Kosten für Wallbox?

Kosten für Wallbox?

Beitragvon Nolan » Sa 21. Nov 2015, 17:12

Moin Moin,

kann mir jemand sagen, was die feste Variante der Wallbox von Nissan für den eNV-200 kostet? Ist ein Kabel für die Box dabei oder muss ich seperat eines kaufen? Mein Elektriker soll mir die Box installieren und er hat gefragt, ob ich wüsste, wie sie anzuschließen ist. Habt Ihr vielleicht einen Link, den ich ihm dann schicken kann?

Danke schon mal :D
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Anzeige

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon rolandk » Sa 21. Nov 2015, 17:29

Da fängt gleich wieder die Diskussion welche Ladestation die beste wäre.

Ich halte mich da mal raus....

Aber es gibt zwei Möglichkeiten zum Anschluß:

Entweder ein fester Anschluß oder etwas für eine mobile Box. Bei der zweiten Möglichkeit soll Dein Elektriker eine rote 32A CEE Dose montieren. Im ersten Fall eine Leitung für 32A vorsehen.

Mehr muß der Elektriker nicht wissen :-)

Wahrscheinlich wirst Du dann im Verteilerschrank noch irgendeine Form von FI einbauen wollen/müssen.

Im empfehle in der Verteilung noch einen separaten Stromzähler. Ist nicht notwendig, aber die Investition von 50-100€ wird irgendwann dann sinnvoll, wenn Du z.B. Ladeverläufe oder die Verbrauchswerte separat auswerten möchtest.
Für den Eigengebrauch muß der nicht zwingend MID-konform sein. Ein Zähler mit D0-Ausgang (z.B. mit RS-485) ist dabei interessanter als ein Zähler der nur S0-Impulse anbietet.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon Nolan » Sa 21. Nov 2015, 17:31

rolandk hat geschrieben:
Da fängt gleich wieder die Diskussion welche Ladestation die beste wäre.


Ist die Auswahl so groß? Primär ging es mir um die, die von Nissan ausgeliefert wird.
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon rolandk » Sa 21. Nov 2015, 17:38

Ein Blick hier ins Wiki zeigt Dir, was alles möglich ist. Da gibt es für jedn Geldbeutel die passende Lösung. Und dann gibt es auch noch die Möglichkeit, selber eine Lade-/Wallbox zu bauen. Die können dann meist mehr als die kommerziellen Lösungen und sind dabei meist günstiger.

Ich wußte gar nicht, das Nissan da eine Box anbietet. Aber ich kenne auch nur mlie's eNV, und mlie lädt u.a. mit einer selbstgebauten Lösung.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon Nolan » Sa 21. Nov 2015, 17:49

rolandk hat geschrieben:
Ich wußte gar nicht, das Nissan da eine Box anbietet. Aber ich kenne auch nur mlie's eNV, und mlie lädt u.a. mit einer selbstgebauten Lösung.


Das war jedenfalls die Aussage des Verkäufers ;-)
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon Berndte » Sa 21. Nov 2015, 18:08

Ich könnt wetten für die Nissanbox bekommst zu für weniger Geld auch was vernünftiges.

Wichtigste Entscheidungsfragen für dich:

1. Festes Kabel an der Box oder eine Dose um das mitgelieferte Ladekabel zu nutzen. (festes Kabel ist aber bequemer, wenn man täglich lädt)
2. Hast du den "Doppellader" und willst die 6,6kW Leistung auch daheim nutzen?
3. Was willst du ausgeben?
4. Welche Spielereien sollen noch drin sein?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon HubertB » Sa 21. Nov 2015, 18:11

Nolan hat geschrieben:
Das war jedenfalls die Aussage des Verkäufers ;-)


Dann soll der Verkäufer mal Infos für den Elektriker ausspucken. Das gehört zu seinem Job, wenn er ihn ernst nimmt.
Twizy seit 3/2015, Zoe 12/2015-11/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2145
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon tom » Sa 21. Nov 2015, 18:15

Berndte hat geschrieben:
Ich könnt wetten für die Nissanbox bekommst zu für weniger Geld auch was vernünftiges.

Genau! Z.B. sowas von Ratio Electric: http://www.schnellladen.de/de/ac-wallbo ... o-electric

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon Nolan » Sa 21. Nov 2015, 18:20

Berndte hat geschrieben:
1. Festes Kabel an der Box oder eine Dose um das mitgelieferte Ladekabel zu nutzen. (festes Kabel ist aber bequemer, wenn man täglich lädt)


Ich habe eine Werkstatt als Hauptladepunkt für das Auto, hier steht er öfters - auch mal für kurze Zeit (1-3 Stunden) falls in der Werkstatt was zu schaffen ist. Dort möchte ich eine feste Lösung. Kann aber auch heissen, dass hier ein Kabel an deiner Dose ist. Ich möchte das Kabel nur nicht immer einpacken müssen. Auto reinfahren, schnell reinstecken und laden ;)

Berndte hat geschrieben:
2. Hast du den "Doppellader" und willst die 6,6kW Leistung auch daheim nutzen?


Ja, ich habe einen Doppellader bzw. ich werde ihn bestellen. 6,6KW muss zuhause nicht zwangsläufig sein, aber 3,7kw wäre schon gut. Habe dort einen CEE16-Anschluss. Das Kabel welches ich dort habe möchte ich prinzipiell auch dort belassen.

Berndte hat geschrieben:
3. Was willst du ausgeben?

Naja, natürlich so wenig wie möglich, aber es soll schon was vernünftiges sein.

Berndte hat geschrieben:
4. Welche Spielereien sollen noch drin sein?


Ich wollte eigentlich "nur" laden damit....
Nissan eNV200 seit Mai 2016
Benutzeravatar
Nolan
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:39

Re: Kosten für Wallbox?

Beitragvon rolandk » Sa 21. Nov 2015, 18:28

Nolan hat geschrieben:
Naja, natürlich so wenig wie möglich, aber es soll schon was vernünftiges sein.

Ich wollte eigentlich "nur" laden damit....


Da gibt es eigentlich nur eins: fängt mit Work an und hört mit shop auf :-)

Ach Mist, ich wollte mich aus der Diskussion doch raushalten.... aber Tom hat ja angefangen....

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Anzeige

Nächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste