Stromverbrauch vorveranschlagen

Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Nolan » Mi 25. Nov 2015, 16:49

Ich erwäge die Anschaffung eines Nissan e-NV200. Nun kalkuliere ich die Kosten, und möchte zudem von Ökostrom auf nachhaltigen Strom umstellen. Kann ich irgendwie einen Richtwert finden, den ich für den Stromverbrauch ansetzen kann? Ich lade nachts (während der Woche) und tagsüber in meiner Werkstatt und am Wochenende dann eher zuhause. Ich würde mal eine Kilometerleistung von 250-270 km während der Woche ansetzen.

Würde mich freuen, wenn Ihr mir helfen könntet oder gerne auch einen Link wisst. Es müsste doch Richtwerte geben.
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Anzeige

Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Bluebird » Mi 25. Nov 2015, 17:24

Du fährst die Karre doch gerade zur Probe. Setz doch einfach die Verbrauchsanzeige im Bordcomputer zurück und schau dann wieviel Du verbrauchst.

Anschließend mit deiner Fahrstrecke und dem Preis des Energieversorgers pro kWh multiplizieren und du hast einen Richtwert.

Ganz genau wäre es, wenn man noch die Verlustleistung beim Laden berücksichtigt, Batterietemperatur, etc.

Aber das wird dann doch zu kompliziert.
Benutzeravatar
Bluebird
 
Beiträge: 377
Registriert: Do 4. Jul 2013, 16:09
Wohnort: Stuttgarter Kaviargürtel

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Nolan » Mi 25. Nov 2015, 17:37

Könnte klappen, ich brauche das ja zunächst nur für eine realistische Abschlagszahlung.
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Spüli » Mi 25. Nov 2015, 17:46

Moin!
Du kannst mal so ganz grob einen Wert von 20-25kWh für 100km annehmen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Greenhorn » Mi 25. Nov 2015, 17:51

Ich hab damals für meinen Leaf die geplanten Km mit Strompreis und 17kW gerechnet. Nimm beim eNV 20 als Schnitt.
Wenn Du dann allerdings viel Spaß haben willst, können es auch wie von Spüli geschrieben 25 kW werden.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 70.000 km Erfahrung :-)
In Planung: Ford Streetka-E-Roadster.
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4146
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Nolan » Mi 25. Nov 2015, 23:05

Greenhorn hat geschrieben:
Ich hab damals für meinen Leaf die geplanten Km mit Strompreis und 17kW gerechnet. Nimm beim eNV 20 als Schnitt.
Wenn Du dann allerdings viel Spaß haben willst, können es auch wie von Spüli geschrieben 25 kW werden.


Dann setze ich es mal eher höher an, das Fahrgefühl ist irre!! Zur Not bekomme ich was wieder....
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon energieingenieur » Do 26. Nov 2015, 00:26

best case mit den hier gemachten Angaben: 250km/w * 52W/a * 20kWh/100km = 2.600 kWh/a
worst case mit den hier gemachten Angaben: 270km/w * 52W/a * 25kWh/100km = 3.510kWh/a
Da kommen noch Ladeverluste drauf, aber du wirst sicher auch irgendwo mal kostenfrei öffentlich laden, daher vernachlässige ich beide Fälle hier.
Bei einem Strompreis von 0,28 EUR/kWh brutto wären das im best case 728 EUR zusätzlich und im worst case 983 EUR/a an zusätzlichen Kosten. Also ein um 61-82 EUR/m erhöhter Abschlag.
energieingenieur
 
Beiträge: 1646
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon Nolan » So 29. Nov 2015, 17:37

Ich werde mal von 3.500 kWh ausgehen, denke, das ist realistisch.

Ha, ich habe vohin mit einem älteren Herrn gesprochen (der meinen Probe-Nissan mit dem Aufdruck "Zero-Emission" gesehen hat) , streng konservativ, fährt eine 3,0-Liter Diesel von Mercedes. Da kam doch wieder der gute alte Spruch: "Hä, Zero Emission? Das glaubst Du doch selber nicht. Der Strom kommt doch aus der gleichen Steckdose. Und dann fährst Du nämlich doch mit Strom aus einem Kohlekraftwerk". Es gibt so viele uneinsichtige Leute, da kann man nur mit dem Kopf schütteln :lol:
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon p.hase » So 29. Nov 2015, 20:43

22kWh/100km. immer noch platinum.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5434
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Stromverbrauch vorveranschlagen

Beitragvon mlie » So 29. Nov 2015, 21:00

Die Diskussionen über Stromherkunft sind irgendwann langweilig, elbst der schlechteste Strmmix wird im Laufe der Zeit besser und wenn man überfeudal wird, kann man den Strom auch per PV selbst machen. Würde ich Benzin sebst machen wollen, müsste ich einen Ölbohrturm in den Vorgarten und eine Raffinierie in den Garten hinters Haus stellen...

http://data.netzwerf.de:1280/anzeige1.html

Da steht oben rechts der Strombedarf für meine Stromtankstelle, der Zähler wurde am 1.10.15 eingebaut.

Was ins Kontor haut ist die Vorheizung und das dämliche Balancing am Ende der Ladung - auf 80% laden reicht bei mir nicht mit dem kleinen 24kWh Akku.

Ladekurven dazu, das Forum kann kein svg, einfach mal direkt ansehen:

Ladevorgang bei leerem Akku 10% auf 100%:
http://data.netzwerf.de:1280/daten/Ladu ... 232157.svg

Vorheizen:
http://data.netzwerf.de:1280/daten/Ladu ... 270550.svg
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Anzeige

Nächste

Zurück zu Nissan e-NV200

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste