Danke an Nissan-Ingenieure

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon TeamMTV » Di 21. Feb 2017, 09:55

Blue shadow hat geschrieben:
Das macht mut...wie sieht die zellspannung bei akku fast leer aus...meldet leafspy weakcell?


nö, die Meldung habe ich noch nie gesehen.
Dateianhänge
DSC09893.jpg
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Anzeige

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon Blue shadow » Di 21. Feb 2017, 10:58

Ich bekam die meldung bei soc 5%..
ExKonsul leaf blau winterpack ca 34.000 km Spannung und Spass mit Akku und Golfball punktierter Oberfläche zur cw reduzierung....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 40 kwh in 24 monaten
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon MineCooky » Di 21. Feb 2017, 11:30

chrissy hat geschrieben:
Gibt auch mittlerweile schon welche mit über 250.000 km ohne nennenswerte Verluste.
Das müssen eAmpera, Ionic und Co. erstmal beweisen...


Wir arbeiten daran 8-) -> [klick]


Taxi-Stromer hat geschrieben:
Würde schätzen daß diese Werte in etwa 10-15% Reichweitenverlust gegenüber dem Neuzustand bedeuten?


Ich sehe das dem Bild vom Threadersteller leider nicht an, wie viel hat er denn drauf bei 10-15% Verlust?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 21. Feb 2017, 13:24

MineCooky hat geschrieben:
Taxi-Stromer hat geschrieben:
Würde schätzen daß diese Werte in etwa 10-15% Reichweitenverlust gegenüber dem Neuzustand bedeuten?

Ich sehe das dem Bild vom Threadersteller leider nicht an, wie viel hat er denn drauf bei 10-15% Verlust?


Nu ja, mein letzter Screenshot von Leaf Spy zeigt eine Kapazität von 64,45 Ah:

http://cdn.goingelectric.de/forum/resou ... humb/36083

und TeamMTV's Screenshot zeigt 55,10 Ah:

http://cdn.goingelectric.de/forum/resou ... humb/36655

Das bewegt sich meinem Dafürhalten nach so im Bereich von Minus 10 bis 15 Prozent.... 8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 941
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon MineCooky » Di 21. Feb 2017, 13:30

Sorry, da habe ich mich schlecht ausgedrückt, ich wollte wissen wie viele Kilometer er drauf hat :roll:
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon Taxi-Stromer » Di 21. Feb 2017, 13:36

Alter Schwede, ich glaube Du brauchst jetzt und gleich einem Optiker - noch bevor Du ein weiteres mal in den Smart einsteigst!

Tipp: schau dir doch mal den Screenshot genau an! 8-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna (EZ 3/2015), bisher 52.000 selbst gefahrene (und jeden Einzelnen davon genossenen!) Kilometer! 8-)
7.10.2017: Tachostand 50.000 überschritten.... :D
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 941
Registriert: So 25. Okt 2015, 19:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon MineCooky » Di 21. Feb 2017, 13:53

Tatsächlich, ja wer hat das denn jetzt da plötzlich hingeschrieben? :o :roll:

Hmm, 150.000km und 10% Verlust. Das finde ich gar nicht mal so herausragend. :|
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon xado1 » Di 21. Feb 2017, 15:41

will beide haben
margot und den blade

https://ecomento.tv/2017/02/21/margot-r ... ktroautos/
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon hijo » Di 21. Feb 2017, 17:28

Mein Japanleaf hat bei 27.000km ähnliche Werte. Hx ist allerdings 10% niedriger. Ist von 01.2013. Ich schätze die Leistung der Batterie hat nicht so sehr mit der Fahrleistung, sondern eher mit dem Alter zu tun. Vor allem beim Japanleaf.
Japan Nissan Leaf 01.2013 wird gerade rundum gedämmt
http://meinleaf.blogspot.de/
hijo
 
Beiträge: 78
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:02

Re: Danke an Nissan-Ingenieure

Beitragvon TeamMTV » Di 21. Feb 2017, 17:56

Blue shadow hat geschrieben:
Ich bekam die meldung bei soc 5%..

Echt, wusste gar nicht, das 5% möglich sind.
Kann mich nicht erinnern, das ich unter 20% gekommen bin.
Jeder der mich überholt, zahlt die Steuern, die ich nicht bezahlen muss!
TeamMTV
 
Beiträge: 151
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 20:04

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste