Kombi oder Evalia?

Kombi oder Evalia?

Beitragvon kramer » Do 3. Sep 2015, 14:33

Hallo Leute, der e-NV200 hat es mir angetan.

Stellt sich nur noch die Frage, ob die rd. 3000€ Mehrpreis (hier in Österreich) des Evalia sich auch wirklich lohnen.
Die Ausstattungsunterschiede sind die lackierten Stoßfänger, die Alufelgen und die getönten Schiebefenster hinten, soweit ich das bisher durchschaut habe. Dinge, auf die ich verzichten kann.
Mein Händler meint außerdem, dass der Evalia besser gedämmt wäre und innen etwas wertiger ausgestattet ist.
Da kann ich mir jetzt nichts drunter vorstellen.
Könnt Ihr das bestätigen, und ist der Unterschied wirklich so groß?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

lg
kramer
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Anzeige

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon kaimaik » Do 3. Sep 2015, 20:39

Tempomat ist auch dabei ?
kaimaik
 
Beiträge: 439
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon p.hase » Fr 4. Sep 2015, 20:54

Obacht....
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5415
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon kramer » Fr 4. Sep 2015, 21:12

p.hase hat geschrieben:
Obacht....


???
Hyundai Ioniq Elektro. Zuvor Nissan e-NV200 Evalia
http://www.yousoom.com - solutions for e-mobility
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon mlie » Fr 4. Sep 2015, 21:56

Wichtigstes Zubehör wäre wohl der Doppellader, der kostet immer 1050€ Aufpreis (D)

Unterschied Kombi-Evalia ist die 12V-Steckdose unterm Fahrersitz (die nur Evalia).

Unterschied Normal zu Premium ist jeweils "Tempomat, Speedlimiter, Regensensor und Nebelscheinwerfer."

Irgendwie ist es dämlich, 3 verschiedene Ausstatungsvarianten anzubieten, wobei sich Kombi und evalia praktisch gleich ausgehen. Mein Händler kam jedenfalls ziemlich ins schleudern.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon kramer » So 6. Sep 2015, 21:01

Doppellader möchte ich auf jeden Fall.
Aber die Steckdose unter dem Schalthebel ganz unten hat auch der Kombi, oder? Die hat sogar der Transporter.

Habe jetzt ein paar Fotos gefunden, wo der Unterschied an den Verkleidungen zu sehen ist:
Kombi.jpg
Kombi

Evalia.jpg
Evalia


Der Kombi hat keine Klapptische.

Bleibt noch die Frage, ob der Evalia tatsächlich besser gedämmt ist.
Hyundai Ioniq Elektro. Zuvor Nissan e-NV200 Evalia
http://www.yousoom.com - solutions for e-mobility
Benutzeravatar
kramer
 
Beiträge: 46
Registriert: Do 3. Sep 2015, 14:27
Wohnort: Gmunden - Österreich

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon mlie » So 6. Sep 2015, 23:35

Also hat evalia ein paar Gerümpelfächer mehr im Kofferraum, dafür passt keine Europalette mehr hinten rein. In den Kombi passt es.

Ja, 12V Zigarettenanzünder ist immer unterm Schaltknüppel. Dämmung müsste man prüfen. Im leeren Kombi mit ausgebauten Rücksitzen hört man wassergeräusche bei nasser Fahrbahn deutlich.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon zooom » Fr 11. Sep 2015, 22:57

mlie hat geschrieben:
Also hat evalia ein paar Gerümpelfächer mehr im Kofferraum, dafür passt keine Europalette mehr hinten rein. In den Kombi passt es.

Ja, 12V Zigarettenanzünder ist immer unterm Schaltknüppel. Dämmung müsste man prüfen. Im leeren Kombi mit ausgebauten Rücksitzen hört man wassergeräusche bei nasser Fahrbahn deutlich.


Sorry, das ist Unsinn. Die Ladebreite zwischen den Radkästen ist bei beiden Versionen gleich, Europalette paßt hier wie da.
Das mit der Dämmung stimmt, aber unser E-NV Kombi ist eh sehr leise. Den Tempomatrix vermisse ich eher.

Thomas
zooom
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 21:38

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon mlie » Fr 11. Sep 2015, 23:57

Auf dem Foto sah es so aus als ob die Gerümpelfächer weiter reinragen.
Im Grunde ist jeweils die Premium Variante Pflicht, ein Elektroauto ohne Tempomat ist zwar möglich, aber sinnarm.

Was mir und vor allem meiner Frau fehlt, ist eine Gurthöhenverstellung, ihr ist der Gurthalter zu hoch und der Gurt geht fast über den Hals.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3230
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Kombi oder Evalia?

Beitragvon zooom » Sa 12. Sep 2015, 17:18

Es ist unbestreitbar, daß der NV seine Mängel hat, u.a. der nicht abblendbare Innenspiegel und der Fensterheber.
Da überlege ich ernsthaft, den standardmäßig auf der Fahrerseite gegen die Kurbel zu ersetzen.
Ich würde auch immer die Evalia empfehlen, aber der Kombi ist halt nun mal preiswerter und Langstrecke ohne Unterbrechung ist ja eh nicht.
Gruß
Thomas
zooom
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 21:38

Anzeige

Nächste

Zurück zu Nissan e-NV200

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast