Leaf Laden

Re: Leaf Laden

Beitragvon Kelomat » Fr 6. Sep 2013, 15:06

Stimmt eh alles bis auf den Nullleiter der heißt jetzt Neutralleiter ;)

P.S.: Bei neuen Kabeln sind die Adernfarben schwarz, braun, grau, blau, grüngelb :klugs:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1598
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Leaf Laden

Beitragvon Snorvlieger » Fr 6. Sep 2013, 21:17

Hallo, ja selber machen ist einfach und billiger sehe Bild!
laadkabels.jpg
Benutzeravatar
Snorvlieger
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 13:37

Re: Leaf Laden

Beitragvon Kelomat » Sa 7. Sep 2013, 20:52

Da muss ich gleich meckern... Ist da eine Sicherung im CEE 32A 5pol. auf CEE 16A 3pol. ?

Wenn nicht ist das nicht gerade ideal, wenn nicht sogar illegal ;)

Da hast du nämlich deine Ladeleitung mit einer doppelt so starken Sicherung gesichert -> also quasi gar nicht.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1598
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Leaf Laden

Beitragvon eDEVIL » So 8. Sep 2013, 07:33

Die Leitung an sich dürfte ja weniger das Problem sein, wenn der Querschnitt paßt. Könnte höchstens die übergangskontakte sein...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11382
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Leaf Laden

Beitragvon Snorvlieger » So 8. Sep 2013, 19:36

Kelomat hat geschrieben:
Da muss ich gleich meckern... Ist da eine Sicherung im CEE 32A 5pol. auf CEE 16A 3pol. ?

Wenn nicht ist das nicht gerade ideal, wenn nicht sogar illegal ;)

Da hast du nämlich deine Ladeleitung mit einer doppelt so starken Sicherung gesichert -> also quasi gar nicht.


Hallo, stimt! Ist ja erst mal eine Notlösung die ich noch nie gebraucht habe! Gibt es da was was ich einfach einbauen kan? ( Klein ) :| Kabel ist 3x 2,5mm
Benutzeravatar
Snorvlieger
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 13:37

Re: Leaf Laden

Beitragvon Kelomat » Mo 9. Sep 2013, 16:39

eDEVIL hat geschrieben:
Die Leitung an sich dürfte ja weniger das Problem sein, wenn der Querschnitt paßt. Könnte höchstens die übergangskontakte sein...

Und was ist mit allem was da drangesteckt wird? Wenn es einen 16A Stecker hat muss es nur 16A aushalten und nicht 32A....
Snorvlieger hat geschrieben:
Hallo, stimt! Ist ja erst mal eine Notlösung die ich noch nie gebraucht habe! Gibt es da was was ich einfach einbauen kan? ( Klein ) :| Kabel ist 3x 2,5mm

Da gibt es sicher was denn es gibt ja auch Fi-schutzschalter die man ins Kabel montieren kann...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1598
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Vorherige

Zurück zu Leaf - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste