Fahren ohne B

Re: Fahren ohne B

Beitragvon Helfried » Do 1. Dez 2016, 17:38

p.hase hat geschrieben:
B braucht man zur Akkupflege


Inwiefern Akkupflege?
Helfried
 
Beiträge: 5236
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

Re: Fahren ohne B

Beitragvon Ahvi5aiv » Mo 2. Jan 2017, 00:05

N 2 sekunden halten ist eine Übungssache. Störte mich anfangs auch aber inzwischen habe ich es drauf.
Seit dem ich das verwende habe ich das Gefühl, das ich ca. 1kW/100km weniger brauche. Aber ist sehr subjektiv.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Fahren ohne B

Beitragvon hoermal » Di 3. Jan 2017, 09:33

p.hase hat geschrieben:
B braucht man zur Akkupflege für Passfahrten und ist auch in der Stadt ganz angenehm! bei allen anderen anwendungen steigt der verbrauch.

Kannst du das mal erklären, warum der Verbrauch dann steigen soll?
hoermal
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 06:42

Re: Fahren ohne B

Beitragvon andygamp » Di 3. Jan 2017, 13:51

ich fahre immer auf B ECO komme gut damit zurecht man muß nur sehr gefühlvoll mit dem strompedal umgehen.
Muß auch nie auf N umschalten was ich auch leicht vergesse (hängt von meinem alter ab) und bin mir auch nicht sicher ob das dauernde umschalten in zukunft nicht probleme mit sich bringt.
Habe für einen monat das segeln probiert kam aber ungefähr auf den gleichen verbrauch.
Fahre nie autobahn.
nissan leaf 2014 weiss acenta
Benutzeravatar
andygamp
 
Beiträge: 424
Registriert: Do 26. Nov 2015, 23:10
Wohnort: bozen (südtirol)

Re: Fahren ohne B

Beitragvon Ahvi5aiv » Mi 4. Jan 2017, 00:00

Wenn ich N schalte segel ich länger als wenn ich versuche es mit dem Pedal zu machen. Ist dann sogar etwas entspanner. Nur das rechtzeitige einkuppeln ist ein bischen stressig wenn ich sofort den tempomat wieder reaktiviere.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: Fahren ohne B

Beitragvon ChrisZ » Mo 3. Jul 2017, 22:15

Ich meine, ich habe irgendwo im Handbuch gelesen, dass man eigentlich N nicht während der Fahrt verwenden soll.
Habe ich bisher nur in der Waschanlage gebraucht.

Bergab kann ich mir vorstellen, dass das was bringen könnte, statt zu rekuperieren.
Wenn es bergab aber eine Geschwindigkeitsbegrenzung gibt, dann ist B Eco mit Tempomat unschlagbar, weil beim Halten der Geschwindigkeit rekuperiert wird. In N wäre man dann eher zu schnell.
bis 28.04.2017 BMW 525d Touring Bj 2003, 355tkm Verbrauch overall 6,5l/100km :o
danach Leaf Acenta 30kWh mit Batterie Bj 03/2017 Schnittverbrauch Autobahn 16kWh und sonst ca. 13kWh
ChrisZ
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 14:18

Re: Fahren ohne B

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 4. Jul 2017, 12:39

Ich kann mir vorstellen das im N-Betrieb das Getriebe nicht ausreichend geschmiert wird. Normalerweise sind die Zahnräder des Differentials die größten Teile in einem Getriebe und sollten im Ölbad bereits für eine ausreichende Verteilung sorgen. Aber wer weiss das schon. Ohne weitere Kenntnis des Getriebeaufbaus kann man das schwer beurteilen.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Re: AW: Fahren ohne B

Beitragvon Helfried » Di 4. Jul 2017, 12:42

Ahvi5aiv hat geschrieben:
Ich kann mir vorstellen das im N-Betrieb das Getriebe nicht ausreichend geschmiert wird.

Wieso, was ist denn da mechanisch anders?
Helfried
 
Beiträge: 5236
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Fahren ohne B

Beitragvon cpeter » Di 4. Jul 2017, 13:03

Ahvi5aiv hat geschrieben:
Ich kann mir vorstellen das im N-Betrieb das Getriebe nicht ausreichend geschmiert wird. Normalerweise sind die Zahnräder des Differentials die größten Teile in einem Getriebe und sollten im Ölbad bereits für eine ausreichende Verteilung sorgen. Aber wer weiss das schon. Ohne weitere Kenntnis des Getriebeaufbaus kann man das schwer beurteilen.

Es gibt ja bei allen gängigen Elektroautos weder Kupplung noch unterschiedliche Gänge, lediglich ein fixes Untersetzungsgetriebe, dass fest mit dem Motor gekoppelt ist (sowohl für den Vorwärts- als auch für den Rückwärtsbetrieb). In der Stellung "N" wird also nicht "ausgekuppelt", sondern die Motorsteuerung führt weder zusätzliche Energie zu und bremst andererseits auch nicht mittels Rekuperation.

Wenn sich beim Leaf die Vorderräder drehen, dann dreht sich auch immer der Motor mit (in Stellung "N" mit sehr wenig Widerstand). Die Schmierung des Differentials hängt also nicht von der Fahrstufe ab.
Seit 01/2017 Nissan Leaf Tekna 30 kWh mit 6,6 kW AC Lader
cpeter
 
Beiträge: 873
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:08

Re: Fahren ohne B

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 4. Jul 2017, 13:49

Ja, das wäre möglich. Hier würden mich die technischen Details schon etwas mehr interessieren wie die Elektronik weder Energie dem Motor zu führt noch entnimmt.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast