Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon eow » So 22. Mai 2016, 21:20

Ich hab es zwei mal geschafft, die 12V-Batterie mit dem vergessenen OBD2-Stöpsel leerzulutschen, innerhalb ca. 24 h. Ich habe ein Bluetooth-LE-Dongle für's iPhone. Beim zweiten mal hab ich es mit Starthilfe von Nachbars Verbrenner probiert, was _nicht_ funktioniert hat! Zwar strahlte mich das Display in voller Helligkeit an, zeigte aber eine Fehlermeldung ("T/M malfunctioning - visit dealer" oder ähnlich). Ich kann nur spekulieren, dass er es nicht aus "P" herausgeschafft hat. Erst nachdem die Batterie wieder über Nacht am CTEK hing, ging wieder alles.
eow
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 3. Nov 2015, 20:58
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Beetle » Mo 30. Mai 2016, 13:22

Beetle hat geschrieben:
Meine Batterie war jetzt auch dreimal leer, nach dem zweiten Mal gegen eine neue ersetzt.
Nissan-Händler konnte kein Problem ausmachen. Mein (Euro) Leaf steht mit Solarspoiler draußen,
ohne Carport.

Gruß,
Stefan


Und gerade das vierte Mal. Samstag noch gefahren, 50km von der Nachtschicht zurück, geladen bis etwa 90%, nochmal kurz im Nachbarort gewesen, dann vollgeladen. Letzte Fahrt zum Supermarkt, einkaufen. Danach mit etwa 95% nicht zum laden angeschlossen, reicht ja dicke. Am Sonntag habe ich den Leaf nicht benutzt. Jetzt, vor 10 Minuten wollte ich los - kein klick, musste das Auto manuell aufschließen.

Gemäß dem Rat meines Autohauses, habe ich nur nachgemessen: Batterie ist runter auf 2,8V. Nicht aufgeladen oder fremdgestartet, sondern Nissan Pannenhilfe angerufen. Die sollen ihn, so tot wie er ist, zum Händler bringen.

Das ist doch shice. 24h ohne Ladekabel und das Auto ist eine Immobilie :evil:

Stay tuned...

PS: Bluetooth Dongle war nicht gesteckt
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon andygamp » Mo 30. Mai 2016, 13:41

ich habe OBD immer eingesteckt im auto habe solarspoiler parke aber in der garage so bringt der spoiler nichts wenn geparkt
auch nach einer woche nichtfahren hatte ich keine probleme
muss sicher irgentetwas die 12v batterie aussaugen
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Schrauber601 » Mo 30. Mai 2016, 13:55

@Beetle
Da stimmt definitv etwas nicht, auch wenn die Werkstatt keine Ursache findet. Irgentwo im Fahrzeug verbraucht etwas gewaltig 12V Strom im Stand. Da hilft nur eine Fehlersuche mit Strommessung und Si-Ziehen...

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Master One » Mo 30. Mai 2016, 22:33

Kranich BT Dongle wird nie abgezogen oder manuell ausgeschaltet, LEAF eine Woche ohne am Ziegel zu hängen stehen zu lassen kein Problem hier. Kein Solar-Spoiler vorhanden. Muss ganz klar ein anderes Problem haben, wenn es Dir die 12V Batterie aussaugt.
Benutzeravatar
Master One
 
Beiträge: 674
Registriert: Fr 31. Jul 2015, 19:44
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Beetle » Di 31. Mai 2016, 11:45

Wie gesagt, da der OBD2 Dongle im Handschufach liegt wird er nicht das Problem sein.
Wenn auch der Dongle selbst nicht viel zieht, so kann sein vorhandensein das "einschlafen"
der Steuergeräte aber unter Umständen verhindern.

Daher gehe ich momentan ganz sicher, und stecke den Dongle nur, wenn ich auch Daten
benötige.

Ich bin aber sicher, das die "Lichtmaschine" also der DC/DC Wandler einen Fehler hat.

Die Stromaufnahme habe ich mehrmals gemessen, spätestens 20 Minuten nach abschalten des
Autos ist der Verbrauch bei absolut NULL.

Ich bekam vom Autohaus Hasepark (Osnabrück) einen Leaf als Ersatzwagen. Meiner wird
nun umgekrempelt.
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Schrauber601 » Di 31. Mai 2016, 11:53

@Beetle
So einfach messen lässt sich der Standby Verbrauch leider nicht. Es gibt eine ganze Reiche von Komponenten, die lange schlummern und periodisch aufwachen (Navi / GPS Ortsbestimmung z.B.). Es ist wahrscheinlich, das eine Komponente einen Fehler hat, der dazu führt, das sie nicht wieder enschläft... Ideals wäre also ein Datenlogger, der den Stromfluss mehrere Tage lang mitschreibt...

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Beetle » Di 31. Mai 2016, 23:02

Ja richtig, sowas hab ich leider nicht parat.

Gesendet von meinem D5503 mit Tapatalk
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon Beetle » Mo 6. Jun 2016, 15:16

Heute habe ich meinen Leaf zurückbekommen. Laut Werkstattbericht wurden diverse Steuergeräte auf einen aktuelleren Firmwarestand gebracht. Die 12V wurde lediglich geladen und sei "wie neu" , da der Tester ja 370A Startleistung gezeigt hatte.
Innenwiderstand ist demnach wohl alles, was zählt; pfeift auf die Kapazität...


Mal sehen, ob es jetzt besser ist.

Gruß,
Stefan
Meine E-Mobility Historie: Citroen Saxo electrique -> Renault Fluence -> Nissan Leaf -> Hyundai Ioniq
Benutzeravatar
Beetle
 
Beiträge: 683
Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:07
Wohnort: Ibbenbüren

Re: Kein Strom mehr, Starten nicht möglich (temporär)

Beitragvon p.hase » Mo 6. Jun 2016, 20:25

du bist also die ganze zeit ohne das seit 2012 bekannte 12V update herumgefahren? wieso hat das der händler beim letzten kundendienst nicht erledigt?
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5424
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste