Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon tesafan » Fr 3. Mär 2017, 11:00

Aktuell schraubt Nissan weiter an der Elektromobilität und stellt den BladeGlider auf dem Genfer Autosalon vor.

https://greencarmagazine.de/2017/03/03/nissan-bladeglider-europa-premiere-auf-dem-genfer-automobilsalon/

Schönes Wochenende wünscht Euch

tesa
tesafan
 
Beiträge: 26
Registriert: Do 2. Jun 2016, 14:39

Anzeige

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon bm3 » Fr 3. Mär 2017, 12:02

Schön für die Augen, leider kommt davon aber immer noch nichts zu den Händlern.
Es wird groß von V2H und V2G geredet, wo ist es aber ? Wo kann man das in EU kaufen ? Wird das beim Leaf oder E-NV200 angeboten ? Wird der Bladeglider inzwischen angeboten ? Kann man denn Leaf und NV200 inzwischen wenigstens mit 40 Kilowattstunden-Akku bestellen ? Nicht gegen viel Geld und gute Worte !
Mich amüsiert immer was man da auf Messen für eine schöne Show abzieht.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5590
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon p.hase » Fr 3. Mär 2017, 15:08

der krug geht so lange zum brunnen bis er bricht.
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
VERKAUFE 11/12-2017 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith, 2/2017, 15900km
VERKAUFE ZOE ZE40 ZEN, 11/16, 4900km, 18500 VHB
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5349
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Feinstaubgürtel

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon mstaudi » Fr 3. Mär 2017, 16:15

Ja, schlimm. Dachte ,dass Nissan es ernst meint mit den e-Mobilen. Kommt man sich ja langsam auch verarscht vor. Wenn die mal in ihren Bus ne gescheite Batterie packen würden... Die warten auf VW. :(
mstaudi
 
Beiträge: 597
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon xado1 » Fr 3. Mär 2017, 16:57

ja,und weil ich mich verarscht fühlte,hab ich meinen leaf verkauft und fahre wieder diesel.
warten,warten von la.autoshow bis detroit und keine ankündigungen zu mehr reichweite.
mal sehen was kommt.
bin heute mal ganz locker von wien nach budapest und retour gefahren,ohne stress und reichweitenangst.nach 4 jahren rein elektrisch wieder ein angenehmes gefühl.keine ladestops und zwangsaufhalte im parkhaus györ,vom zeitverlust mal ganz abgesehen.
ganz ehrlich,momentan vermisse ich das e-auto nicht mehr.
mein jaguar x-type diesel,bj.2004,der vor 5 jahren 4500.-euro gekostet hat schnurrt mit 6 litern diesel bei 130km/h,heizung und klima wie man will.
wenn im herbst nichts angekündigt wird,wirds wohl ein neuer diesel werden.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon bm3 » Sa 4. Mär 2017, 12:09

Die letzten drei Beiträge wurden von mir entfernt, ich bitte in Zukunft darum beim Thema des Threads zu bleiben. Ich bitte außerdem darum hier keine Nutzer persönlich anzugehen,wer unbedingt möchte und das nicht lassen kann, kann das ja per PN machen / versuchen.

Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5590
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon DanielBoe » Sa 4. Mär 2017, 12:25

Das Problem ist einfach, dass im Netz alle immer nur spekulieren und dadurch Erwartungen geschürt werden, die gar nicht erfüllt werden können. Wir erinnern uns, dass der Leaf im Zweijahresrhythmus bisher immer kam, oder? ;-)

Anfang letztes Jahr kam erst die 30er-Batterie. Also kann es sich Anfang 2018 werden bis die nächst größere Batterie kommt oder vielleicht schon Ende dieses Jahres. Wer also nicht immer all den Spekulationen im Netz glaubt, sondern einfach mal schaut wie die Hersteller generell verfahren und in welchen Abständen da etwas passiert, kommt von selbst drauf und wird nicht enttäuscht.
Elektromobilität ist Gegenwart und keine Zukunft! - danielboe.de - Blog: saving-volt.de
DanielBoe
 
Beiträge: 95
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 12:36
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon Wolfgang vdB » Sa 4. Mär 2017, 22:28

xado1 hat geschrieben:
ja,und weil ich mich verarscht fühlte,hab ich meinen leaf verkauft und fahre wieder diesel.
warten,warten von la.autoshow bis detroit und keine ankündigungen zu mehr reichweite.
mal sehen was kommt.
bin heute mal ganz locker von wien nach budapest und retour gefahren,ohne stress und reichweitenangst.nach 4 jahren rein elektrisch wieder ein angenehmes gefühl.keine ladestops und zwangsaufhalte im parkhaus györ,vom zeitverlust mal ganz abgesehen.
ganz ehrlich,momentan vermisse ich das e-auto nicht mehr.
mein jaguar x-type diesel,bj.2004,der vor 5 jahren 4500.-euro gekostet hat schnurrt mit 6 litern diesel bei 130km/h,heizung und klima wie man will.
wenn im herbst nichts angekündigt wird,wirds wohl ein neuer diesel werden.


Du hast dir mit dem Leaf einfach das falsche Auto gekauft,Xado1.
Bei deinem Streckenprofil muss entweder ein Tesla her,den du vermutlich nicht bezahlen kannst,oder eben ein kleiner Diesel.
Du hast dich also selbst verarscht,denn was der Leaf kann und bietet ist ja bekannt.
Sicherlich wäre es fuer Nissan möglich im aktuellen Leaf auch eine 40 kwh Batterie unterzubringen.
Nur wuerde der Wagen dann als Tekna deutlich ueber 40000 € kosten.
Wer wäre bereit das auszugeben ?
In 5 Jahren wird es vermutlich mehrere EV's von verschiedenen Herstellern geben,die auch dein Anforderungsprofil erfuellen und bezahlbar sind.
So lange wirst du eben noch einen Verbrenner fahren.
Davon geht die Welt nicht unter. ;)

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon Wolfgang vdB » Sa 4. Mär 2017, 22:38

bm3 hat geschrieben:
Mich amüsiert immer was man da auf Messen für eine schöne Show abzieht.

Eine Messe ist eine Show,das ist ihr Sinn und Zweck.
Man möchte Präsenz zeigen und die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Nissan möchte mit dem BladeGlider zeigen,was möglich ist und wie die EV-Zukunft aussehen kann.
Das bedeutet nicht,das man ein Fahrzeug wie diesen BG jetzt nächste Woche irgendwo erwerben kann,und erst recht nicht fuer kleines Geld.

so long
30 kw Leaf / EZ. 04.2016 / Tekna mit 6,6 kw Lader und Solarpanel in Perlmut Perlefekt.
Nachgeruestet : Schmutzfänger und Dämmung.
Wolfgang vdB
 
Beiträge: 470
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 16:44
Wohnort: Schweden

Re: Nissan BladeGlider hat Europa-Premiere

Beitragvon xado1 » Sa 4. Mär 2017, 22:46

woher kennst du mein streckenprofil?
ich hab keines.
der leaf hätte noch mindestens 10 jahre gerreicht.
ich fahre nur 40km zum hafen/boot und zurück.bin ganze woche am boot,einkäufe zu fuß in hafen nähe,gehe aber täglich in ein anderes seerestaurant essen,da für mich alleine einkaufen keinen sinn macht,nur flüssiges wird gebraucht.da wodka und orangensaft am boot komischerweise rasch verdunsten,und mein zigarrenhumidor am boot auch nur 30 stück fasst.
ich kann beim boot gratis laden,zuhause auch,und dazwischen 2 schnelllader mit 9,90.-euro smatrics flatrate,die ich immer noch habe und auch weiter bezahlen werde.
den zeitpunkt hat für mich der käufer entschieden.mein leasing war im jänner aus und der zweite interessent hat sofort zugeschlagen,da der preis für einen 2013 tekna 4-5000.-euro unter den üblichen gebrauchtpreisen lag,winterreifen und extra typ2/typ1 ladekabel auch dabei.
da die preise ja nicht steigen werden ,und mit neuen modellen auch weiter nachgeben werden.
tekna mit 48kwh wäre mir auch 40-45.000.-euro wert,gibts aber nicht.

gestern habe ich meinen bootsmotor von der reparatur geholt,also die saison kann kommen.boot kranen letzte märz woche.

und nochmal:
der leaf ist mit abstand das beste auto ,welches ich je hatte.
darum werde ich zwar den zoe probefahren,aber wahrscheinlich wieder einen nissan kaufen.
derzeit werde gerade in holland sehr viele e-nv200 evalia bei auktionen verschleudert.
Dateianhänge
evalia holland.JPG
Zuletzt geändert von xado1 am Sa 4. Mär 2017, 22:59, insgesamt 6-mal geändert.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste