So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon Elektrobernd » So 3. Jan 2016, 20:26

Nachdem ich nun seit 5 Tagen den LeafSPy-App nutze habe ich schon viel gelernt!
Ich habe ja im Dezember ein "Stehzeug" und kein Fahrzeug gekauft (bei 3700km in 2 Jahren). Die Akkus waren dementsprechend schlecht! Ich habe aber schon (gefühlt) festgestellt, dass nach jeder Ladung die Kapazität der Batterien größer wurde. Nun habe ich es "schriftlich" !


Hier mal ein Screenshot meiner Excel-Datei:

screenshotverbrach.jpg


Nach der heutigen Chademo-Ladung nach 100 Kilometern (von 28% auf 92%) habe ich mich richtig gefreut. Da geht sicher noch was! Ich werde weiter berichten! (DIe Summen oben in der ersten Zeile der Tabelle sind die Summen seit dem 09.12.15, seitdem habe ich das Fahrzeug, aber eben noch kein LeafSPY-Pro, dass habe ich erst seit 6 Tagen installiert!
Deutlich sieht man, dass schon in 4 Tagen (mit Vollladung) die GIDs von 259 auf 263 gestiegen sind. Ebenso sind die Amperstunden: von 59,62 auf 60,51 und der Wert HX ist von 91,07% auf 92,83% gestiegen!
Habe zwar hier schon davon gelesen, dass Fahren den Akkuss hilft, aber nun glaub ich es auch! ;-) Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht???? :?:

PS: Unter Bemerkungen stehen die Fahrer "Andreas und Alexandra" , das sind meine Kinder die (mit 19 und 17 Jahren) totalen Spaß an dem Leaf haben!
Grüße aus dem schönen Schwerte an der Ruhr
Bernd 8-)

Nissan Leaf Tekna Bj.2014 seit 12/2015
CityEl Targa: von1992 bis 2008
Stromerzeugung: 150kW-Windkraft + 2,77kW-Solarstrom auf dem Passivhaus installiert!
Benutzeravatar
Elektrobernd
 
Beiträge: 141
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 16:00
Wohnort: 58239 Schwerte, Zum Mühlenstrang 14

Anzeige

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon TeamMTV » So 3. Jan 2016, 21:10

Sollte dein Akku bereits an Kapazität verloren, so ist diese unwiederbringlich weg.
Einem Akku kannst du keine Kapazität zurück geben.

Wenn dein Wagen längere Zeit gestanden hat, oder wenig gefahren worden ist, so hat das BMS des Fahrzeug das Akkufenster verkleinert.
Wenn du den Leaf nun forderst, bzw den Akku forderst, etwa durch Schnellladen, längere Touren, wo die Kapazität auf das Maximum ausgenutzt wird, dann vergrössert sich dieses Akkufenster wieder.
Das ist eigentlich eine ganz sinnvolle Logik, allerdings fehlinterpretieren das einige hier im Forum und meinen, das das dem Akku gut tut.

Nissan schreib es sehr deutlich in der Betriebsanleitung (nicht umsonst), das Schnellladungen vermieden werden sollten und das Entladen (Fahren) möglichst schonend angegangen werden sollte.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon Elektrobernd » So 3. Jan 2016, 21:18

Oh, danke für den Tipp! Dann werde ich es mal mit "normalen Zyklen" weiter versuchen das Fenster zu vergrößern.
Werde das trotzdem beobachten! ;)
Grüße aus dem schönen Schwerte an der Ruhr
Bernd 8-)

Nissan Leaf Tekna Bj.2014 seit 12/2015
CityEl Targa: von1992 bis 2008
Stromerzeugung: 150kW-Windkraft + 2,77kW-Solarstrom auf dem Passivhaus installiert!
Benutzeravatar
Elektrobernd
 
Beiträge: 141
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 16:00
Wohnort: 58239 Schwerte, Zum Mühlenstrang 14

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon Twizyflu » So 3. Jan 2016, 22:55

Ja so ist es bei mir.
Im August mit 90% SOH bekommen, 18,x kWh nutzbar lt. Leaf Spy.
Jetzt bei 94% SOH, 19,1-19,6 kWh nutzbar je nachdem (bei -0,2 Grad Zelltemp klar, dass da nicht maximum geht).
Dateianhänge
5634_729360157198651_7656376070506868806_n.jpg
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon stromr » Mo 4. Jan 2016, 08:28

Hallo,

ja, war bei mir auch so. 1,5 Jahre alten Leaf mit 1700 km Im April bei 96 % bekommen, dann im Sommer runter auf 92% und jetzt vor ein paar Tagen sogar bei 100%. Da es bei mir zuerst runter ging, glaube ich eher, dass es mit der Temperatur zusammen hängt. Und dass die Angaben von LeafSpy nicht die tatsächliche Akku-Gesundheit anzeigen, sondern die "Meinung" des BMS.

Viele Grüße
Michael
Nissan Leaf Bj. 2013 seit 4/15, PV >15kWp
Benutzeravatar
stromr
 
Beiträge: 205
Registriert: Do 26. Mär 2015, 21:55
Wohnort: Nähe Regensburg

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon TeamMTV » Mo 4. Jan 2016, 09:31

stromr hat geschrieben:
Hallo,
dann im Sommer runter auf 92% und jetzt vor ein paar Tagen sogar bei 100%. Da es bei mir zuerst runter ging, glaube ich eher, dass es mit der Temperatur zusammen hängt. Und dass die Angaben von LeafSpy nicht die tatsächliche Akku-Gesundheit anzeigen, sondern die "Meinung" des BMS.

Viele Grüße
Michael


Das würde zu einer Logik passen, die den Akku schützen soll.
Wenn die Zellentemperatur im Sommer steigt, verkleinert das BMS das Akkufenster um den Akku zusätzlich zu schützen.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon Wolfgang vdB » Mo 4. Jan 2016, 11:15

TeamMTV hat geschrieben:

Nissan schreib es sehr deutlich in der Betriebsanleitung (nicht umsonst), das Schnellladungen vermieden werden sollten und das Entladen (Fahren) möglichst schonend angegangen werden sollte.


Richtig !
Den Accu schonen,also die Lebensdauer des selben verlängern, bedeutet langsam laden und Vollgasfahrten vermeiden.
Das dynamische Beschleunigen von 0 auf 60-max. 80 km/h,was bei diesen Fahrzeugen vielen Freude macht soll man aber bedenkenlos machen können,so lange man im Bereich des max. Drehmoments bleibt,genau wie beim Diesel.
Vollgasfahrten entlehren den Accu sehr schnell und erhitzen diesen ensprechend.
Unter Wärmeeinwirkung laufen chem. Reaktionen,auch die Unerwuenschten eben schneller ab.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon Twizyflu » Mo 4. Jan 2016, 12:40

Und deshalb hab ich das Problem, dass der Leaf unter 20% SOC den Akku von selbst heizt wie ein Vulkan.
Da steigt die Temperatur dann oft von 15 Grad bis hoch auf 30 Grad an. Von selbst (!) - obwohl ich gemütliche 100 km/h fahre = 10-15 kW.

Da ich 19,1 kWh - 19,6 kWh nutzbar habe, sind das genau die 2 kWh, die fehlen und damit bin ich bei knapp 90% echten SOH.
In Anbetracht der Tatsache wie es beim ZOE war (1,5 Jahre, 19.000 km, 94% SOH lt. iCarSoft OBD) wird das schon passen.

Ich denke, dass die kalendarische Degradation gemeinsam mit der zyklischen hier ganz gute Arbeit leistet, habe aber die kalendarische ein wenig mehr im Verdacht, als die zyklische (denn ich fahre ja nicht viel und 19.000 km jetzt sind ja nicht viel!).

Auf der anderen Seite hat ein Freund seinen ZOE seit Juni 2013 - und hat jetzt 95000 km drauf (!).
Er habe lt. OBD CanZE noch 86% SOH merke aber nix an der Reichweite. Ist wohl der Dynamic SOC des ZOE BMS.
Dateianhänge
Pic1.JPG
1923668_727694317365235_2334793526592928771_n.jpg
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18587
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon bm3 » Mo 4. Jan 2016, 12:47

Hallo,

auch das dynamische Beschleunigen belastet wegen sehr hoher Spitzenströme den Akku stark, sollte man ebenfalls vermeiden, auch wenn es soviel Spaß macht. :)
Bezüglich der Akkuzellen hat Renault nach momentaner Einschätzung wohl den besten Zulieferer erwischt, da kommen auch die Zellen im Nissan bezüglich Lebensdauer höchstwahrscheinlich nicht mit.
Schade dass Renault immer noch diesen großen Miet-Zirkus hier veranstaltet anstatt den Kunden die Entscheidung zu überlassen.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5599
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: So langsam steigen die GIDs und die HX wieder an!

Beitragvon Wolfgang vdB » Mo 4. Jan 2016, 12:52

Richtig,
gar nicht oder eben sehr wenig fahren verschleisst auch.
Wie beim Verbrenner.
Diesel und Benzin altern auch im Tank.der Zahnriemen sollte alle 7 Jahre gewechselt werden,die Dichtungen trocknen aus und auch die Starter-Batterien leiden,wenn der Wagen wenig gefahren wird.
Ist beim EV nicht anders.
Die Litium-Ionen muessen einfach in gesunder Bewegung bleiben.
Andere die sehr wenig fahren lassen den Wagen einfach einmal ein wenig heizen,um dann wieder etwas laden zu können.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast