Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Romulus » Mi 3. Feb 2016, 10:05

Interessante Ausführungen hier, danke dafür!

Könnte man den 12V Akku auch über den Zigarettenanzünder im Armaturenbrett aufladen? (Ich habe noch nicht getestet ob der, wie bei meinen VAG Fahrzeugen damals, konstant Spannung hat, oder nur bei Zündung ein.)
Dass man den Ladestrom unter den Nennstrom der Sicherung halten muss, ist klar ;)
Das wäre zumindest eine Notlösung um ohne Halsbrechen den Leaf wieder flott zu bekommen.
Seit 12-15: über 60.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Anzeige

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 3. Feb 2016, 10:40

Na komm....!
Motorhaube öffnen und Ladegerät anklemmen ist "Halsbrechen"??
:lol:
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 80.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.900 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1365
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Schrauber601 » Mi 3. Feb 2016, 12:07

Ich meine mich zu erinnern, das im Handbuch beschrieben steht, wie man die Klappe per Notöffner manuell (bei geöffneter Motorhaube) öffnen kann... Dies sollte doch ohne 12V Akku gehen? Oder war es "nur" das Entriegeln des J1772 Steckers?

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Romulus » Mi 3. Feb 2016, 14:51

OK, Punkt an dich, Taxi-Stromer :)
Ich habe ehrlich gesagt die Motorhaube noch nie geöffnet. Man muss ja kein Öl mehr kontrollieren :)

Dennoch müsste ich mal 1) das Handbuch nachschlagen ob/wie die Ladeklappe zu notöffnen geht und 2) ausmachen ob der Anzünder an Klemme 15 (geschaltetes Plus) oder Klemme 30 (Dauerplus) hängt.
Seit 12-15: über 60.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Taxi-Stromer » Mi 3. Feb 2016, 16:24

Upps, jetzt habt's mich erwischt....
Zum Handbuch - durchlesen hab ich die 3 Monate, seit ich meinen Leaf habe, noch keine Zeit gehabt.... ;-)
Seit 11.11.2015 Leaf Tekna 24 kWh (EZ 03/2015), bisher 80.000 gefahrene Kilometer, und
seit 14.08.2018 Leaf Acenta 30 kWh (EZ 07/2016), bisher 2.900 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion.... 8-)
Benutzeravatar
Taxi-Stromer
 
Beiträge: 1365
Registriert: So 25. Okt 2015, 20:16
Wohnort: Gloggnitz/südl. NÖ

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Kelomat » Mi 3. Feb 2016, 23:02

Romulus hat geschrieben:
Dennoch müsste ich mal 1) das Handbuch nachschlagen ob/wie die Ladeklappe zu notöffnen geht und 2) ausmachen ob der Anzünder an Klemme 15 (geschaltetes Plus) oder Klemme 30 (Dauerplus) hängt.


Ich bilde mir ein das der Zigarettenanzünder an der Zündung hängt.... Bin mir aber nicht sicher :oops:
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1673
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Romulus » Fr 5. Feb 2016, 19:01

Bestätigung: der Anzünder hängt an der Zündung, also Klemme 15.
Seit 12-15: über 60.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 352
Registriert: Di 27. Okt 2015, 11:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon mlie » Fr 5. Feb 2016, 23:03

Ist die innenbeleuchtung mechanisch geschaltet? Dann könnte man darüber im absoluten Notfall 12v einspeisen. Radio ausbauen und den dortigen Dauerstrom dürfte heutzutage nicht mehr gehen...
150 Mm elektrisch ab 11/2012.
Nichts ist so dringend, als dass es morgen nicht noch dringender wäre.
Ein Eckpfeiler kann durchaus rund sein.
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3343
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: 50 km vom nächsten Trippellader entfernt

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon Kelomat » Sa 6. Feb 2016, 12:33

Ist es nicht einfacher die Motorhaube zu öffnen und 12V an den Akku ran?

Die Innenraumbeleuchtung ist nicht mechanisch geschaltet...
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1673
Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Notöffnen Ladeklappe, Akku völlig leer

Beitragvon friedmar » Sa 6. Feb 2016, 18:04

Mh, für solche Fälle gibt es heute doch niedliche Handy-Ladegeräte. Wenn die es schaffen die Maschine eines Diesels zu starten sollte die Kapazität für die 12/14 Volt Batterie reichen. Vorausgesetzt man schafft es die Motoraumhaube zu öffnen.

Merke: RTFM - Die Notöffnungsfunktionen für Ladeklappe und Motorenraum sollte man sich im Handbuch ansehen bzw. besser in der Werkstatt bei der Übergabe erklären lassen.
Viele Grüße
Friedmar

Leaf Acenta 2016 30 kWh
Benutzeravatar
friedmar
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 3. Okt 2015, 10:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf ZE0 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: RSRS und 3 Gäste