Testbericht ADAC Leaf 30KW

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon Nik » Do 11. Mai 2017, 07:24

Knoli hat geschrieben:
Das mit dem Energieverbrauch der Raffineriekette lässt sich offenbar nicht einfach so herausfinden, weil seit 2005 diese Studien nicht mehr veröffentlicht werden von den Betreibern. Kann hier nachgelesen werden: Link


Das ist Unsinn, daß seit 2005 nichts mehr veröfentlicht wird.
Im Gegenteil.
Die systematischen Analysen (bei Fahrzeugherstellern) von Umwelteinflüssen und CO2-Bilanzen, der CO2-Footprints (überhaupt der Begriff CO2-Footprint) und der damit verbundenen Recyclingvorgaben sind ab Anfang der 2000er überhaupt erst richtig losgegangen.
Weil der Gesetzgeber mit der Altfahrzeugverordung im Jahr 2000 die Fahrzeughersteller in die Verantwortung genommen hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Richtlinie_2000/53/EG_%C3%BCber_Altfahrzeuge

Guckst Du hier und verfolgst mal die Wiki-Links dann wirst Du schlauer

https://de.wikipedia.org/wiki/Well-to-Tank
https://de.wikipedia.org/wiki/Tank-to-Wheel
https://de.wikipedia.org/wiki/Well-to-Wheel
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 783
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Anzeige

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon Erich2405 » Do 11. Mai 2017, 07:26

Ich weiss ja nicht, wie der ADAC fährt, aber ich habe gestern mal ein Bild von meiner Verbrauchanzeige gemacht. Die läuft seit ich das Auto habe mit....

Verbrauchsanzeige_Nissan_Leaf_30KW.JPG


Das ist der Vebrauch seit 17.03.2016 mit 90% Überlandfahrt (Landstrasse) ca. 4% Autobahn und der Rest Stadtverkehr - und das für Sommer und Winter :mrgreen: :hurra:

20 kW für mich völlig unsinnig!!

Wie sieht es bei euren Verbrauchswerten aus?
-----------------------------------------------------------------------------------------
Seit 17.03.2016: Nissan Leaf Tekna MY2016 (30 kWh) in Dark Metal Grey
KM Stand: 16.06.17 60935 16.08.17 63630 16.09.17 68581 16.10.17 73507
Benutzeravatar
Erich2405
 
Beiträge: 123
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 09:53
Wohnort: 91560 Heilsbronn

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon stekueh » Do 11. Mai 2017, 07:34

Hätte der ADKC damals verlässliche WtW-Angaben gehabt, hätte das Auto keine Chance gegen die Kutsche gehabt. :roll:

Auch wenn Politik, Verbände und Konzerne sämtliche Register ziehen, werden sie die Entwicklung nur verzögern, aber nicht aufhalten können. :D :D :D

Ich habe einen durchschnittl. Verbrauch von 18,8 kWh/100km (ab Steckdose) - viele Berge, viele Täler, meist 4 Mann im Auto. :mrgreen:

Wenn ich will, schaffe ich auch 30 kWh/100km mit dem Leaf. :oops:
Wenn ich will, schaffe ich auch 6L/100km mit dem 3L-Lupo.
Zweitwagen Leaf Visia 24 kWh BJ 05/2013, gekauft 05/2014 (@1.300 km) - nun 73Mm
100 km Winterreichweite, 120 km im Sommer (viel Berg, viel Tal)
notorischer Schattenparker, Akkuliebhaber (nie tiefent-, selten vollge-LADEN)
Benutzeravatar
stekueh
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 5. Apr 2016, 11:55
Wohnort: nördöstliches Bayern

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon Glanter » Do 11. Mai 2017, 09:28

Erich2405 hat geschrieben:
20 kW für mich völlig unsinnig!!

Deine 14.9 sind ohne Ladeverluste.

Der durchschnittliche Stromverbrauch des Nissan Leaf liegt im ADAC EcoTest bei 20,5 kWh pro 100 km (inklusive Ladeverluste).

Die Angaben sind mit Ladeverluste, der ADAC hat also alles korrekt und sogar die interessantere Variante aufgezeigt.
Mit Ladeverluste wäre dein Verbrauch bei ~17.0 je nachdem mit welchem Ladegerät/-stärke du lädst.

Bei mir zeigt der Leaf einen Durchschnittsverbrauch von 16.5 an, mit Ladeverluste vom Leaf Ziegel bei nur 8A ist der Verbrauch mit Verlusten wohl um die 19.5 (70% Autobahn 120km/h).

Der Verbrauch ohne Ladeverluste ist nur beim berechnen der Reichweite durch Akkukapazität/Verbrauch und bei DC-Ladungen interessant.
Benutzeravatar
Glanter
 
Beiträge: 248
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 21:36
Wohnort: Pfungen

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon Knoli » Do 11. Mai 2017, 10:31

Nik hat geschrieben:
Knoli hat geschrieben:
Das mit dem Energieverbrauch der Raffineriekette lässt sich offenbar nicht einfach so herausfinden, weil seit 2005 diese Studien nicht mehr veröffentlicht werden von den Betreibern. Kann hier nachgelesen werden: Link

Das ist Unsinn, daß seit 2005 nichts mehr veröfentlicht wird.
Im Gegenteil...
....Guckst Du hier und verfolgst mal die Wiki-Links dann wirst Du schlauer...


Danke, ich weiss um die erweiterte Datenerhebung ausreichend Bescheid, weil ich bereits das Vergnügen mit einer REACH-Datenbeschaffung auf Arbeit hatte ;) Da haben wir ein Missverständnis untereinander, das hatte ich wohl etwas unglücklich geschrieben. Mir geht es nicht um die Erhebung von Daten, sondern um Verbraucherinformation und deren Zugänglichkeit.

Ich habe geschrieben, dass es nicht so einfach herauszufinden ist und dass die Betreiber der Produktionskette nichts wirklich veröffentlichen. Wie kann ich z.B. für Shell oder BP verständliche Ergebnisse von deren Erhebungen sehen? Ich habe nichts gefunden bislang.

Es geht mir vordergründig um die Zugänglichkeit von Informationen und Lesbarkeit. Die veröffentlichten EU- und Hochschulstudien arbeiten alle wissenschaftlich und daher mit für Normalbürger nicht geläufigen Einheiten wie etwa MJ/100km usw. Da entsteht eine, zugegebenermassen möglicherweise unbeabsichtigte, Desinformation. Die meisten Leute streichen bei solchen Studien nämlich gleich die Segel und verweisen auf verständliche, aber nicht zwingend richtige Informationen. Die "Dust to dust"-Pseudostudie lässt grüssen. Die hält sich, obwohl mehrfach wissenschaftlich widerlegt, als Wahrheit sehr hartnäckig.

Nun kommt unter anderem der ADAC ins Spiel: Da ist es nun eigentlich die Aufgabe der Presse oder eben auch des ADAC, sich z.B. eine existierende, aber komplexe EU-Datenstudie herzunehmen und eine direkte Vergleichbarkeit unter Angabe der Quellen zwischen fossilen Treibstoffen und alternativen Energieträgern herzustellen. So etwas, wie die Liste von Herrn Rotta auf alainveuve.ch.
Knoli
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 08:12

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon HeinHH » Do 11. Mai 2017, 10:48

Naheris hat geschrieben:
Liest man das Kleingedruckte über die Testkriterien, die unten stehen, dann wird man schlau: der Verbrauch ist inklusive Ladeverluste an der Steckdose.

Stimmt, steht da. Wie kommt es da zu der Forumlierung:

"... sondern auch die Reichweite um ca. 30 km auf 155 km. Letztere resultiert aus dem Durchschnittsverbrauch im EcoTest, der bei 20,5 kWh/100 km liegt."

Die Ladeverluste sollten eigentlich keine Auswirkung auf die Reichweite haben.

Bye Thomas

Edit: Gerade noch mal den ZOE-Test aus 2016 geladen. Da wird an dieser Stelle 14,4kWh/100km genannt. Da passt irgendwas nicht ...
HeinHH
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon Senator73 » Do 11. Mai 2017, 11:02

Hallo,
was mir fehlt, ist der aufgeschlüsselte Verbrauch Stadt/Land/BAB.
der sagt doch viel mehr aus.

Viele Grüße
Bernd
Senator73
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 29. Sep 2016, 12:47

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon esykel » Mo 15. Mai 2017, 18:22

ADAC und E Fahrzeuge egal welche Marke geht garnicht. :x Diese Erkenntnis muesste eigentlich jedem klar sein durch die schöngeredeten Verbrenner vor 1-2 Jahren.Es lebe die Verbrennerlobby. :mrgreen:
LG esykel :x
Jeg elsker esykel, ebiler,utoget,Spårvagn og Amateurradio :mrgreen: :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 533
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon Vanellus » Mo 15. Mai 2017, 18:54

Ein Redakteur der "Test & Technik-Redaktion" der ADAC-Motorwelt hat mir am 6.5.2016 u.a. folgendes auf meine Anfrage geantwortet:
"Kurz zu Ihren weiteren Anmerkungen. Anders als Sie vermuten, ist der gemessene CO2-Ausstoß bei allen vom ADAC getesteten Autos "Well-to-Wheel", das heißt: Auch bei den Benzinern und Dieseln rechnen wir die anfallenden CO2-Werte mit dazu, die für die Herstellung des Kraftstoffs benötigt werden. Das machen wir schon seit einigen Jahren so, nämlich so lange wie es Elektroautos gibt. Denn nur so ist eine Vergleichbarkeit von E-Autos zu herkömmlichen Fahrzeugen zu gewährleisten."
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Testbericht ADAC Leaf 30KW

Beitragvon HeinHH » Mo 15. Mai 2017, 22:03

Ich wiederhole mich ungern:

EcoTest ZOE: 14,5kWh/100km
EcoTest Leaf: 20,5kWh/100km

So sehr ich den Zoe mag (meiner kommt im August/September :-)), das kann so nicht passen ...

Bye Thomas
HeinHH
 
Beiträge: 224
Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
Wohnort: Hamburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast