Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon energieingenieur » So 4. Mai 2014, 20:55

Schnellladung ist kein fest definierter Begriff.

Für die ganzen einphasigen Lader (i3, e-up, LEAF etc.) sind 22kW (Smart, ZOE) sowas von Schnellladung...
Und für die dreiphasigen Lader (Smart, ZOE), sowie den optionalen DC-Ladern (i3, e-up, LEAF) sind die Supercharger sowas von Schnellladung...

Das liegt immer im Auge des Betrachters.

Fakt bleibt: Es gibt ca. doppelt soviele CHAdeMO-Ladepunkte in Deutschland, als CCS. Wobei man nicht vergessen darf, dass nicht alle davon für die Allgemeinheit nutzbar sind. Bei meiner Probefahrt eines i3 teilte mir der Händler mit: Selbst, wenn ich dort einen i3 kaufe, dürfte ich die CCS-Station dort nicht benutzen, weil sie NUR für die hauseigenene Vorführer sei. Zum Glück verhalten sich - wie man im Forum lesen konnte - aber nicht alle BMW-Häuser so.

Nach der Definition von eCar (Schnellladung >= 43kW Leistung) sind es 26/28, was man im Rahmen der Datengenauigkeit allerdings maximal als Gleichstand bezeichnen kann, als einen Hinweis auf einen Technologievorsprung.

Betrachtet man jedoch den Zubau der beiden Systeme in letzte Zeit, dann wächst CCS schneller, als CHAdeMO.

tom hat geschrieben:
... und ChaDeMo und CCS werden nebeneinander existieren wie heute Benzin und Diesel oder eher sogar wie Super und Beleifrei ;)

Das fände ich das allerschönste, denn beides bringt das gemeinsame Ziel Elektromobilität voran!
energieingenieur
 
Beiträge: 1714
Registriert: Do 13. Jun 2013, 19:04

Anzeige

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon TJ0705 » So 4. Mai 2014, 20:56

tom hat geschrieben:
Wie meinem Blog bereits zu entnehmen war (http://www.schnellladen.ch), baut BMW in der Schweiz bei allen BMW i Agenten CCS Säulen auf. Wie es aussieht sind diese bereits alle eingerichtet. Sie werden bisher bloss nicht in die Verzeichnisse eingetragen, wieso auch immer. Dies wird in Deutschland genau so sein und dies wird bei VW genau so sein... Hier kann man sich also nicht auf die Verzeichnisse verlassen und einfach die Einträge zählen.


Hallo Thomas,

ich wäre dafür, gerade solche Säulen nicht mitzurechnen und nur solche zu zählen, wo man wirklich 24/7 und ohne irgendwelche Schikanen (nur i3-Fahrer usw.) laden kann.

Ich habe dagegen noch nie von einem Mitsubishi-, Citroen- oder Peugeot-Händler erfahren, der sich eine ChaDeMo-Säule auf den Hof gestellt hätte. Bei Nissan haben dies in den letzten 3 Jahren einzelne gemacht. Aber einen auch nur annähernd so hohen Effort wie bei BMW gab es bei Nissan nie.


Nun, Nissan will das ebenfalls weiter ausbauen. Es gibt entsprechende Ankündigungen. Hier in HH haben allein zwei Nissan Händler solche Säulen. Macht aber auch keinen Spaß dort zu laden.

In den nächsten Wochen/Monaten wird CCS in DACH stark zulegen und ChaDeMo hinter sich lassen. Dies dank der Säulen bei den Händlern. Längerfristig wird es dann dank Händler-unabhängiger Netze wie The New Motion, Fastnet oder EVite langsam eine ausgeglichene Situation geben und ChaDeMo und CCS werden nebeneinander existieren wie heute Benzin und Diesel oder eher sogar wie Super und Beleifrei ;)


Ok, dann sind wir uns einig. Ob CCS nun evtl. mal für ein paar Wochen überholt, ist mir auch ziemlich egal. Ich sehe nicht, daß sie mittelfristig einen Vorsprung rausfahren werden. Darauf kommt es mir an. Klar, wenn die nun jedem Händler so ein Ding auf den Hof stellen, gehen sie vielleicht mal kurz in Führung. Können sie gerne machen. Letztlich freut mich jede Schnelladesäule. Fehlen nur noch die Adapter auf Chademo. :mrgreen:

Das fände ich das allerschönste, denn beides bringt das gemeinsame Ziel Elektromobilität voran!


Amen.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon alexkk80 » Mi 7. Mai 2014, 00:39

Ich habe mir jetzt in Berlin 2 Ladesäulen angesehen, welche sowohl Chademo als auch CCS haben. (in Schönefeld und Linthe...funktionieren tun beide noch nicht so richtig....)

Von der Handlichkeit nehmen sich die beiden Anschlüsse absolut nix.
Bei den Chademos fand ich die Einrastfunktion besser. Und das beim Laden ein rotes LED leuchtet.
Beides gibt ein grösseres "Sicherheitsgefühl".

Sowohl vom gewicht als auch vom Handling waren beide Stecker "gefühlt" fast gleich.

Es gibt aus meiner sicht nichts, was dagegen spricht, sämtliche Schnelladestationen in D mit beiden steckern auszurüsten (bei Tanksäulen sind ja auch pro Zapfsäule 4-6 Zaphfhähne.....)

Hier meine Horrorerfahrung in Linthe....

goingelectric-stromtankstellen/rwe-combo-saeule-am-mcdonalds-linthe-t4905.html
LEAF 2013 Acenta, französische Ausführung ;-), Pearl White, Interior Beige
alexkk80
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 29. Apr 2014, 01:48

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon TeeKay » Mi 7. Mai 2014, 08:32

Dagegen spricht der Aufpreis von 6.000 Euro pro Station (ABB) bzw. 10.000 Euro (e8energy). Meine Anfrage bei beiden nach den Preisen für Ersatzstecker wurde mehrfach überhört, wenngleich auf andere Fragen in den Mails geantwortet wurde. Offensichtlich sind die Preise für Ersatzstecker, sowohl CCS als auch Chademo, so hoch, dass die Verkäufer davon trotz mehrfacher Nachfrage lieber gar nicht berichten.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12125
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon p.hase » Mi 7. Mai 2014, 10:21

was ist schlimmer? 6000 euro aufpreis oder 2/3 entgangene/fehlende kundschaft? :mrgreen:
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6213
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon TJ0705 » Mi 7. Mai 2014, 11:08

p.hase hat geschrieben:
was ist schlimmer? 6000 euro aufpreis oder 2/3 entgangene/fehlende kundschaft? :mrgreen:


Nicht nur das. Es gibt einfach eine Menge Autos mit Chademo in Europa, es werden auch noch mehr werden, und Deutschland als klassisches Transitland kann es sich einfach nicht erlauben, denen keine Tankmöglichkeiten zu bieten. Das wäre die totale Bankrott-Erklärung.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:35

Re: AW: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon Karlsson » Mi 7. Mai 2014, 11:15

p.hase hat geschrieben:
was ist schlimmer? 6000 euro aufpreis oder 2/3 entgangene/fehlende kundschaft? :mrgreen:

Wenn der Strom verschenkt wird, ist jeder Kunde weniger eine wirtschaftliche Verbesserung.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14236
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: AW: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon p.hase » Mi 7. Mai 2014, 12:42

Karlsson hat geschrieben:
p.hase hat geschrieben:
was ist schlimmer? 6000 euro aufpreis oder 2/3 entgangene/fehlende kundschaft? :mrgreen:

Wenn der Strom verschenkt wird, ist jeder Kunde weniger eine wirtschaftliche Verbesserung.

er wird nicht verschenkt werden. es wird jahrelang darüber beratschlagt und erforscht wie und wieviel man abrechnen kann. :mrgreen: e-collect (TM).
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius
VERKAUFE ZOE Q90 ZEN 41kWh, Kamera, Komfort, 12/16, 16800km, MwSt., sofort
VERKAUFE 2x LEAF TEKNA 30kWh, 06/18, ungefahren, MwSt., sofort
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6213
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon alexkk80 » Mi 7. Mai 2014, 13:29

p.hase hat geschrieben:
was ist schlimmer? 6000 euro aufpreis oder 2/3 entgangene/fehlende kundschaft? :mrgreen:


Ok, wenn dass das Problem ist, dann wäre es wohl für den Erfolg der E-Mobilität das Wichtigste, erst mal günstige, zuverlässige und vandalismussichere Ladessäulen zu entwickeln (sowhl Typ2 als auch Schnelladung).

Wäre doch ein schönes Thema für ne Diplomarbeit....

(Im prinzip schon traurig, das man immer wieder auf die selben Punkte zurückkommt...aber irgendwie beißt sich die Katze in den Schwanz....)

"gefühlt" darf die zusätzliche Ausstattung einer bestehenden CCS Schnelldadestion mit einem Chademo Stecker nicht mehr als 1000€ kosten. Sonst können wir uns den Mund noch so sehr fusselig reden und Briefe schreiben.....
LEAF 2013 Acenta, französische Ausführung ;-), Pearl White, Interior Beige
alexkk80
 
Beiträge: 55
Registriert: Di 29. Apr 2014, 01:48

Re: AW: Chademo Stecker unhandlich und anfällig?

Beitragvon Karlsson » Mi 7. Mai 2014, 19:51

p.hase hat geschrieben:
er wird nicht verschenkt werden. es wird jahrelang darüber beratschlagt und erforscht wie und wieviel man abrechnen kann. :mrgreen: e-collect (TM).

Momentan ist damit aber jedenfalls kein Geld zu verdienen - nur Werbung fürs Image. Und die wäre doch gar nicht groß anders wenn die Säule noch teurer ist.

Also ich finde den Kampf der Systeme auch so überflüssig wie ein Loch im Kopf, aber ich weiß auch nicht, warum Jemand ohne wirtschaftlichen Anreiz so ein tolles Universalnetz für viel Geld ausbauen sollte. Durch Nächstenliebe sind auch nicht unsere Autobahnen entstanden, da standen ganz handfeste, finstere Interessen dahinter.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 14236
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste