Ständiges Nachladen

Ständiges Nachladen

Beitragvon Knispelkopp » Sa 10. Dez 2016, 14:28

Hallo Leute

Habe gerade ein Vidoe von Horst Lünig gesehen FAQ#2 über Tesla und Elektroautos generell. Ja da kam wieder der Begriff Ladezyklen vor.
Soundsoviel LZ hält ein Akku etc.

Ich lade über Nacht auf 80% voll . Wenn ich weiter will ,dann kurz vorher auf 100%

Komme dann mit 68% wieder . Und weil ich am Nachmittag wieder los muss lade ich wieder auf 80%

Meine Fragen :
Ist das schädlich ?
Ab wann spreche ich von einem "Ladezyklus"?
Ich kann meinen Tag nicht so planen ,das ich mit 100% losfahre und dann mit 20% genau wieder zuhause einrausche .
Das kann nur der Pendler der auch nur strickt seine Route einhällt.
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 09:37
Wohnort: Zuhause

Anzeige

Re: Ständiges Nachladen

Beitragvon erunner » Sa 10. Dez 2016, 14:37

Ist egal, als Zyklus zählt immer nur komplett "leer" zu "voll". Teilladungen sind nur anteilig zu sehen und nicht weiter schädlich, sondern eher positiv. Also 1 mal komplett leer voll oder 10 mal 1/10 Ladungen zählen gleich.
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 350
Registriert: Do 2. Jun 2016, 22:50

Re: Ständiges Nachladen

Beitragvon Helfried » Sa 10. Dez 2016, 14:48

Knispelkopp hat geschrieben:
Ich lade über Nacht auf 80% voll .
Komme dann mit 68% wieder . Und weil ich am Nachmittag wieder los muss lade ich wieder auf 80%


Das geht schon so. Noch idealer wäre ein noch etwas tieferes Fenster, also z.B. den Akku von 50-60% zu nutzen statt von 70 bis 80%. Generell würde ich wegen 12% nicht extra wieder laden, aber schaden tut das dem Akku nicht, wobei das ein wenig vom Auto abhängt, was es da mit Kühlung und Heizung und Wärmepumpe aufführt.

Schlimm wären die typischen Bäckerfahrten von immer nur 90 bis 100%.
Helfried
 
Beiträge: 5205
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ständiges Nachladen

Beitragvon e_el » Sa 10. Dez 2016, 16:12

Wie kann man die idealen Ladefenster z.B.: 50%-60% / 70%-80% herleiten? Kommt das auf die Zellchemie an?
e_el
 
Beiträge: 66
Registriert: So 2. Aug 2015, 19:38

Re: Ständiges Nachladen

Beitragvon Knispelkopp » Sa 10. Dez 2016, 16:19

Ich versuche schon zu schauen was anliegt und dann mein Ladeverhalten anzupassen .

Über Nacht nur noch 80% Wenn dann gewünscht kur vorher noch ein zwei Stunden auf 100 % die dann möglichst schnell wieder abgearbeitet werden

Meistens ist es mit 80 los und 30/40 wieder daheim
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 09:37
Wohnort: Zuhause

Re: Ständiges Nachladen

Beitragvon Helfried » Sa 10. Dez 2016, 16:46

e_el hat geschrieben:
Wie kann man die idealen Ladefenster z.B.: 50%-60% / 70%-80% herleiten? Kommt das auf die Zellchemie an?

Das ist ganz einfach. Voll ist schlecht. Es ist aber nicht so, dass jetzt 79% total super ist und 81% schlecht. So viel Unterschied ist da natürlich nicht und die Grenzen sind seeeehr fließend bezüglich des idealen Ladungsfensters.
Außerdem gibt es viel wichtigere Faktoren (Temperatur zum Beispiel).
Helfried
 
Beiträge: 5205
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Ständiges Nachladen

Beitragvon Knispelkopp » So 11. Dez 2016, 17:19

Ich mach den Vergleich mit einem Luftballon
So voll das er fast plazt ist nicht gut und fast leer und schrumpelig auch nicht
Benutzeravatar
Knispelkopp
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 09:37
Wohnort: Zuhause

Anzeige


Zurück zu Nissan e-NV200

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast