interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 7. Mär 2016, 23:17

Hi, ich habe den Tekna mit 6,6 kW Lader genommen. Wollte erst nicht die 1000 € ausgeben, finde es aber inzwischen ganz praktisch, da ich quasi an allen 22kW Ladesäulen das Auto in ~ 4-5 h wieder voll bekomme.
So lade ich gerne in Hannover am Rathaus um Ihn morgens abzustellen und dann Mittags voll wieder nach dem Essen in der Kantine im Rathaus abzuholen. Mit dem 3,6 kW Lader würde der Wagen nur halb voll da stehen.
Ich habe aber auch keine Möglichkeiten zu Hause zu laden ausser ich werfe ein Verlänmgerungskabel den Balkon runter und parke illegal vor jenem.
PS: Hätte ich den 6,6 kW Lader nicht genomen wäre sicherlich schon ein Termin für den 22kW Ladereinbau bei Kreisel in meinem Terminkalender ;-) Vielleicht....wenn ich den 6,6 kW für 1000 gegen einen 3,6 kW tausche .... träum ...
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mo 7. Mär 2016, 23:32

DietmarS hat geschrieben:
Den Leaf haben wir dem Zoe vorgezogen, weil er für die Familie auch hinten vernünftig Platz bietet und noch Kofferraum hat. Außerdem wollte ich keinen Mietakku. Und er ist irgendwie doch wertiger.

Der ADAC hat 340 zu 310 Liter Kofferaum gemessen, nicht wirklich weit auseinander.
Beim Rest gebe ich Dir recht.
Dazu ist der Nissan wahrscheinlich zuverlässiger (ich hatte aber auch noch keine Probleme mit dem Renault).
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12663
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Wolfgang vdB » Di 8. Mär 2016, 00:30

Das E-Auto als 3. Auto ist in der Regel nur Theorie.
Ich kenne eigentlich keinen Fall,wo das EV nicht im Augenblick zum 1. Auto wurde,weil es einfach mehr Freude macht elektrisch zu fahren,und weil es hier in Skandinavien Autostrom bis 7 KW eigentlich immer gratis gibt.
Durch die von den Medien verbreitete Klimahysterie gilt man auch noch als guter Mensch,der etwas fuer die Umwelt tut.
Das hat hier in Schweden dazu gefuehrt,das jedes E-Auto mehr Prestige hat,wie der dickste Audi. ;)

Und weil man dann eben immer häufiger das E-Auto benutzen möchte ist man dann natuerlich schnell mit der Reichweite und der Ladegeschwindigkeit unzufrieden.
Deshalb empfehle ich hier ein wenig zu warten und dann einen 30 KW Leaf als Vorfuehrer zu nehmen.
Das ist dann vielleicht etwas teurer,aber man ist dann auch noch nach einigen Jahren zufrieden.
Wennn es dann doch ein 24 KW Leaf wird,dann unbedingt mit grossem Lader,denn doppelte Ladegeschwindigkeit ist auch Reichweite.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon stefan6800 » Di 8. Mär 2016, 05:39

Hi

ganz einfach wenn du 90km mit 120kmh und das auch noch in 3-4 Jahren (Batteriealterung) im Winter bei Schlechtwetter fahren willst. Brauchst du midestens den leaf 30kwh.

Ich hab eine tägliche Strecke von 90km mit meinem leaf 24kwh schaff ich das derzeit nicht ohne nachladen. Aber ich fahr auf der Autobahn nicht LKW Windschatten sondern 120kmh danach Bergwertung .. Verbrauch ca. 20kwh/100km ohne Heizung mit dementsprechend mehr. Alterung nach 4.5 Jahren 18% . Somit bleibt nutzbar gerade mal 18kwh Akku abzüglich 1kwh Notreserve kann man max 17 nutzen. Damit ergibt sich meine derzeitige Reichweite von 85km ohne Heizung.

Ergo du wirst um den leaf 30kw nicht herumkommen oder du wirst dich schon mal mit dem lkw Windschatten anfreunden müssen..

Cu
Stefan
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon EVduck » Di 8. Mär 2016, 08:00

Also wenn ich hier mit lese, bekomme ich es mit der Angst, der Reichweitenangst, zu tun. Ich fahre seit Januar 2014 fast jeden Tag mit der Zoe 93km Arbeitsweg. Einfach. 2/3 davon auf der Autobahn. 110..120 im Sommer, 100...110 im Winter. Ohne Eco, ohne frieren, Heizung 22 Grad.
Ich habe es bis jetzt nur einmal in die Reserve geschafft, bei -12 Grad.
Voraussetzung ist natürlich immer bei 100% los zu fahren...
Ach ja, Zoe Q210, 6/13
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1407
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon stefan6800 » Di 8. Mär 2016, 08:44

Ne kein Wunder nur Physik:

Anzeige 100 km/h == 95 echte km/h
von 95 auf echte 120km/h sind es 59% Mehrverbrauch

Dazu hat der Leaf 24kw den kleineren Akku wie der ZOE plus ein wenig Alterung (18%) und schon gehen keine 90km mehr..

mfg,
Stefan
stefan6800
 
Beiträge: 202
Registriert: Mi 10. Jul 2013, 19:38

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Tillileaf » Di 8. Mär 2016, 09:19

Hallo Olaf,

schau mal in die Rubrik Stromtankstellen, da wirst Du sehen, dass es in Paderborn eine super Chademo-Säule (kostenlos!) bei e-on im Tegelweg gibt! Vielleicht nimmt Dir das ein wenig die Sorge!

Ich fahre einen 2013 Botschafter-Leaf nun seit 58000km - tägliche Pendelstrecke PB-GT (48km über Land). Selbst im Winter kaum ein ernsthaftes Problem... auch ohne Zwischenladen!

LG
Tillileaf
Tillileaf
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 15:04
Wohnort: 33100 Paderborn

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Wolfgang vdB » Di 8. Mär 2016, 09:43

stefan6800 hat geschrieben:
Hi

ganz einfach wenn du 90km mit 120kmh und das auch noch in 3-4 Jahren (Batteriealterung) im Winter bei Schlechtwetter fahren willst. Brauchst du midestens den leaf 30kwh.

Ich hab eine tägliche Strecke von 90km mit meinem leaf 24kwh schaff ich das derzeit nicht ohne nachladen. Aber ich fahr auf der Autobahn nicht LKW Windschatten sondern 120kmh danach Bergwertung .. Verbrauch ca. 20kwh/100km ohne Heizung mit dementsprechend mehr. Alterung nach 4.5 Jahren 18% . Somit bleibt nutzbar gerade mal 18kwh Akku abzüglich 1kwh Notreserve kann man max 17 nutzen. Damit ergibt sich meine derzeitige Reichweite von 85km ohne Heizung.

Ergo du wirst um den leaf 30kw nicht herumkommen oder du wirst dich schon mal mit dem lkw Windschatten anfreunden müssen..

Cu
Stefan


Sehr realistisch Stephan,
aber warum fährst du 120 km/h auf der Autobahn ?
Wuerdest du dich mit 90km/h begnuegen,bräuchtest du vermutlich nicht nachladen.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Schrauber601 » Di 8. Mär 2016, 10:37

@Olaf:
Da ist sie wieder die volle Breite der Individualität. Aber leider bringen obige Beispiele Dir fast gar nichts; höchstens mehr Verunsicherung. Dabei gibt es auch logisch nachvollziehbare Fakten:
Zoe und Leaf wiegen faktisch gleich viel (1.5t), haben einen ähnlichen Wendekreis (Zoe 10.5m / Leaf 10.8m) und eine ähnliche (nutzbare) Akkukapazität (kleiner Vorteil: Zoe). Bis zu 96km/h wird der Verbrauch auch sehr ähnlich sein - wesentliche Differenzen werden nur durch Fahrstiel, Bereifung und Heizung auftreten. Bei >96km/h gibt's einen leichten Vorteil für den Leaf.
Der Leaf ist definitiv hochwertiger verarbeitet. Ab MY2014 (~8/2013) sind praktisch alle Leaf mit einer Wärmepumpe ausgestattet (außer Visia). Die 6.6kW Ladeoption kann (inoffiziell) nachträglich verbaut werden - ob man sie benötigt ist schon sehr individuell. Die Ladezeiten werden gerne etwas übertrieben. Auch sollte man den Zoe besser mit 11kW 3phasig laden - hier trifft die Bezeichnung "Notladekabel" voll zu, da ineffektiv. Mit einer geeigneten Hardware (Wallbox oder Selbstbau ICCB) lädt der restlos leere Leaf (nach 2ter Warnung, <5% Akku) in 6.5h auf nahe 100% auch an einer Schukosteckdose. Die Ladeleistung beträgt bei 16A Einstellung rund 3.3kW, bei >16A Vorgabe sind es 3.6kW und 21kWh sind in 6h im Leaf.

Bei meinem Nutzungsprofil hätte ich genau einmal einen Vorteil vom 6.6kW Lader gehabt. Das war auch der bislang einzige Fall, an dem ich den Leaf an einer öffentlichen AC-Ladesäule geparkt hatte.

Ob es nun sinnvoll ist, mehr Geld für den 30kW Leaf auszugeben oder noch ein halbes Jahr auf Vorführer zu warten muss Du für Dich selbst durchrechnen. Der 30kW Leaf bring ja nicht nur Vorteile bei der Reichweite, er lädt auch schneller an einer CHAdeMO und ist somit auch bei längeren Strecken schneller.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: interessierter Käufer hat Frage zur Reichweite

Beitragvon Mike » Di 8. Mär 2016, 10:48

stefan6800 hat geschrieben:
Hi
Damit ergibt sich meine derzeitige Reichweite von 85km ohne Heizung.

Kann ich so bestätigen. Mein "Japan-Leaf" (2,5 Jahre alt, 27000 km, Bauj. 2013, Garagenwagen,) schafft bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt 75km + 12km Restreichweite + Reserve, bei Autobahn Tempomat 107 km/h, 60% Landstraße, Winterreifen und ohne Heizung. Die neueren Leafs haben wohl bei Kälte einen etwas weniger empfindlichen Akku. Aber mit einem 24 kwh Akku wird es im Winter schnell knapp. Erst recht wenn du vorhast den Leaf viele Jahre zu fahren (Akkualterung).

Tja und der 30 kwh Leaf ist alles andere als ein Schnäppchen. Die 4 kwh mehr müssen sehr teuer bezahlt werden und gebrauchte gibt es vorerst keine.

Aber wie gesagt, es handelt sich bei meinem Leaf um die allererste Version. Seit dem hat sich unter anderem die Akkuchemie geändert und eine Wärmepumpe gibt es ebenfalls serienmäßig. Für unser Fahrprofil passt er trotzdem (täglich 49 km Arbeitsweg) und mit dem ersten Botschafterleasing konnte man nichts falsch machen.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2119
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast