Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon TeeKay » Mi 2. Sep 2015, 20:27

6200 Euro für ne neue Batterie nach 230.000km. Das sind 0,027 Euro pro gefahrenen Kilometer. Bei Motor-Talk kann mal wieder keiner rechnen und es wird von wirtschaftlichem Totalschaden und Vernichtung aller Ersparnisse gesprochen. Beim Tesla haben manche Fahrer Reifenkosten von 0,10 Euro pro Kilometer...

Bei meinen Eltern hat keiner der beiden Audis 200.000km gehalten. Einmal Motorbrand samt Fahrzeug, einmal Motorplatzer.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Sep 2015, 21:37

Und die alte als Hausspeicher nutzen oder ähnliches.
Alles Ignoranten dort drüben. Gebe es langsam mit denen suf. Und die Mods scheren dich fast garnicht
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18569
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon TJ0705 » Mi 16. Sep 2015, 07:32

Ich habe für meinen quasi neuen Leaf-Akku, den ich als Hausspeicher nutze, schon letztes Jahr bei weitem, sehr weitem, keine 6.000 Euro bezahlt. Kann mir deshalb beim besten Willen nicht vorstellen, warum jemand in ein paar Jahren bei entsprechender Laufleistung derart viel Geld für so ein Ersatzteil bezahlen sollte.

Mehr als 1.000-2.000 Euro wird man dann höchstens für entsprechend fortschrittlichere Akkus mit größerer Reichweite zahlen, was dann ja auch ok ist. Und in ein Auto mit einer Viertelmillion Kilometern käme im Zweifelsfall auch ein gebrauchter Akku und kein Neuer, sprich einer mit 100.000km oder so. Sowas wird es sehr günstig geben, imo.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon BangOlafson » Mi 16. Sep 2015, 09:51

TJ0705 hat geschrieben:
Ich habe für meinen quasi neuen Leaf-Akku, den ich als Hausspeicher nutze, schon letztes Jahr bei weitem, sehr weitem, keine 6.000 Euro bezahlt.


Schrottplatz oder offiziell bestellt?
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 553
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon TJ0705 » Mi 16. Sep 2015, 10:35

Schrottplatz selbstverständlich. ;-) Leaf quasi als Neuwagen verunfallt.
Bei mehr als 100.000 Leafs im Umlauf muß Nissan leider seine Neuteil-Ersatzakkus behalten, zumindest was mich betrifft. Sehe nicht ein, daß fast neue Batterien vorzeitig ins Recycling gehen.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon midimal » Mi 16. Sep 2015, 11:22

HI
laut SPY Ich habe stand heute (Leaf2012)
nach 28.000 KM(213 Schnell- und 898 Normalladungen) 256GIDs = 19,8kWh.
Am 30.12.2014 waren es noch
nach 17.300 KM (127 Schnell-und 621 Normalladungen ) 269GIDs = 20,8 kWh

Ist die 1kWh für immer weg oder regeneriert sich das Akku noch auf 270Gids zurück?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5925
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon Schrauber601 » Mi 16. Sep 2015, 12:29

Soweit ich es sagen kann, schwanken die MaxGID/SOH/AHr Werte je nach Temperatur und Fahrstil. Fährt man z.B. längere Strecken am Stück mit Nachladen, verbessert sich meist die freigegebene Kapazität. Steht der Leaf dagegen viel rum und wird nur Kurzstrecke bewegt, reduziert sich die freigegebene Kapazität. Ebenfalls spielt die Temperatur eine wichtige Rolle.

Dies sind meine (wenigen) Erfahrungen. Wenig GIDs muss daher nicht gleichbedeutend mit durch chem. Prozesse reduzierter Kapazität, sondern kann auch vom BMS vorsorglich herabgesetzt worden sein (da SOC nicht mehr exakt ermittelt wurde oder die Zellen länger nicht balanciert wurden).

Mein Akku hat die 269 noch nicht mal erreicht (~4000km) sondern schwankte zwischen 259 und 266 jetzt im Sommer.

MfG
Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon xado1 » Mi 16. Sep 2015, 14:07

in den letzten versionen vonnleaf spy kann mann auch den Wh wert der gids einstellen.von 70Wh-80Wh,bei mir waren automatisch 77,5 Wh eingestellt.
stellt man nun auf 70Wh ein,wird sich die gids zahl natürlich erhöhen,nehm ich mal an.
was ist nun der korrekte wert?
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon BangOlafson » Mi 16. Sep 2015, 14:39

TJ0705 hat geschrieben:
Schrottplatz selbstverständlich. ;-) Leaf quasi als Neuwagen verunfallt.
Bei mehr als 100.000 Leafs im Umlauf muß Nissan leider seine Neuteil-Ersatzakkus behalten, zumindest was mich betrifft. Sehe nicht ein, daß fast neue Batterien vorzeitig ins Recycling gehen.

Grüße Dirk

Was zahlt man für sowas?
Leaf SVE, EZ 07/2015
Benutzeravatar
BangOlafson
 
Beiträge: 553
Registriert: Fr 19. Jun 2015, 01:25

Re: Akkuzustand Leaf nach 230000 km

Beitragvon TJ0705 » Mi 16. Sep 2015, 15:00

Etwa 2.500 Euro. Ist aber auch ein wenig Glücksache - Angebot und Nachfrage machen den Preis.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast