Monatl. Stromkosten?

Re: Monatl. Stromkosten?

Beitragvon Wolfgang VX-1 » Mi 1. Mär 2017, 10:51

MJ007MJ hat geschrieben:
Laut meinen abgelesenen Stromzählerständen hat sich mein Hausstromverbrauch mehr als verdoppelt!

So ist das zu ungenau. Wir haben im Winter schon in der Wohnung einen höheren Stromverbrauch als im Sommer (mehr Licht, mehr Fernehen und Aufenthalt im Haus, ...). Die Vorwärmung unserer Verbrenner (DEFA) hat immer 1 bis 2 kWh gezogen, der Leaf braucht auch gerne mal bis zu 2 kWh bei einer halben Stunde Vorwärmung bei Minusgraden.
Häng mal vor dein Ladegerät ein Stromverbrauchsmessgerät, dann hast du die genauen Werte für die Leafladung, die vermutete Vorheizung und auch den Standby-Verbrauch (vermutlich vernachlässigbar).
67.500 Kilometer mit Vectrix VX-1 seit 09/2011 und 55.000 Kilometer mit Nissan Leaf seit 04/2015
Benutzeravatar
Wolfgang VX-1
 
Beiträge: 488
Registriert: Do 16. Apr 2015, 22:39
Wohnort: Bielefeld

Anzeige

Re: Monatl. Stromkosten?

Beitragvon AndiH » Mi 1. Mär 2017, 11:15

Du solltest das ganze Jahr betrachten um einen vernünftigen Mittelwert zu finden und bedenken das sich der Hausstromverbrauch auch immer wieder ändert, du hattest früher sicher auch Nachzahlungen und Rückzahlungen. Wenn du es wirklich genau wissen willst kannst du einen zusätzlichen Zähler für kleines Geld vor die Wallbox hängen.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1154
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Re: Monatl. Stromkosten?

Beitragvon Kelomat » Mi 1. Mär 2017, 22:29

Dachakku hat geschrieben:
1,20 Euro für Super ? Wo wird der Stoff denn so preiswert verschleudert ?

1,40 sind dicht an der Realität, mein Vorgänger-Smart benötigte 6-6,5 Liter SuperPlus für im Mittel 1,50 Euro


Ja tut mir leid, ich war halt schon ewig nicht mehr Tanken :mrgreen: Was weis ich was das Zeug kostet. Ich hab das mal angenommen... Den Preis hatte ich noch irgendwo im Hinterkopf.
Hauptauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Zweitauto (Von meiner Frau): Citroen Saxo Elektro mit Lithiumakkus
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 15kW mit Speicher im Keller
Benutzeravatar
Kelomat
 
Beiträge: 1584
Registriert: So 12. Mai 2013, 16:28
Wohnort: Kärnten - Rosental

Re: Monatl. Stromkosten?

Beitragvon Greenhorn » Do 2. Mär 2017, 11:01

Ich lade zu Hause rund 20.000 km p.a.
Meinen Abschlag für Strom habe ich um 60 € erhöht.
Das war ausreichend und ich habe sogar noch etwas zurück bekommen.
Mein Leaf Lebensschnitt Verbrauch über genau zwei Jahre und 50.000 km bei unter 15 kWh.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Vorherige

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste