Leaf - Kaufberatung erbeten

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon sauseschritt » Mi 17. Feb 2016, 15:47

bm3 hat geschrieben:
Im Prinzip spricht alles dafür dass das machbar sein wird, der Unsicherheitsfaktor liegt zum großen Teil aber noch beim Fahrer, einem EV-Neuling.

Ja, ein paar Notoptionen für eine zwischenzeitliche Schuko-Ladung (1h müsste dann ja auf jeden Fall reichen) suche ich mir auf jeden Fall noch raus. Typ2/1 Adapterkabel kann ich mir in der kurzen Zeit vor Samstag wohl nicht mehr besorgen.
Eine Frage noch zur ChaDeMo Ladung bei Aldi-Süd: Hier ist ja dann das Kabel vor Ort verfügbar und ich muss nur einstöpseln, oder? Hat da von Euch schon jemand generell Erfahrungen gesammelt? Ich hoffe, die Säulen funktionieren zuverlässig.
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Anzeige

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon Schrauber601 » Mi 17. Feb 2016, 16:43

CHAdeMO Ladesäulen gibt es nur mit fest verbundenen Kabel, bei CCS ebenso. Du kannst ja vorher mal hier im Stromtankstellenverzeichnis Dir die Standorte anschauen - wenn's Probleme gab oder gibt, sind meistens Störungseinträge vorhanden.
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 15:08

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon bm3 » Mi 17. Feb 2016, 17:31

Normalerweise müsste das problemlos laufen bei Aldi. Chademo anstecken und noch neben dem Display entsprechend auswählen, Start drücken. Ich habe vielleicht bisher 20mal bei Aldi geladen. Einmal war ein Lader defekt, da musste ich weiterfahren zur nächsten Filiale, 5km entfernt. Der defekte Lader wurde aber innerhalb 3 Tagen repariert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5422
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon sauseschritt » Mi 17. Feb 2016, 17:53

OK, das mit Aldi klingt gut! Das wäre dann meine geplante Route mit optionalem Zwischenstopp nach 96km an einer Schuko falls es zu eng wird. Das dürfte so passen, oder?
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon Heavendenied » Mi 17. Feb 2016, 17:56

Das schaffst du!
Wie gesagt den Händler bitten das Auto vorher in der Halle stehen zu haben und natürlich voll zu laden. Wenn möglich auch gleich dort den Luftdruck noch auf mind. 2,8 Bar, besser 3 Bar erhöhen (lassen).
Und dann einfach ganz gemütlich angehen lassen...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 634
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon Klebaer » Sa 20. Feb 2016, 12:34

Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D
Benutzeravatar
Klebaer
 
Beiträge: 298
Registriert: Do 12. Mär 2015, 17:01

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon Piccman » Sa 20. Feb 2016, 12:45

Ein Tekna ist das mit Sicherheit nicht!
Scheint noch ein Japan-Leaf ohne Winterpaket zu sein.
EZ 10/2015 ist dann natürlich eigenartig.
- Passivhaus mit 10,045 kWp Photovoltaikanlage von 12/2009
- Tesla Model S85
Piccman
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 28. Jan 2014, 17:59
Wohnort: Bremen

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon p.hase » Sa 20. Feb 2016, 12:45


klar kann das serious sein. es sind zwar alle informationen falsch, aber sonst sehe ich kein problem. man könnte die anzeige melden... mitbewerber machen sowas gerne. die haben ganze agenturen die tagein-tagaus damit beschäftigt sind die gebrauchtwagenpreise der mitbewerber zu zerstören. :mrgreen:
VERKAUFE WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel), auch für Smart, etc.
AKTUELL Verkaufe ab Oktober 30kWh LEAF TEKNA 6,6kW anthrazith MwSt. 02/2017, 14900km, billigst.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5162
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon sauseschritt » Sa 20. Feb 2016, 17:26

Ja, für ein Sekündchen habe ich mich auch über das Angebot heute morgen gewundert, aber die Bilder zeigen ja definitiv einen Japan Leaf...in sofern ist Tekna schon mal irreführend.
Aber für mich ist es jetzt ohnehin egal- habe meinen Leaf heute morgen beim Händler abgeholt. Der Händler ist super, hat mich am Bahnhof abgeholt, hatte den Leaf extra in die Halle gestellt, vorgewärmt, voll geladen und mir spontan noch die Sicherungs-Abdeckung innen getauscht, die etwas verkratzt war. :) Und dann ging es los, 3 Grad, Dauerregen...so war ich gezwungen, relativ viel Lüftung/Heizung laufen zu lassen, da die Frontscheibe beschlug. Das Höhenprofil meiner Route war dann für Elektro-Neulinge etwas schweißtreibend (500 Höhenmeter hoch, dann wieder runter). Deswegen hab ich mich dann mit knapp 100 hinter einen LKW geschoben. Aber letzten Endes hat das super geklappt, wäre sogar locker die 140km bis nach Hause gekommen! Hatte zum Aldi Ladestopp bei KM121 noch 33 Rest. Beim Aldi ging das Laden ohne Probleme und genehm. Und dann die letzten 30 km ohne Ecomodus mit dynamischem Fahrstil :)
An dieser Stelle also nochmal herzlichen Dank für Eure Tipps und Erfahrungen! Das hat heute Lust auf mehr gemacht- da geht tatsächlich auch mal mehr als der bisher geplante Pendelverkehr :)
sauseschritt
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 9. Feb 2016, 17:35

Re: Leaf - Kaufberatung erbeten

Beitragvon Twizyflu » Sa 20. Feb 2016, 19:01

Super
Siehst man muss sich nur mal getrauen und selber sich ein Bild machen :)

Viel Spaß mit deinem Leaf
Shop unter https://www.charge-shop.com YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18013
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Leaf - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste