Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Didi » Fr 22. Aug 2014, 22:39

leny hat geschrieben:
Hallo emobil

Ich benutze dieses Kabel seit ca 5 Wochen und bis jetzt funktioniert es einwandfrei. Leaf Spy zeigt allerdings an das es nur auf 15A codiert ist. Die Verarbeitung ist OK . Bis du das Kabel allerding zuhause hast sind aber auch ca 270 EUR fällig.

Grüße stefan


Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich das Kabel bei ev-power.eu bestellen und muss dann nur noch einen "ordentlichen" Schukostecker oder besser noch, einen Caravan-Stecker montieren? Das Kabel kostet mich dann nur 270€ (zzgl. Schuko- bzw. Caravan-Stecker)?
Didi
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 21:07
Wohnort: Salzbergen

Anzeige

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Kim » Fr 22. Aug 2014, 22:54

emobil hat geschrieben:
Wenn ich jetzt einen Typ 1 Stecker kaufe, wo beschrieben steht "Schalter und Widerstände bereits enthalten", brauch ich nur noch die Leitungen L/N/PE und Pilot anzuklemmen, wobei Pilot dann von meiner EVSE kommt.

Rischtisch

emobil hat geschrieben:
Ist die CP Leitung eigentlich standardmäßig geschirmt oder nicht :?:

Nö, ist auch nicht nötig, die Kommunikation ist recht niederfrequent.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1878
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon leny » Sa 23. Aug 2014, 09:01

Didi hat geschrieben:

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich das Kabel bei ev-power.eu bestellen und muss dann nur noch einen "ordentlichen" Schukostecker oder besser noch, einen Caravan-Stecker montieren? Das Kabel kostet mich dann nur 270€ (zzgl. Schuko- bzw. Caravan-Stecker)?


Genau die 270 EUR sind incl Porto + Steuer . Ein Schuko bzw Caravanstecker muß du dir extra besorgen , kostet aber im Baumarkt weniger als 5 EUR.
leny
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 10:28
Wohnort: Mainz

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Didi » Sa 23. Aug 2014, 23:53

leny hat geschrieben:
Didi hat geschrieben:

Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich das Kabel bei ev-power.eu bestellen und muss dann nur noch einen "ordentlichen" Schukostecker oder besser noch, einen Caravan-Stecker montieren? Das Kabel kostet mich dann nur 270€ (zzgl. Schuko- bzw. Caravan-Stecker)?


Genau die 270 EUR sind incl Porto + Steuer . Ein Schuko bzw Caravanstecker muß du dir extra besorgen , kostet aber im Baumarkt weniger als 5 EUR.


Und den Ladestrom kann ich auch in 1A Stufen von 6A bis 16A einstellen (über den Entriegelungsknopf)? So wie bei dem Kabel von EVSelect (was bei Ebay 460€ zzgl. 29€ Versand kostet)?
Didi
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 21:07
Wohnort: Salzbergen

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon leny » So 24. Aug 2014, 10:45

Nein, es ist fest eingestellt. Man müßte ein Poti dranbasteln.
leny
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 10:28
Wohnort: Mainz

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Didi » So 24. Aug 2014, 12:07

leny hat geschrieben:
Nein, es ist fest eingestellt. Man müßte ein Poti dranbasteln.


In der Beschreibung steht aber doch, dass in dem J1772-Griff eine LED verbaut ist, die wird doch als Anzeigehilfe genutzt, um die Stromstärke einzustellen (6A=6x blinken - 16A=16x blinken), und wofür soll denn sonst der Schalter sein?

Das einstellen müsste nach diesem Schema funktionieren:

http://www.evselect.eu/information.php?info_id=12

Oder hast du keine LED in dem Griff?

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... nSchematic
Dateianhänge
3909-j1772_final_evse_z5.jpg
Schalter im Griff
Didi
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 21:07
Wohnort: Salzbergen

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon emobil » So 24. Aug 2014, 12:13

Wenn du ein bischen Bastelerfahrung hast, ist es unten beschrieben, wie du es machen kannst, Matrialwert ist fast vernachlässigbar. Poti oder Schalter hat gegenüber der Tastervariante aber den Vorteil, dass du nie zu viel Strom ziehst, da die Eintellung ja solange so bleibt, bis du sie verstellst. Bei der Tastervariante fällt das System bei jeder Stromtrennung auf 16A zurück, auch wenn er ungewollt mal getrennt wurde.

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... itchSimple

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... ntLimitPot

Und hier die Tastervariante:

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... rrentLimit
Leaf 2013 Acenta, Winterpaket, Solarspoiler - seit August 2014
emobil
 
Beiträge: 15
Registriert: So 13. Jul 2014, 18:26

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon Didi » So 24. Aug 2014, 12:19

emobil hat geschrieben:
Wenn du ein bischen Bastelerfahrung hast, ist es unten beschrieben, wie du es machen kannst, Matrialwert ist fast vernachlässigbar. Poti oder Schalter hat gegenüber der Tastervariante aber den Vorteil, dass du nie zu viel Strom ziehst, da die Eintellung ja solange so bleibt, bis du sie verstellst. Bei der Tastervariante fällt das System bei jeder Stromtrennung auf 16A zurück, auch wenn er ungewollt mal getrennt wurde.

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... itchSimple

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... ntLimitPot

Und hier die Tastervariante:

https://code.google.com/p/simple-evse/w ... rrentLimit


Das ist mir schon bekannt.

Mir geht es um dieses Angebot:

http://www.ev-power.eu/EVCharge-Product ... html?cur=1

Hier ist doch eine LED und ein Schalter verbaut. Also kann ich dann doch auch, bei Bedarf, die Stromstärke anpassen. Der Nachteil mit dem ungewollten Stromausfall und 16A besteht dann natürlich.
Oder hast du ein anderes Kabel?
Didi
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 21:07
Wohnort: Salzbergen

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon emobil » So 24. Aug 2014, 13:10

Wollte das Kabel urssprünglich auch kaufen. ob der Taster in dem Fertigkabel schon drin ist, weiß ich auch nicht, hätte auch gedacht ist drin. Leny sagt ja aber ist nicht drin. Is mir aber zu gefährlich, wegen dem Zurückfallen auf 16A, falls dus mal in einem Stromkreis verwendest, der keine 16A dauerhaft verträgt.

Deshalb bau ich mir grad n Kabel mit der dort angebotenen EVSE, dann kann man gleich auch noch die Länge selbst bestimmen. Komm dann mit 10m Kabel aber auch auf ca. 200EUR.
Leaf 2013 Acenta, Winterpaket, Solarspoiler - seit August 2014
emobil
 
Beiträge: 15
Registriert: So 13. Jul 2014, 18:26

Re: Erfahrungen mit 16A ICCB 's

Beitragvon leny » So 24. Aug 2014, 20:18

Hallo emobil+didi

Bei meinem Kabel war keine Anleitung dabei. Vielen Dank für den den Hinweis. Hab das gerade eben nach der von Didi geposteten Anleitung probiert . Das Ding läßt sich tatsächlich in der Stromstärke einstellen. Es wird wohl die 32A Version geliefert da sich auch Ströme über 16A einstellen lassen. Nachdem es stromlos war geht es wieder auf die 15 A Einstellung zurück. Der Wahnsinn.

Grüße Stefan
Zuletzt geändert von leny am So 24. Aug 2014, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
leny
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 10:28
Wohnort: Mainz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast