Winterreichweite e-nv200 24kWH 2-Sitzer

Re: Winterreichweite e-nv200 24kWH 2-Sitzer

Beitragvon Romulus » Mi 29. Nov 2017, 11:31

Auch der Tacho des Leaf geht merklich vor. Je nach Reifen muss ich 106-110 km/h Tacho fahren, damit ich mit 100 echten km/h (GPS) vorwärts komme. Auch hier stimmt die gemessene Wegstrecke aber gut mit der Planung überein.
Seit 12-15: über 42.000 km im Nissan Leaf Tekna MY2015 (24 kWh) in Dark Metal Grey
Von 03-10 bis 12-15: über 100.000 km im Audi A2 1.4 BBY
Benutzeravatar
Romulus
 
Beiträge: 295
Registriert: Di 27. Okt 2015, 10:44
Wohnort: Nähe Lichtstadt, NL

Anzeige

Re: Winterreichweite e-nv200 24kWH 2-Sitzer

Beitragvon 2moose » So 28. Jan 2018, 07:26

Bin etwas spät dran ... meine Hauptstrecke mit dem e-NV200 Evalia ist 95km lang, eine Strecke. 20% Landstraße, 80% Autobahn mit ein paar Erhebungen drin. Ich habe an der Strecke zwar 4 CHAdeMOs, aber auch den Ehrgeiz, die Strecke ohne Zwischenladungen zu schaffen.

GE_rab_rew.PNG

=> Ja, das geht (in beide Richtungen) auch bei -21°C, wenn ...

- ich mir ne lange Unterhose anziehe (von Oktober bis März eh usus bei mir).
- das Auto vorheize.
- nur Sitz- und Lenkradheizung einschalte.
- Gebläse auf Stufe 1 auf die Windschutzscheibe und Heizung ein wenns bergab geht und rekuperiert wird.
- ich hinterm LKW im Windschatten bleibe (der Verbrauch ist dabei geringer als bei 70 km/h solo auf der Landstraße).

Wenn man die Strecke auf 2x fährt, schafft man so keine 95km weil das Auto inzwischen abkühlt. Aber 65km sind auch bei -20°C stress- und zwischenladungsfrei zu machen. Auch mit dosierter Heizung weil der zu heizenden Raum wesentlich kleiner ist als bei Evalia.
2moose
 
Beiträge: 196
Registriert: So 14. Feb 2016, 16:07

Vorherige

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast