DAB-Empfang?

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon muinasepp » Sa 4. Nov 2017, 20:02

Habe inzwischen mal mit meinem Technisat DAB-Küchenradio mit Teleskopantenne am Auto getestet, um das Problem einzugrenzen. Mit diesem Radio (versorgt mit 230V-Verlängerungskabel) habe ich 4 von 5 DAB-Empfangsbalken, wenn ich es vor dem Haus auf das Autodach stelle. Sobald ich den Startknopf im Auto drücke, bricht der Empfang schlagartig zusammen auf Null. :twisted:

Damit ist ziemlich klar, dass das Problem beim Outlander liegt. :cry:

Ich muss mindestens einen halben Meter vom Auto weg, damit ich überhaupt wieder Empfang mit einem Balken habe. Um wenigstens drei Balken zu erreichen, muss ich mehrere Meter vom Auto weg. Für die ursprünglichen vier hat das Verlängerungskabel gar nicht gereicht, da musste die Zündung wieder aus. Die Störungen, die der Outi "aussendet" stören ausschließlich DAB, der UKW-Empfang ändert sich nicht, auch nicht der Handyempfang und der WLAN-Empfang.

Die Störungen werden vom gesamten Outlander-Chassis ausgesendet. Wenn ich mit dem Radio um das Auto gehe, überall fast gleich. Wenn ich das Radio bei geöffneter Heckklappe an deren Ende halte, habe ich keinen Empfang. Wenn ich die Klappe schließe, habe ich um so besseren Empfang, je weiter ich die Klappe schließe, also je weiter sich die Fahrzeugmasse vom Radioempfangsteil entfernt.

Nun stellt sich die Frage, was beim MMCS-System mit serienmäßigen DAB anders ist, da dort anscheinend der DAB-Empfang ja einwandfrei ist. Entweder dieses System ist speziell entstört, oder am Outlander selber sind in dem Fall speziell entstörte Komponenten verbaut. Leider habe ich keinen solchen Outi zum testen, sonst könnte ich bei dem mal mit meinem Radio probieren.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Anzeige

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon Kim » So 5. Nov 2017, 08:54

Das ist ja mal krass!
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon muinasepp » So 5. Nov 2017, 14:24

Wer suchet, der findet. Hab noch nicht aufgegeben und nochmal mit dem Küchenradio getestet und testweise alle Autosicherungen gezogen. Das Ziehen von Sicherung Nr. 22 behebt das Problem. :hurra: Es ist die Sicherung der elektrischen Außenspiegelverstellung. Aber was geht dann auch nicht mehr? Bingo, der vom "Spezialisten" eingebaute Radio. :idea:

Das Radio-Ausbauwerkzeug bekomm ich erst im Laufe der Woche, aber ich stell mal ganz frech die Behauptung auf, dass der sich einfach irgendwo ein Plus hergezogen hat und darüber kommt die Störung. Muss dann sehen, wie ich das anders machen kann.

LG, Josef
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon Dachakku » So 5. Nov 2017, 15:02

Unglaublich :shock:

Der ganze Wagen ein einziger Störsender :shock:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon tomas-b » So 5. Nov 2017, 20:10

Wird dann bestimmt das das geschaltete Plus, weil er sich den CAN-Bus-Adapter sparen wollte...
Den braucht man (normalerweise), wenn man (qualitativ hochwertig) ein Nachrüst-Radio in einen Pkw einbauen will, in welchem das Serienradio am CAN-Bus gehangen hat und den Einschalt-Befehl darüber bezogen hat.

Der kostet natürlich noch mal ordentlich Geld, dafür funktionieren dann in der Regel auch Lenkrad-Fernbedienung, Rückfahrkamera und weitere Dinge wie gewohnt auch mit dem neuen Radio, wenn dieses die Funktionen auch unterstützt...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 672
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon muinasepp » Mo 6. Nov 2017, 09:18

Zumindest hab ich für einen Adaptersatz an die 100.- EUR bezahlt und die Lenkradfernbedienung funktioniert. Könnte sein, dass es vielleicht nicht der richtige Adapter (benötigt der PHEV einen anderen als andere Outlander?) ist, oder dass mit diesem irgendwas nicht Ordnung ist. Kann mich jedenfalls entsinnen, dass ihm beim einbauen zunächst der Radio nicht eingeschaltet hat. Was würde man in einem solchen Fall auf die Schnelle tun? Sich irgendwo ein Plus herholen...

Aber ich komm ihm auf die Schliche, sobald ich das Radio draussen hab. Fehlermeldungen vom Radio auf dem CAN-Bus sollte eine Werkstatt ja eigentlich auch auslesen können, sofern welche vorhanden sind?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon tomas-b » Mo 6. Nov 2017, 10:15

Na ja, der Adapter für 100 Euro wird die Kuststoffblende mit DIN/2xDIN-Öffnung inklusive eines elektrischen Adapters für Antenne, Stromversorgung und Lautsprecher. Damit man die originale Buchsenleiste nicht abschneiden muss.

Aber lassen wir uns überraschen, was du vorfindest, wenn du das Radio raus nimmst... :)
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
Benutzeravatar
tomas-b
 
Beiträge: 672
Registriert: Di 25. Okt 2016, 20:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon muinasepp » Mo 6. Nov 2017, 10:45

Folgende Position hab ich auf der Rechnung stehen:
0200442-MT-808 SWC Mitsubishi Outlander 2013 > > Clarion, 99,00 EUR

Das sollte dieser Adapter sein:
https://www.ebay.com.au/itm/Lenkradadapter-Interface-MITSUBISHI-Outlander-ab2013-Clarion-Radio-42-MT-808-ACV/391918512380?hash=item5b4029e8fc:g:JsAAAOSw1vlUuoJx

Die Kunststoffblende kostet nochmal 54.- EUR extra.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon muinasepp » Mo 13. Nov 2017, 14:28

Am Wochenende hab ich mir die Zeit genommen und die komplette Anlage ausgebaut.

Die 12V-Verkabelung ist alles andere als fachgerecht. Da hat er sich das Plus der Außenspiegelverstellung geholt und alles andere (Radio, DAB-Antennenverstärker, Rückfahrkamera) mal vor, mal hinter der Absicherung, da drauf geclipst. Wie diese Kabelverlegung sowie der mechanische Einbausatz unter der Radioblende optisch aussieht, davon möchte ich mal lieber gar nicht reden. Wenn ich das aufdrösle ist das Problem weg. Das Problem ist auch schon weg, wenn ich nur das Plus der Rückfahrkamera abziehe. Und plötzlich habe ich eine ungeahnte Vielfalt von DAB-Sendern in jeder Lage, auch z. B. in der Garage, völlig einwandfreier Empfang, selbst dann, wenn ich den DAB-Verstärker gar nicht mit Spannung versorge.

Da die Verkabelung der Rückfahrkamera komplett hinter Armaturenbrett, Dachhimmel und Kofferraumverkleidung liegt, kann ich so nicht nachvollziehen, wo genau hier das Problem liegt. Dass die ja nicht billige Zenec-Rückfahrkamera bei fachgerechter Montage selbst eine solche Störstrahlung ausgibt, kann ich mir fast nicht vorstellen, das Problem hätten ja mehrere. Außerdem ist der Empfang nicht nur rund um diese Kamera (welche an der Heckklappe montiert ist) gestört, sondern wie ich mit meinem DAB-Küchenradio erneut getestet habe, rund um das ganze Auto in ziemlich gleichmäßigem Abstand, so z. B. auch vor dem Kühlergrill und auf der Motorhaube. Bedeutet also nach meiner Meinung, dass die Störung auf das Fahrzeugchassis übertragen und von diesem ausgestrahlt wird.

"Schade" finde ich, dass ich hier den Fehler finden muss, den mir ein "Fach"betrieb eingebaut hat.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
muinasepp
 
Beiträge: 492
Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43

Re: DAB-Empfang?

Beitragvon Kim » Mo 13. Nov 2017, 15:33

Wie heisst es doch so schön?
"Wenn Du willst, dass es richtig gemacht wird, dann
a) geh in die Fachwerkstatt
b) mach's Dir selber
oder
c) frag Siri."
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste