Kostenloser Strom für alle NISSAN

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon mlcp » Di 22. Apr 2014, 19:05

SGready ist die Idee el. Verbraucher dann einzuschalten wenn am meisten Strom zur Verfügung steht. Bis jetzt können das wohl nur ein paar Waschmaschinen.
mlcp
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 8. Apr 2014, 19:30

Anzeige

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon steuerzahler » Di 22. Apr 2014, 19:11

Smart Grid ready
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 132
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 11:13
Wohnort: Bern

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon bm3 » Di 22. Apr 2014, 19:28

Danke :!:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7215
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon p.hase » Di 22. Apr 2014, 20:06

demnächst müssen kaffeemaschinen nach 5 minuten abschalten. ich will sehen wie man das analog hinbekommt. bi-metall? küchenwecker mit kontakt?

SGready wird überall sein. die wärmepumpen sind es schon. wenn ich bedenke, daß unsere WP 2,87kW zieht könnte ich mit dem LEAF etwa 7h heizen etc.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6197
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon TJ0705 » Di 22. Apr 2014, 20:48

p.hase hat geschrieben:
die japaner werden genau DAS an bord haben was SGready ist. andere ladearten sind uninteressant. bis in zwei jahren hat jeder seine kleine vorwärts-rückswärts-kiste zuhause. ihr macht euch kein bild wieviel trümpfe mitsubishi und nissan noch auszuspielen haben.


Hi p.hase,

ich träume ja auch davon, und es wird auch weiter gehen in die Richtung, nur unterschätze bitte nicht, was unsere deutschen Autobauer und Energiekonzerne noch an Schikane auszuspielen haben. Gegen die Smartgrid-Geschichte kann man mit tausend Vorschriften und Komplikationen kommen, und gegen Akku-Upgrade etc. wird man mit TÜV, Verlust der ABE usw. angehen.

Wenn alles realisiert würde, was möglich ist, wäre die E-Mobilität wunderbar. Mal sehen, was man uns davon geniessen läßt...

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon JuergenII » Di 22. Apr 2014, 22:13

bm3 hat geschrieben:
Eine Frage Jürgen , aufgrund welcher Quellen kommst du darauf dass CCS ein oder der EU-Standard sein soll ?

Unter anderm mit Veröffentlichungen wie nachfolgend:
Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments hat heute einem Richtlinienentwurf zugestimmt, mit dem europaweit ein einheitlicher Stecker für die Ladeinfrastruktur für Elektroautos festgelegt wird. Dazu sagte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA): "Diese Entscheidung schafft endlich klare Verhältnisse, welcher Stecker in Europa künftig Standard sein wird. Damit entsteht für Kunden und Hersteller Planungssicherheit. Der gerade auch von der Politik gewünschte Markthochlauf der Elektromobilität bekommt dadurch zusätzlichen Schub".

E-Auto-Ladestationen müssen in Europa künftig für einen einheitlichen Stecker ("Typ2") geeignet sein. Wissmann betonte: "Damit setzt Brüssel ein eindeutiges Signal: Typ2 wird künftig in der EU der Stecker sein, mit dem überall geladen werden kann. Die Fahrer von E-Autos bekommen damit die Sicherheit, dass sie überall in Europa an Ladestationen Strom tanken können. Unternehmen und Institutionen, die die Ladeinfrastruktur aufbauen wollen, wissen nun, auf welche Technik sie setzen können. Kurz: Wir haben nun endlich einen Stecker für Europa.

Die EU-Kommission hatte in ihrem ursprünglichen Entwurf auch Ziele für den Ausbau der Ladeinfrastruktur in den einzelnen Ländern vorgeschlagen. Diese konkreten Vorgaben wurden jedoch von den EU-Mitgliedsstaaten nicht mitgetragen. Wissmann: "Die deutsche Automobilindustrie bedauert dies. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger und wirksamer Hebel für den Markthochlauf. Die Einrichtung öffentlicher Ladestationen sollte mit Nachdruck vorangetrieben werden. Daher wären konkrete Verpflichtungen der Mitgliedstaaten zielführend gewesen. Nachdem jetzt die E-Autos zu kaufen sind - allein die deutschen Hersteller bringen bis Ende dieses Jahres 16 E-Autos auf die Straße -, brauchen die Fahrer von Elektroautos zahlreiche, leicht zugängliche und benutzbare Ladesäulen.

Das System, das nun Standard wird, ist das von der Automobilindustrie entwickelte Combined Charging System (CCS). Das System umfasst einen Typ2-Stecker für Wechselstromladen, einen Combo2-DC-Stecker für Gleichstromladen, die entsprechende Anschlussdose und die notwendige Steuerung des Ladeprozesses und der Abrechnung. Mit dem Typ2-Stecker können alle E-Fahrzeuge europaweit mit Wechselstrom geladen werden. Schnellladung erfolgt mit dem Combo2-DC-Stecker. Dabei handelt es sich um einen Typ2-Stecker, der zusätzlich mit zwei Gleichstrom-Pins ausgestattet ist. Fahrzeugseitig reicht dem Kunden eine einzige Anschlussdose, die beide Stecker aufnehmen kann. Wissmann betonte: "Mit CCS ist nun ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer einheitlichen Ladeinfrastruktur in Europa gemacht. Durch die genormten Stecker wird das elektrische Fahren auch über Ländergrenzen hinweg einfach, praktikabel und sicher.

Oder hier:
European Parliament Considers Legislation To Kill CHAdeMO Electric Car Chargers
Could this be the beginning of the end for the CHAdeMO fast charging standard? On Tuesday, the CHAdeMO Association posted a notice on its website that the European Parliament is considering draft legislation that would terminate CHAdeMO at the end of 2018. This move is being considered despite the dominant role of the Japanese standard in fast charging around the world.

The draft legislation is part of a larger package of proposals that would be "a directive of the European Parliament and of the Council on the deployment of alternative fuels infrastructure.


Außer Mitsubishi und Nissan setzt kein Hersteller auf CHAdeMO. Die Verkäufe - mal von Norwegen abgesehen - sind für die 4 Modelle in Europa eher ernüchternd. Alle neuen EV's setzen entweder auf AC-Lader oder auf CCS DC Lader, wenn auch momentan nur gegen Aufpreis. Weder Toyota RAV4 EV noch Honda Fit EV unterstützen den von Nissan bevorzugten Ladetyp.

Mag sein, das wir vorübergehend kombinierte DC Lader mit CHAdeMo und CCS bekommen, das dürfte aber nur eine Übergangslösung bleiben.

Es gibt darüber auch noch mehr im Netz, aber ich bin ja hier nicht die zweite Google-Ausgabe.... :mrgreen: Wen das interessiert kann ja selber nachsuchen.

Juergen
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2101
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon TeeKay » Di 22. Apr 2014, 22:47

Kia setzt auch auf Chademo. Und gestern sah ich einen Toyota EV mit Chademo am InnoZ Berlin stehen. Ich würde sagen, die derzeit größten Hersteller für EV setzen auf Chademo. Und außer Deutschland ist das allen anderen Ländern auch egal. Die haben bereits ihre Chademo-Infrastruktur und setzen notfalls noch CCS daneben. Nur auf dem Leidmarkt für Elektromobilität muss man beweisen, dass nur die deutschen Autos wirklich schnellladen können...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12104
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon JuergenII » Mi 23. Apr 2014, 01:19

TeeKay hat geschrieben:
Und außer Deutschland ist das allen anderen Ländern auch egal. Die haben bereits ihre Chademo-Infrastruktur und setzen notfalls noch CCS daneben. Nur auf dem Leidmarkt für Elektromobilität muss man beweisen, dass nur die deutschen Autos wirklich schnellladen können...

Stimmt, die CHAdeMO Ladeinfrastruktur überzieht den europäischen Kontinent! Italien hat einen CHAdeMO Lader, Spanien deren 6 und Frankreich immerhin deren 9. Wenn das nicht der Durchbruch der DC Ladung in den Ländern wird.....

Juergen
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2101
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon rz1 » Mi 23. Apr 2014, 08:33

JuergenII hat geschrieben:
TeeKay hat geschrieben:
Und außer Deutschland ist das allen anderen Ländern auch egal. Die haben bereits ihre Chademo-Infrastruktur und setzen notfalls noch CCS daneben. Nur auf dem Leidmarkt für Elektromobilität muss man beweisen, dass nur die deutschen Autos wirklich schnellladen können...

Stimmt, die CHAdeMO Ladeinfrastruktur überzieht den europäischen Kontinent! Italien hat einen CHAdeMO Lader, Spanien deren 6 und Frankreich immerhin deren 9. Wenn das nicht der Durchbruch der DC Ladung in den Ländern wird.....

Juergen


Hallo Jürgen,

keine Ahnung wo du deine Informationen her bekommst! Aber schau mal auf der Seite http://www.chademo.com/wp/eumap/ nach dann wirst du sehen, dass deine Zahlen nicht stimmen! Europaweit gibt es zurzeit 1117CHAdeMO Lader und nur zum Beispiel (Italien 7 nicht 1, Spanien über 20 nicht 6 und Frankreich lass ich dich selber zählen)!

Gruß Rene
rz1
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 09:12

Re: Kostenloser Strom für alle NISSAN

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Apr 2014, 10:25

GB, Norwegen, Dänemark, Estland, Belgien, Niederlande und Schweden kann er dann gleich mitzählen. Bitte bis Ende der Woche. :D

Die Zahlen von September 2013:
Niederlande: 96, Tendenz stark steigend
Spanien: mehr als 40
Estland: 200
Irland: 48
Norwegen: Mehr als 80
Dänemark: 50

Russland will 400 bauen.
In Dänemark, Estland, Belgien und Niederlande ist ein flächendeckendes Netz installiert. In Norwegen ist die Region, in der sich der Hauptteil der Bevölkerung konzentriert, flächendeckend bestückt. In Großbritannien sind die Agglomerationsräume und Verbindungsachsen bestückt.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12104
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast