nov 2017, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Links entfernt
Ladeinfrastruktur & Ladekabel: https://www.nic-e.shop
Nachhaltige Accessoires aus Holz: https://www.holzreich.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Ordered: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 21111
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon mobility » Mo 13. Nov 2017, 16:19

Mal angenommen ich möchte nur an einer Schuko- bzw. an einer roten CEE Steckdose laden. Wenn ich nun das "Drumherum" wie Ladestromeinstellung (übernimmt doch eh das Fahrzeug), Anzeige am Handy, zusätzlicher FI, lokales Display, usw. nicht benötige, sondern einfach mein Auto aufladen möchte. Wozu benötige ich dann noch so ein intelligentes Ladekabel? Da sollte doch ein Kabel mit CEE oder Schuko auf der einen Seite und ein Typ2 auf der anderen Seite genügen? :?:
http://www.marzy.at/das-elektroauto/
- Nissan Leaf 2 N-Connecta - bestellt Mitte Jänner --> Liefertermin Mitte Juli! :D
Benutzeravatar
mobility
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Okt 2017, 16:59
Wohnort: Niederösterreich

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Henry2926 » Mo 13. Nov 2017, 16:51

Sofern dieses Kabel zwischen Schuko- und Typ-2-Stecker ein elektronisches Gerät aufweist, welches den Leitungs- und Personenschutz garantiert, dann ja. ;)

Konkret sind dort nämlich ein elektronischer RCD, eine Überprüfung des Schutzleiterdurchgangs, die Kommunikation für die maximale (durch das Kabel und die elektrische Installation limitierte) Leistungsentnahme und eine Berührungsfehlererkennung für die Kommunikationsleitung enthalten. Das ist das mindeste an infrastrukturseitigen Sicherheitsfunktionen, die man für das Laden eines Elektroautos braucht. ;)
Henry2926
 
Beiträge: 143
Registriert: So 13. Aug 2017, 11:09

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon mobility » Mo 13. Nov 2017, 17:19

Danke Henry, dann wird das ja wohl zB. in diesen (oder ähnlichen) Kabeln integriert sein:
https://www.elektrofahrzeug-umbau.de/shop/ladekabel/
http://www.marzy.at/das-elektroauto/
- Nissan Leaf 2 N-Connecta - bestellt Mitte Jänner --> Liefertermin Mitte Juli! :D
Benutzeravatar
mobility
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Okt 2017, 16:59
Wohnort: Niederösterreich

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon HubertB » Mo 13. Nov 2017, 17:38

Die gelisteten Kabel / Adapter haben alle Autoseitig kein Typ 2.
So was braucht man z.B. wenn man ein Auto mit Typ 1 Buchse, einen älteren Umbau oder einen Twizy an eine Ladesäule mit Typ 2 anschließen will.
Wenn das Auto eine Typ 2 Buchse hat dann lädt es nicht ohne Kommunikation. Mit einem reinen Adapter geht es auf Störung.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2516
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon Henry2926 » Mo 13. Nov 2017, 18:03

Du brauchst eher so etwas wie dieses Mode-2-Kabel.
Henry2926
 
Beiträge: 143
Registriert: So 13. Aug 2017, 11:09

Re: Empfehlung Wallbox/Ladekabel für Leaf 2018

Beitragvon mobility » Mo 13. Nov 2017, 18:17

...ok, das ist ja wieder eines mit mehr "Intelligenz" ;)
Also, mein Fazit: ein e-Auto mit Typ-2 Stecker muss man mit einem Strombegrenzer bzw. mit einer Sicherheitseinrichtung aufladen. Eine "normale" Stecker-Stecker Verbindung funktioniert nicht.

Danke, na gut, dann wird neben einer Box in der Garage auch so ein mobiles Kabel angeschafft, damit ich meinen zukünftigen Leaf auch überall an einem Schucko- bzw. CEE Stecker anhängen kann.
http://www.marzy.at/das-elektroauto/
- Nissan Leaf 2 N-Connecta - bestellt Mitte Jänner --> Liefertermin Mitte Juli! :D
Benutzeravatar
mobility
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Okt 2017, 16:59
Wohnort: Niederösterreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE1 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast