Reichweite extrem gering

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Kelomat » Sa 7. Jan 2017, 15:06

Das klingt für mich nach einem sehr kalten Akku den du mit 160kMh wieder aufgewärmt hast. Die dafür nötige Energie geht natürlich beim Fahren ab...

Wie kalt war den der Akku beim Start? Wie viel Leistung hast du denn bei Vmax abgerufen? Wie lange hast du denn geladen und wieviel?
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Anzeige

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Simon1982 » So 8. Jan 2017, 20:48

Kelomat hat geschrieben:
Wie kalt war den der Akku beim Start? Wie viel Leistung hast du denn bei Vmax abgerufen? Wie lange hast du denn geladen und wieviel?


Der Akku dürfte minus 5 Grad gehabt haben, das Auto stand dort längere Zeit. Ich hatte den Energieverbrauch nicht beobachtet, da es aber eine leichte Steigung gab, tolle ich auf die vollen 80kw plus etwa 3,5kw für die Heizung.

Ich habe den an der Schnellladesäule 10 min geladen und dabei knapp 4kwh nachgeladen.
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Kelomat » So 8. Jan 2017, 22:19

Ich war grad Heute mal wieder mit meinem alten Saxo unterwegs (Lithiumakkus). Er ist über die Feiertag viel gestanden und ich schätze die Akkutemperatur war auch so um die -5 bis -10°C

Der Akku hatte ohne Belastung 135V und bei Vollstrom (200A) 110V. Das sind dann 25V Differenz x 200A = 5000W Verlustleistung am Akku, bzw 5kW Akkuheizung ;)
Jetzt muss man bedenken das es 160Ah Zellen sind, und eine Belastung von 1,25C

Wenn du den 24kWh Leaf Akku mit 83,5kW Belastest sind das fast 3,5C. Da wird dann sicherlich noch mehr im Akku verheizt....
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Simon1982 » So 8. Jan 2017, 22:51

Kelomat hat geschrieben:
Jetzt muss man bedenken das es 160Ah Zellen sind, und eine Belastung von 1,25C


Kannst du mir die Rechnung noch mal erklären, das verstehe ich noch nicht (Physik ist bei mir auch schon ein paar Jahre her)...
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon iOnier » Mo 9. Jan 2017, 00:18

Simon1982 hat geschrieben:
Kelomat hat geschrieben:
Jetzt muss man bedenken das es 160Ah Zellen sind, und eine Belastung von 1,25C


Kannst du mir die Rechnung noch mal erklären, das verstehe ich noch nicht (Physik ist bei mir auch schon ein paar Jahre her)...

Die Belastung und die Belastbarkeit eines Akkus (in Ampere, A) werden gerne als Vielfaches seiner Kapazität (C, ausgedrückt in Amperestunden, Ah) beschrieben. Hier also 200A geteilt durch 160Ah macht 1,25C. Das gilt sowohl für die Lade- als auch für die Entladebelastung. Wobei die Werte für Ladung und Entladung unterschiedlich sein können: die 50Ah LEV50N-Zellen in meinem iOn z.B. dürfen laut Datenblatt optimal zwischen 10 und 40 °C mit 125A, also 2,5C geladen werden, als max. kontinuierlicher Entladestrom werden (ohne Angabe eines Temperaturbereichs) 300A, also 6C spezifiziert.

Die Darstellung in C erlaubt eine bessere Vergleichbarkeit und man kann mit diesen Angaben aus dem Datenblatt gut berechnen, wie man seine Batterie für die vorgesehenen Belastungen konfigurieren muss.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1471
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Simon1982 » Mo 16. Jan 2017, 09:07

Gestern habe ich mir den Leaf nochmal ausgeliehen, bin nie schneller als 100 km/h gefahren und bin nur 70 km weit gekommen. Das fand ich schon sehr wenig. Allerdings ist mir im Display ein gelbes Ausrufezeichen aufgefallen, dazu steht in der Anleitung “Störung des regenerativen Bremssystems“. Ich schätze, dass der Leaf einfach nicht mehr rekuperiert und daher die geringe Reichweite zustande kommt.

Dazu kommt noch, dass der Wagen auch schon knapp 5 Kahre Jahre als ist und daher die Batterie bestimmt nicht mehr die volle Kapazität bereitstellt.
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Flowerpower » Mo 16. Jan 2017, 14:48

EZ 03/2013 sind aber nichtmal ganz 4 Jahre. Wieviel KM hat der Wagen runter? Wie sieht die Gesundheit des Akkus aus? Wieviele der Balken ganz rechts fehlen?
Bild
Flowerpower
 
Beiträge: 482
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Simon1982 » Mo 16. Jan 2017, 15:16

Ich hatte mich vertippt, die EZ ist 03/2012. Auf die Balken hatte ich leider nicht geachtet, der Wagen hatte knapp 27.000 km gelaufen.
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Flowerpower » Mo 16. Jan 2017, 15:20

an welcher Station steht den der Leaf? Vielleicht sollte man Flinkster mitteilen, dass eins ihrer Autos nicht ok ist bevor die 5 Jahre Garantie ablaufen?
Wenn du den Wagen nochmal anmietest wäre es interessant zu wissen wie viele Balken noch übrig sind.
Flowerpower
 
Beiträge: 482
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56

Re: Reichweite extrem gering

Beitragvon Simon1982 » Mo 16. Jan 2017, 16:19

Der Leaf steht in Siegburg. Ich hatte das der Flinkster-Hotline bereits gestern telefonisch mitgeteilt, die haben den Leaf für heute gesperrt und einen Techniker geschickt.

Flinkster_Siegburg.jpg
Simon1982
 
Beiträge: 360
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 20:54

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast