Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon ham » Mi 3. Dez 2014, 14:38

60km ist schon arg wenig! Jedoch kann ich bei den aktuellen Bedingungen mit meinem 3-Monats Leaf (2012er, 10'500km) meine 80km Pendlerstrecke auch nicht mehr ohne sehr zu sparen zurücklegen. Das heisst: Heizung (auf 17 Grad eingestellt) immer wieder aus, und auf der Autobahn nicht 120km/h sondern eher 90 - 100km/h. Wenn ich sparsam bin komme ich mit ca. 8 - 14km Restreichweite zu hause an. Der Einbruch der Reichweite im Vergleich zu vor ca. 2 Monaten ist im Zusammenhang mit der Aussentemperatur bei meinem Leaf schon übel. Standardausrüstung ist jetzt eine Decke und eine Kappe... :lol:

Gruss
ham
ham
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 7. Okt 2014, 06:08

Anzeige

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Mike » Mi 3. Dez 2014, 18:08

Nur noch 60km? Steht er Nachts in der Garage? Heizt Du auf Akku vor?
Unser Botschafter hat bei den aktuellen Temperaturen (0-5 Grad) noch 100km Reichweite, ohne Anbruch der Reserve. Er steht nachts in der Garage, vorgeheizt wird an der Ladestation. Nur Landstraße und während der Fahrt steht Klima auf 18 Grad oder ist aus. Bei starken Dauerfrost im letzten Winter sank die Reichweite kurz auf 80km.

Zum Thema:
Her mit dem 400km Leaf. Am besten sofort, vorausgesetzt er bleibt bezahlbar! :)
In der Praxis wird der 400km Leaf wahrscheinlich 280km Reichweite haben.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2106
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Twizyflu » Mi 3. Dez 2014, 19:36

Tjo und ich war so gescheit und habe den ZOE fast maxed out als Intens mit Perlmutt weiß metallic und 17er Felgen, Einstiegsleisten und Mittelarmlehne usw. gekauft. Tjo. Da kann ich dann in 2-3 Jahren lustig schauen wer mir den abkauft mit 40.000km auf der Uhr... den Restwert darf ich schmecken... tjo
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18564
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon e-lectrified » Mi 3. Dez 2014, 19:59

Du willst deinen verkaufen? Ich habe vor den auf jeden Fall so lange zu fahren, bis das erste 300+ km Auto kommt. Und dann, werde ich es meinem Vater aufs Auge drücken, der dann ohnehin nicht mehr so viel fahren wird. Ich denke ein E-Auto der ersten Generation (200- km) zu verkaufen ist, denke ich, sehr wahrscheinlich im Jahr 2016/2017 ein hoffnungsloses Unterfangen. Warum also nicht voll ausreizen, bis zum letzten Atemzug :D ?
e-lectrified
 

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Stromer2 » Mi 3. Dez 2014, 20:24

Mein Leaf steht windgeschützt auf dem Stellplatz und wird natürlich jeden Tag vorgeheizt (Klima vorprogrammiert). Wenn ich los fahre, ist er warm und eisfrei, so dass ich die Heizung die ersten zehn Kilometer aus lassen kann. Der Heimweg wird dann allerdings kalt los gefahren. Ich muss natürlich sagen, dass ich die ersten 25 km vorwiegend bergab fahre und die zweiten 25 km wieder auf den Berg rauf. Ich denke, das kostet schein einiges an Strom.
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Twizyflu » Mi 3. Dez 2014, 21:12

e-lectrified hat geschrieben:
Du willst deinen verkaufen? Ich habe vor den auf jeden Fall so lange zu fahren, bis das erste 300+ km Auto kommt. Und dann, werde ich es meinem Vater aufs Auge drücken, der dann ohnehin nicht mehr so viel fahren wird. Ich denke ein E-Auto der ersten Generation (200- km) zu verkaufen ist, denke ich, sehr wahrscheinlich im Jahr 2016/2017 ein hoffnungsloses Unterfangen. Warum also nicht voll ausreizen, bis zum letzten Atemzug :D ?


Na logisch will ich den ZOE nach 3 Jahren weg haben wenn Model 3 kommt oder ein schöner Leaf mit Typ 2 Schnelllader.
;)
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18564
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Kelomat » Mi 3. Dez 2014, 21:31

Stromer2 hat geschrieben:
...wird natürlich jeden Tag vorgeheizt (Klima vorprogrammiert).


Auf Akku oder angesteckt?

Stromer2 hat geschrieben:
Ich muss natürlich sagen, dass ich die ersten 25 km vorwiegend bergab fahre und die zweiten 25 km wieder auf den Berg rauf.


Wenn du den Akku komplett voll hast wenn du den Berg runter fährst, wirst du nicht wirklich Rekuperieren können. Da würde ich die Heizung auf jeden Fall ein lassen, denn so nutzt du wenigstens einen Teil der erzeugten Energie.

Wenn ich das richtig verstanden habe wohnst du am "Berg" und fährst ins "Tal" zur Arbeit. Das ist für ein E-Auto ungünstig....
Wenn der Akku voll ist und das Auto vorgeheizt musst du die Energie in den Bremsen vernichten und dann hat der Akku ca. 8h Zeit anständig abzukühlen um danach wieder von der Heizung und dem Bergauf-fahren voll gefordert zu werden.

Besser wäre es bei der Arbeit zu laden und mit vollem Akku den Berg rauf und am nächsten Morgen halb voll denn Berg runter und dann wieder Laden. Aber das setzt eine Lademöglichkeit an der Arbeitsstätte voraus.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1583
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Stromer2 » So 7. Dez 2014, 11:27

Der Leaf hängst jede Nacht am Netz, daher wird er natürlich übers Netz vorgeheizt. Sonst gäbe es auch keine Rückfahrt ohne Nachladen mehr ;) Zumindest würde es knapp.

Wäre sicher besser, auf der Arbeit zu laden. Aber dann müsste ich den Stromanschluss bezahlen und Abrechnerei, das ist mir zu viel Aufwand. Außerdem stehen die 400-km-Reichweitenstromer ja in den Startlöchern. Ob es dann ein Kia Soul, ein Leaf oder ein Tesla Model III wird..... egal. Ich fahre den Kia übrigens in Kürze, hört sich vielversprechend an, was man so hört!

Die Tesla Gigafactory ist übrigens schon im Bau:

http://www.nzz.ch/wirtschaft/tesla-baut-die-groesste-fabrik-der-welt-1.18429839
Smart Forfour ED seit 10.07.2017.
Smart 451 CDI Cabrio 54 PS seit 2012
TESLA Model 3 ab 2019/20/21? (reserviert 1.4.2016)
Benutzeravatar
Stromer2
 
Beiträge: 489
Registriert: Sa 24. Aug 2013, 11:52
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Kelomat » So 7. Dez 2014, 21:18

Da fällt mir noch was ein...

Ich hatte vor kurzen eine 4km Fahrt.
Start mit ca. 30km Restreichweite, 3-4°C AT, Heizung auf 17-18°C
Die Strecke geht eigentlich fast durchgehend Bergauf zwischen durch ein recht Steiler aber kurzer Anstieg.
Angekommen mit 8km Restreichweite...

Zurück nach Hause - angekommen mit 15-18km Anzeige...

Also so eine Strecke auf den Berg hinauf lässt die km ordentlich purzeln da der Leaf ja den letzten Verbrauch für die Berechnung heranzieht....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1583
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Reichweitenproblem laut CEO Ghosn sehr bald vom Tisch

Beitragvon Nichtraucher » Mo 8. Dez 2014, 06:12

Stromer2 hat geschrieben:
Mein Leaf steht windgeschützt auf dem Stellplatz und wird natürlich jeden Tag vorgeheizt (Klima vorprogrammiert). Wenn ich los fahre, ist er warm und eisfrei, so dass ich die Heizung die ersten zehn Kilometer aus lassen kann. Der Heimweg wird dann allerdings kalt los gefahren. Ich muss natürlich sagen, dass ich die ersten 25 km vorwiegend bergab fahre und die zweiten 25 km wieder auf den Berg rauf. Ich denke, das kostet schein einiges an Strom.


Vorheizen zum eisfrei machen ist ok. Danach auslasse, ist aber eine ziemliche Verschwendung, da Du ja danach wieder von null aufheizen musst. Der Innenraum hält die Wärme ja nicht wirklich lange. Und wenn der Wasserkreislauf einmal warm ist, braucht das Temperatur halten deutlich weniger als nur aufheizen. Wissenschaftlich nachgerechnet habe ich das aber auch nicht.

Kelomat hat geschrieben:
Wenn du den Akku komplett voll hast wenn du den Berg runter fährst, wirst du nicht wirklich Rekuperieren können. Da würde ich die Heizung auf jeden Fall ein lassen, denn so nutzt du wenigstens einen Teil der erzeugten Energie.


Der Strom für die Heizung kommt meines Wissens übrigens immer aus der Batterie. D.h. nicht ganz vollladen scheint mir für dieses Szenario auch angebracht. Über einen Timer, der 20 Minuten weniger als bis voll lädt, sollte das eigentlich einfach machbar sein.
Anhand der Balken ist die Ladezeit ja ganz gut kalkulierbar.

Bzgl. der Reichweite im Winter sollte man nicht vergessen, dass die Heizung ja nicht nach km sondern nach Zeit abgerechnet wird. D.h. 90 Minuten Landstrasse sind deutlich teurer als 60 Minuten Autobahn.

Dass 20 Grad Innenraumtemperatur deutlich weniger Strom braucht als 18 Grad glaube ich übrigens auch nicht.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 903
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast