preiswertes Ladeequipment aus China?

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon mlcp » Sa 19. Apr 2014, 19:25

bm3 hat geschrieben:
Kannst mir mal den Link zuschicken per PN ?


Könnte ich, aber ich schreib ihn einfach hier rein:

http://cpbay.com/Product/Rewirable-Ev-Plugs-Ev-Rewiralbe-Connectors-Saej1772-Mode-3-Type-1-prod-17230-539535.html

Aber gebt nicht mir die Schuld falls es zu irgendwelchen Problemen kommen sollte!
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Anzeige

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon bm3 » Sa 19. Apr 2014, 19:36

Da muss man dann auch gleich mindestestens 5-10 Stück bestellen.
"Minimum Order: 5-10PCS "
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5905
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon Nichtraucher » Sa 19. Apr 2014, 19:44

Das ist die 16A Variante, oder?
Dass die Stromstärke einstellbar ist wie bei dem Ding aus Schweden steht da aber nirgends.
Und was sollen die Angaben mit 32 und mit 70 A?

Wenn da noch ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen ist, dann wäre ich bei einer Sammelbestellung schon mal dabei.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 924
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon steamachine » So 20. Apr 2014, 13:50

bm3 hat geschrieben:
Kannst mir mal den Link zuschicken per PN ?

:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:
mlcp hat geschrieben:
Könnte ich, aber ich schreib ihn einfach hier rein:

Danke. Ich dachte schon ich müsste wieder irgendeinem Zirkel beitreten mitsamt Feuerprobe und Geißelungsritual bevor ich in den Kreis der Außerwählten aufgenommen werde, die diesen Link erhalten :roll:

Ich bin bei einer Sammelbestellung dabei falls sich 4 andere mutige finden lassen sollten. Besonders interessiert mich das Typ2-Inlet für den Leaf inkl. Stecker für knapp $80 Wer wäre daran interessiert:
http://cpbay.com/Product/IEC-Male-Femal ... 39332.html ?

Chademo-Stecker :!: : http://cpbay.com/Product/Chademo-Plug-2 ... 39410.html
Sozusagen für den Hausgebrauch...
Nichtraucher hat geschrieben:
Und was sollen die Angaben mit 32 und mit 70 A?

Nachdem was ich auf der Seite von Herrn Bettermann gelesen hab, sollte da eigentlich sowas stehen: 16A/32A/63A kompatibel.
Das bezieht sich aber nur darauf wie stark die Querschnitte der Leitungen & Kontakte in Buchse, Stecker & Kabel ausgelegt sind. Ob man also wirklich die Stromstärke bei dem Schweden-Teil einstellen kann, hat damit nichts zu tun. Das ist Elektronik. Sehr handliche Elektronik wie ich neidisch zugeben muss... :oops:
Licht wäre aber in der Tat nicht schlecht. Einerseits schreiben die, dass die Stecker-/Kabelkombi für 70A ausgelegt ist und dafür standardgemäß 13,3sqmm benötigt werden. Und in den Spezifikationen nennen die einen tatsächlich verwendeten Querschnitt von 10sqmm. Hä :?:
Aber die schreiben auch, dass 70A bei 230V 23,9kW ergeben...
12er Snowy-Leaf, 100%meins, EWS-Treibstoff-Versorgung
Die Menge Kohlestrom, die allein die Raffinierung von 7L-Sprit verbraucht, hat mein Auto bereits 50km weit gebracht.
Benutzeravatar
steamachine
 
Beiträge: 283
Registriert: Do 5. Sep 2013, 11:54

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon TeeKay » So 20. Apr 2014, 15:18

steamachine hat geschrieben:
Chademo-Stecker :!: : http://cpbay.com/Product/Chademo-Plug-2 ... 39410.html
Sozusagen für den Hausgebrauch...


Das ist nicht Chademo, sondern der chinesische GB-Standard.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10989
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon mlcp » Mo 21. Apr 2014, 09:01

Gestern hatte ich die Gelegenheit mich mit einem fernen Verwandten zu unterhalten der manchmal in China Sachen bestellt. Er hat mir im wesentlichen 3 Tipps gegeben:

1. Zusatzkosten wie Versand, Einfuhrumsatzsteuer, Zoll... können den Preis durchaus verdoppeln!

2. Man sollte sich nicht auf Mindestbestellmengen einlassen. Ein seriöser Verkäufer liefert bei der Erstbestellung problemlos einen Artikel. Auch bei weiteren Bestellungen sollte man die Menge nur sehr vorsichtig steigern.

3. Auf der Internetseite des Herstellers schauen ob der das Produkt im Programm hat, sonst wäre da was faul.

Insbesondere der letzte Punkt macht mir beim Schwedenkabel Sorgen. Ich kann den Artikel auf deren Seite nicht finden. Scheint als würden die nur alle möglichen Stecker herstellen die es irgendwo auf der Welt gibt.
http://en.uchen.com.cn/products_index.html
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon eDEVIL » So 6. Jul 2014, 08:22

Und hat sich mal jeemand getraut? Hätte gern günstig ein 63A Typ2 Kabel mit offenem Kabel auf der anderen seite.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11381
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: preiswertes Ladeequipment aus China?

Beitragvon mlcp » Di 18. Nov 2014, 23:54

Und hat sich mal jeemand getraut? Hätte gern günstig ein 63A Typ2 Kabel mit offenem Kabel auf der anderen seite.


Das ganze macht wie bereits erwähnt einen extrem unseriösen Eindruck, ich kann da von einer Bestellung nur abraten.
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 18:30

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste