Leaf auf der Autobahn

Re: Leaf auf der Autobahn

Beitragvon p.hase » Fr 16. Mär 2018, 17:16

in vorarlberg hab ich gemerkt, daß man mit dem leaf schon etwas schneller schwimmen muss als in deutschland... richtig? in deutschland gibt es einige mitmenschen die digital fahren, mal schnell mal langsam etc. im ausland bemerke ich sowas nicht...
4S Notladekabel RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel für LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. DIE perfekte WALLBOX, 295€!
4S e-NV200 Evalia, 05/16, 22km, 21900€
4S ZOE BOSE 41kWh R90, 05/17, 23Tkm, 18490€
4S ZOE ZEN 41kWh R90, 02/17, 12Tkm, 17900€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6660
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Leaf auf der Autobahn

Beitragvon Greenhorn » Fr 16. Mär 2018, 18:51

@cpeter
der Abstandstemmpomat macht sich schon bemerkbar. Das Auto hängt ständig am Strom und regelt nach.
Wenn Duvdas zu Fuß machst segelst Du halt mal unter den Radar abstan und lässt dann entspannt wieder nachbeschleunigen.
Das Radar bremst ab, beschleunigt anschließend wieder hoch um zu merken, dass es wieder zu dicht kommt. Also das ganze Spiel noch mal.
Es ist komfortabel, wber nicht sparsam


Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 90.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4313
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Vorherige

Zurück zu Leaf ZE0 - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast