Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garantie

Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garantie

Beitragvon stryker » Di 31. Mai 2016, 09:32

Ich hatte bisher einen Leaf geleast (Botschafter-Leasing) und wollte nun einen aktuellen 30 kWh Leaf kaufen.
Die Frage ist nun, ob man die Batterie kaufen sollte, oder leasen:

Bei 12.500 KM/Jahr Fahrleistung rechnet sich der Kauf im Vergleich zur Miete nach 7 Jahren. Nissan gibt jedoch nur 5 Jahre Garantie auf die Batterie. Der Leaf an sich wird von uns gefahren, bis dass der TÜV uns scheidet.

Wie schätzt ihr das ein? Lieber die Batterie kaufen oder mieten?
stryker
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:24

Anzeige

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren / 5 Jahre Garantie

Beitragvon p.hase » Di 31. Mai 2016, 09:37

frag mal die 50.000 zoe-fahrer ob sie alle irre sind. also ich meine "sich geirrt haben"?
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5340
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon stryker » Di 31. Mai 2016, 09:39

Bei Renault verhält es sich ja anders: da gibt es den Zoe nur als "Hülle" ohne Batterie zu kaufen. Die Zoe-Käufer haben also keine Wahl und müssen die Batterie mieten.
stryker
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:24

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon p.hase » Di 31. Mai 2016, 09:43

stryker hat geschrieben:
Bei Renault verhält es sich ja anders: da gibt es den Zoe nur als "Hülle" ohne Batterie zu kaufen. Die Zoe-Käufer haben also keine Wahl und müssen die Batterie mieten.

25.000 hätten sich ja einen leaf bestellen können. wenn sie hätten wollen. wollten sie aber nicht, sondern sich einen wagen mit batteriemiete kaufen. du wirst auf deine frage keine antwort bekommen. der der am lautesten schreit an dem wirst du hängenbleiben. bei radiosendern gibt es sogar softwares dafür die das tun. aber - jeder der einen taschenrechner bedienen kann und seine gewünschte haltedauer kennt kann sich die für sich beste lösung ausrechnen. eine dritte möglichkeit gibt es bei nissan leider nicht: kilometerleasing ohne anzahlung. DAS rockt!
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5340
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon stryker » Di 31. Mai 2016, 10:07

> jeder der einen taschenrechner bedienen kann und seine gewünschte
> haltedauer kennt kann sich die für sich beste lösung ausrechnen

Die "Halterdauer" der Batterie ist ja leider unbekannt. Zu mindest mir. Daher meine Frage, ob hier jemand Erfahrung oder technische Hintergründe hat, damit man einschätzen kann, ob die Batterie länger als 7 Jahre vielleicht 80-90% der Leistung erbringen wird.

Ich habe übrigens parallel eine Anfrage bei Nissan gestartet, ob die "Batteriekäufer" ggf. zu einem späteren Zeipunkt auch eine Batterie mieten können - ohne "Tauschgebühren" oder was man sich da als Autobauer noch an "Setupgebühren" einfallen lassen könnte. Wenn das möglich wäre, hätte man vermutlich das beste aus beiden Welten und Sicherheit.
stryker
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:24

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon andygamp » Di 31. Mai 2016, 10:20

beim 30kwh leaf gibt es schon 8 jahre garantie oder 160000km
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon Schrauber601 » Di 31. Mai 2016, 10:21

Antwort: Kaufen. Viel begründen muss man da nicht. Gründe (Kurzfasseung):
- Verkauf Fahrzeug
- Erneuerung Akku in 5-10J flexibel
- keine monatlichen Raten
- Eigentum (2nd Life Nutzung)

@stryker:
Ok ok - die Dauer, wie lange etwas "ganz" bleibt ist eigentlich immer unbekannt. Aber warum wird es hier immer hervor gehoben. Beim Leaf existieren genug Langzeit-Erfahrungen. Dazu kommt, das neuere Akkus verbessert wurden und dher in der Haltbarkeit noch besser abschneiden als die Ersten.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon mlie » Di 31. Mai 2016, 10:47

Ein Wechsel Batteriemiete <-> Batteriekauf ist im fliegenden Wechsel NICHT möglich, Stand 04/2015.

Und der Vergleich oben ZOE vs Leaf hinkt, es war eher die Wahl eines Alltagstauglichen 43kW Lader zum brauchbaren Preis vs. Kastrierten Schnarchlader zu höherem Preis mit etwas besserer Qualität. In der gesamtbetrachtung haben die ZOE Fahrer halt die Kröte der Batteriemiete geschluckt, die Vorteile der wesentlich mehr nutzbaren 22kW Normal und 43kW schnelladepunkte ohne defekte Chademosäulen überwiegen eben bei weitem.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon stekueh » Di 31. Mai 2016, 10:58

wenn Du den Akkus sorgsam behandelst (keine Tiefentladung ect.) wird es sicherlich günstiger für Dich sein, den Akku zu kaufen.

Umgekehrt betrachtet wird Nissan sicherlich einige Unsicherheits-Zuschläge im Leasing eingepreist haben und nicht unbedingt ein ideales Nutzerverhalten voraussetzen. Und für das Leasing fallen ja auch zusätzliche Verwaltungskosten an - die schlussendlich vom Kunden bezahlt werden...
Zweitwagen Leaf Visia 24 kWh BJ 05/2013, gekauft 05/2014 (@1.300 km) - nun 73Mm
100 km Winterreichweite, 120 km im Sommer (viel Berg, viel Tal)
notorischer Schattenparker, Akkuliebhaber (nie tiefent-, selten vollge-LADEN)
Benutzeravatar
stekueh
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:55
Wohnort: nördöstliches Bayern

Re: Batteriekauf rechnet sich ab 7 Jahren vs. 5 Jahre Garant

Beitragvon stryker » Di 31. Mai 2016, 11:46

Danke für Eure Einschätzungen.

Das der Nissan bei der 30 kWh Batterie nicht 5 sondern 8 Jahre Garantie gewährt, habe ich gerade auch im Prospekt entdeckt. Danke aber nochmal für den Hinweis!

Nissan schreibt im Prospekt von einer Garantie über "8 Jahre / 160.000 km". Wenn ich von meiner Fahrleistung von 12.500 km / Jahr ausgehe und Nissan scheinbar auf jeden Fall seiner Batterie 160.000 km "vertraut", kommt man rein rechnerisch auf 12,8 Jahre, in der die Batterie wahrscheinlich noch eine Kapazität von "9 / 12 Kapazitätsbalken" (lt. Garantiebed. Nissan Prospekt) hätte.

Also eine schon sehr beachtliche Zeit... Wenn ich dann noch bedenke, dass der Leaf in meinem Fall 5x die Woche rund 55 KM gefahren wird und der Akku dann schonend langsam über Nacht geladen, macht mir das noch mehr Mut in die Kaufbatterie zu investieren :)
stryker
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:24

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast