wer baut einen Rex für den Leaf?

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon Kelomat » Do 6. Feb 2014, 21:07

PowerTower hat geschrieben:
Wenn man das so machen will, müssen folgende Dinge beachtet werden. Neben einer Spannungs- und Strombegrenzung muss die DC Leitung vom REX vor das BMS geschalten werden, damit der zugefühte Strom bei der Kapazitätsmessung mit erfasst wird. Des Weiteren muss garantiert werden, dass der Leaf den REX ausschalten kann, sollte eine Zelle hochohmig sein und bei 390 V Ladespannung schon über 4,2 V liegen. So gut die Zellen auch selektiert sein mögen, sowas lässt sich gerade bei älter werdenden Zellen nicht ausschließen.

Wenn diese Punkte alle gegeben sind, dann sollte es funktionieren. Es kann aber auch sein, dass der Leaf sich veralbert vorkommt, wenn er an der Ampel steht und gleichzeitig 10 kW in den Akku pumpt. Fehlermeldungen nicht ausgeschlossen und unter Umständen ein Software Update notwendig. Viel Erfolg beim umsetzen. ;)


Das gute wäre : Das BMS ist beim Leaf im Akku integriert. Also wenn du am Akku direkt auf Plus und Minus gehst fährst du immer übers BMS.
Um so ein Projekt wirklich anzugehen muss man aber die genauen Zelldaten vom Leaf kennen.
Ich hab die Zellen anzahl und die Spannungen nur als Beispiel genommen.

Klingon77 hat geschrieben:
Wie wäre es denn wenn man dem Leaf einen anderen Lader spendiert der z.B: auch Drehstrom mit annehmbarer Geschwindigkeit in den Akku befördert?
Ahnlich wie beim ZOE als Einbau für den Kofferraum.

Es wäre zwar kein REX aber man könnte wesentlich mehr Ladesäulen mit Schnelladung nutzen.
Ich denke da, ohne elektrotechnisch groß bewandert zu sein, an einen Wandler: Drehstrom --> CHAdeMO.
Es muß ja nicht gleich die Volle Kwh Leistung rauskommen.
Wäre dies eine praktikablere Lösung?

Mit einem "universellen (Schnell-)Lader" wäre man schon ein gutes Stück weiter.


Da bin ich voll bei dir! Das ist auch mein Ziel das ich erreichen will.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon PowerTower » Do 6. Feb 2014, 23:16

Dann hat dein Beispiel die Realität ziemlich gut getroffen. Die Nennspannung im Leaf beträgt 360 V.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4478
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon xado1 » Sa 8. Feb 2014, 10:22

wenn ich einen stromgenerator nehme,eines oder zwei dieser ladegeräte
http://www.ies-synergy.com/en/chargers/ ... lips-3300w
dranhänge,und direkt in die plus/minus leizung der batterie gehe,würde das funktionieren?
welche spannung soll zum laden eingestellt werden?
der chademo lädt mit 389 volt.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon xado1 » Sa 8. Feb 2014, 14:10

zu testzwecken möchte ich mit angesteckten ladekabel fahren,was muß ich da machen?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon bm3 » Sa 8. Feb 2014, 15:14

Mit angestecktem AC-Ladekabel ?
Da musst nur die Nissan-Firmware patchen. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5910
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: AW: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon Karlsson » Sa 8. Feb 2014, 22:50

Ich habe da zwar wenig Optimismus, finde es aber toll, dass Jemand meine Gedanken teilt :grin:
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 13103
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon eDEVIL » So 9. Feb 2014, 00:20

Kelomat hat geschrieben:
Das gute wäre : Das BMS ist beim Leaf im Akku integriert. Also wenn du am Akku direkt auf Plus und Minus gehst fährst du immer übers BMS.

Wie meinst Du das?
Konnte beim Zerlegen des Akkumoduls nichts entdecken, was auf BMS hindeutet
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon Curio » So 9. Feb 2014, 12:38

Hallo,
ich finde die Diskussion hier schon sehr interessant... nur frage ich mich, welche Leistung denn so ein nachgerüsteter REX dann haben kann - was ich hier gesehen habe blieb ja so im Bereich bis 3,5 kW, richtig?

Bleibt das dann nicht eher eine Notlösung, so in der Richtung: Bevor ich ganz liegenbleibe, kann ich mich in einer halben oder ganzen Stunde wieder soweit fit machen, dass ich die nächste Ladestation erreiche?

Denn: Wenn ich mal annehme, man ist mit 80 oder 100 km/h auf der Langstrecke unterwegs, dann ist nach rund 2 Stunden die Batterie leer - in der Zeit könnte so ein "kleiner REX" also ca. 7 kWh geliefert haben, was einem weitere 50 km oder eine halbe Stunde geben würde - aber dann wäre doch erstmal wieder Anhalten und Laden (REX oder Netz) angesagt..

Oder welche Strecken oder Nutzungsfälle wollt Ihr denn damit abdecken?

Daher wäre vermutlich doch ein etwas kräftigerer REX schon besser, oder? Eher 20 kW als 4, oder? Nur wäre der dann wohl nicht mehr nachträglich im Auto unterzubringen...
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon bm3 » So 9. Feb 2014, 13:30

eDEVIL hat geschrieben:
Kelomat hat geschrieben:
Das gute wäre : Das BMS ist beim Leaf im Akku integriert. Also wenn du am Akku direkt auf Plus und Minus gehst fährst du immer übers BMS.

Wie meinst Du das?
Konnte beim Zerlegen des Akkumoduls nichts entdecken, was auf BMS hindeutet


Das was du bekommen hast war doch nicht die kompletten Teile eines Leaf-Akkus ? :?
Was ich so im Ami-Leaf-Forum gelesen habe steckt in dem kompletten Leaf Akku irgendwo links hinter dem Fahrer auch eine BMS-Einheit auch in so einem Gehäuse wo immer jeweils 4 Zellen (2S2P) eingebaut sind und in diese Einheit geht ein Monsterstecker für 9x Zellspannungen.
Dort sollen dann immer Lastwiderstände um die 30 Ohm an die einzelnen Zellen (sind immer 2P geschaltet) je nach Ausgleichsbedarf geschaltet werden.

Viele Grüße:

Klaus

editiert: Mir persönlich gefallen ja die BMS besser die eine permanente Ladungsumverteilung (beispielsweise kapazitive BMS) von starken auf schwache Zellen im laufenden Betrieb und auch bei Stillstand durchführen. Die gibt es ja schon und sind auch nicht viel teurer. Aus irgend einem Grund setzen aber auch renommierte Autohersteller lieber diese primitiven Bleeding-BMS ein die nur Ladeleistung verbraten können.
Zuletzt geändert von bm3 am So 9. Feb 2014, 13:50, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5910
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: wer baut einen Rex für den Leaf?

Beitragvon xado1 » So 9. Feb 2014, 13:34

die 7 kw können aber entscheidend sein,zwischen ankommen und ladepause,und das sollte auch der sinn dafür sei.
wenn ich mit dem leaf sicher 150km fahren will,starte ich zu beginn den rex,und lasse den motor solange wie nötig laufen.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4064
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast