Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Welche Akkugröße sollte Nissan seinen Kunden anbieten?

-24 Kwh (wie bisher)
3
2%
-36 Kwh (wie die A Klasse E-cell)
22
18%
-48 Kwh (wie der Prototyp)
62
50%
-60 kwh (wie der kleinste Model S)
33
26%
-noch viel mehr (>60 Kwh)
5
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 125

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon eDEVIL » Mo 21. Okt 2013, 12:51

Ja, an den "E-Sound" gewöhnt man sich sehr schnell - an die fehlende Flexibilität leider nicht so gut. :roll:

Bin mal gespannt, wann der e-nv200 als Van kommt und mit welcher Akkugröße. Ist zwar weniger edel, aber dafür im innenraum kinderfreundlicher, da robuster. Platz und Übersichtlichkeit sind auch besser.
Mit 48 kwh Akku und AC Schnellader optimal.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11213
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon Yardonn » Mo 21. Okt 2013, 21:51

TJ0705 hat geschrieben:
Vielmehr werden wir darauf in absehbarer Zeit eine Fahrstromsteuer bekommen, die die Verluste an Steuereinnahmen beim Benzin ausgleichen muß.

:lol: ja... meinetwegen...
Nur ist mir noch nicht klar, wie die die Haustromelektronen einfärben wollen, damit man erkennt, ob jemand Fahrstrom oder Hausstrom getankt hat so wie beim Heizöl...

Zur Akkugröße:
Das Leben ist (außer für Teslafahrer...) kein Wunschkonzert. Auch wenn sie billiger werden, Akkus kosten weiter Geld...
Besser ein Auto mit 24 kWh fahren, als von einem mit 60 kWh träumen...
Aber mit der Bereitschaft ein ökonomische Fahrzeug ohne echte Langstreckentauglichkeit zu fahren (und für die paar Langstrecken einfach ein besser geeignetes Konzept zu nehmen), stehe ich wohl zimlich allein...

Naja, wird mir wohl nichts anders übrig bleiben, als auch in Zukunft auf Fahrzeuge mit wirklich skalierbaren Akkukonzepten zu setzen. Gerade fürs nächste WE den Akku um 33% aufgestockt... kommt aber am Nächsten Montag bei der Firma wieder ins Regal, schließlich will ich "Alltagsuntaugliche" Kapazitäten weder mit mir rumschleppen noch bezahlen...
CityEl von 1993
schnelles Allweder von 2009
Für ein "echtes" E-Auto bin ich nicht reich genug.
Yardonn
 
Beiträge: 134
Registriert: Di 9. Jul 2013, 13:09

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon TJ0705 » Di 22. Okt 2013, 07:30

Yardonn hat geschrieben:
TJ0705 hat geschrieben:
Vielmehr werden wir darauf in absehbarer Zeit eine Fahrstromsteuer bekommen, die die Verluste an Steuereinnahmen beim Benzin ausgleichen muß.

:lol: ja... meinetwegen...
Nur ist mir noch nicht klar, wie die die Haustromelektronen einfärben wollen, damit man erkennt, ob jemand Fahrstrom oder Hausstrom getankt hat so wie beim Heizöl...


Moin Yardonn,

wie fantasielos. ;-) Da sei Dir mal ganz sicher, daß Deinem Finanzamt da deutlich mehr zu dem Thema einfallen wird als Dir...

Im einfachsten Fall wirst Du das bei irgendwelchen Zweifeln ganz einfach über den Tachostand nachweisen dürfen. War jetzt nicht so schwer, darauf zu kommen, oder? Glaubst Du im Ernst, Strom tanken bleibt so günstig?!

Zur Akkugröße:
Das Leben ist (außer für Teslafahrer...) kein Wunschkonzert. Auch wenn sie billiger werden, Akkus kosten weiter Geld...
Besser ein Auto mit 24 kWh fahren, als von einem mit 60 kWh träumen...
Aber mit der Bereitschaft ein ökonomische Fahrzeug ohne echte Langstreckentauglichkeit zu fahren (und für die paar Langstrecken einfach ein besser geeignetes Konzept zu nehmen), stehe ich wohl zimlich allein...


Mag sein. Das könnte daran liegen, daß die Ansprüche eben verschieden sind und für manche andere Leute Langstrecken nicht "die paar" sind. Wenn ich mir vorstelle, wir sollten 2-3mal die Woche dafür ein Auto mieten...

Mit Wunschkonzert und "viel Geld" hat das auch alles wenig zu tun. Wenn das E-Auto eine echte Alternative sein soll mittelfristig, muß es auch Vergleichbares leisten. Ich bin ein großer Fan des E-Autos, aber es gibt noch reichlich Bedarf für Weiterentwicklung. Und die ist ja auch im vollen Gang. Witzlos zu diskutieren eigentlich. Wir werden schon sehr bald entsprechende Reichweiten sehen, und die Preise gehen auch in den Keller. Einen 100 kWh Akku für 10.000 Euro zum Beispiel kann ich zumindest nicht mehr teuer finden. Und die Preise werden noch weiter sinken über die Stückzahlen.

Naja, wird mir wohl nichts anders übrig bleiben, als auch in Zukunft auf Fahrzeuge mit wirklich skalierbaren Akkukonzepten zu setzen. Gerade fürs nächste WE den Akku um 33% aufgestockt... kommt aber am Nächsten Montag bei der Firma wieder ins Regal, schließlich will ich "Alltagsuntaugliche" Kapazitäten weder mit mir rumschleppen noch bezahlen...


Was Du beschreibst, dürfte für die allermeisten alltagsuntauglich sein. Deshalb kommt das auch höchstens als Nischenprodukt. ;-)

Vorstellen kann ich mir die Auswahl der Akkugröße beim Kauf.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon Karlsson » Di 22. Okt 2013, 12:54

Mit 60kwh + gescheiter Schnelladung könnte ich so gerade eben auf die Idee kommen, damit mit Einschränkungen als Erstwagen zurecht zu kommen.

Für den Zweitwagen reichen 24kwh. Allerdings ist der Leaf dafür unnötig groß und teuer.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12624
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon petba » Mi 23. Okt 2013, 18:44

Nissan könnte ja auch den Platz für grössere Akkus vorsehen und nach Bedarf, dem Käuferwunsch entsprechend, bestücken. Wer mehr will, soll entsprechend mehr zahlen. Was mich auch wundert, dass nicht jeder Nissan Händler wenigstens eine Schnell-Ladestation an seinem Betrieb aufstellt. Aber wie ich schon geschrieben habe, glaube ich langsam, dass weder Nissan, noch die Händler wirklich Elektroautos verkaufen wollen.
petba
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 17:04

Re: AW: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon Karlsson » Do 24. Okt 2013, 09:04

Neulich bei Opel war der gute Mann auch nicht besonders bemüht, mir einen Ampera zu verkaufen.
Ist wahrscheinlich nicht so beliebt, weil immer extra Stellplatz im Schauraum, extra Investitionen und dann kommt nur alle paar Monate mal einer, der sich für interessiert.
Hätte ich nach einem Insignia gefragt, hätte das bestimmt anders ausgesehen.
Aber der lockt mich halt nicht hinterm Ofen vor ;-)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12624
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon xado1 » Do 24. Okt 2013, 09:42

warum soll ein nissan händler einen schnelllader haben??also ich würde nicht zum händler fahren ,um mein auto aufzuladen?
ladesäulen gehören vor super-und baumärkte,einkaufszentren ,fitnesscenter und allen einrichtungen,wo sich menschen länger aufhalten.schließlich profitieren diese einrichtungen auch vom längeren verbleiben der kunden.
was soll ich beim nissanhändler?prospekte anschauen,oder die mechaniker nerven.noch dazu sind händler meist in irgendwelchen industriegebieten.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon liftboy » Do 24. Okt 2013, 11:35

xado1 hat geschrieben:
warum soll ein nissan händler einen schnelllader haben??also ich würde nicht zum händler fahren ,um mein auto aufzuladen?
ladesäulen gehören vor super-und baumärkte,einkaufszentren ,fitnesscenter und allen einrichtungen,wo sich menschen länger aufhalten.schließlich profitieren diese einrichtungen auch vom längeren verbleiben der kunden.
was soll ich beim nissanhändler?prospekte anschauen,oder die mechaniker nerven.noch dazu sind händler meist in irgendwelchen industriegebieten.


Grundsätzlich hast du Recht, doch warum nicht auch beim Nissan-Händler, der eigentlich eher bereit sein sollte, sich so ein Teil an die Wand zu hängen? Damit lockt er vermeintlich neue Kunden in seinen Show-Room. Nissan will doch meineswissens sowieso alle Nissan-Händler verpflichten, 1.) Leaf zu verkaufen und 2.) Ladegeräte anzuschaffen.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon Efan » Do 24. Okt 2013, 12:19

liftboy hat geschrieben:
... Nissan will doch meineswissens sowieso alle Nissan-Händler verpflichten, 1.) Leaf zu verkaufen und 2.) Ladegeräte anzuschaffen.


Wollen vielleicht, aber seit Abschaffung der Sklaverei und Leibeigenschaft können sie einem Händler dazu nicht zwingen, und seit der EU können sie denen nicht einmal mehr den Verkauf von Konkurrenzmarken verbieten.

Tatsache ist aber, daß Nissan tatsächlich noch an Boni für die Händler arbeiten muß, damit diese auch wirklich E-Autos verkaufen WOLLEN.

Mit einem 48kWh Akku gäbe es aber auf jeden Fall einen Grund mehr, eine Chademostation einzurichten.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Umfrage zur Leaf Akku Wunschgröße

Beitragvon liftboy » Do 24. Okt 2013, 13:30

Efan hat geschrieben:
liftboy hat geschrieben:
... Nissan will doch meineswissens sowieso alle Nissan-Händler verpflichten, 1.) Leaf zu verkaufen und 2.) Ladegeräte anzuschaffen.


Wollen vielleicht, aber seit Abschaffung der Sklaverei und Leibeigenschaft können sie einem Händler dazu nicht zwingen, und seit der EU können sie denen nicht einmal mehr den Verkauf von Konkurrenzmarken verbieten.

Tatsache ist aber, daß Nissan tatsächlich noch an Boni für die Händler arbeiten muß, damit diese auch wirklich E-Autos verkaufen WOLLEN.

Mit einem 48kWh Akku gäbe es aber auf jeden Fall einen Grund mehr, eine Chademostation einzurichten.


Nach meiner Info wollen sie die Händler dazu zwingen, notfalls mit Entzug der Lizenz! Finde leider den Link nicht mehr, stand hier aber auch irgendwo. Mit den Boni ist das so eine Sache: Nissan verdient vermutlich selbst nichts an den Leafs, dann noch die Boni erhöhen?
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste