Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon dieter294 » Di 6. Dez 2016, 10:15

Hallo miteinander,
mein Händler hat mich angerufen und mitgeteilt, dass im bestellten Wagen (TOP-Ausstattung, bestellt im November) das Fahrassistenzsystem nicht mehr enthalten ist und Aufpreis von ca. 1.400 Euro kostet. Ist hier etwas bekannt ? Denn dies wäre ja eine versteckte Preiserhöhung.posting.php?mode=post&f=109#
dieter294
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Dez 2016, 09:53

Anzeige

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon Wizkid » Di 6. Dez 2016, 16:13

Laut aktueller Preislist sind die Fahrassistenzsysteme in der TOP Ausstattung beim PHEV Serie.
Ich meine mich zu erinnern, dass das bei meinem Diesel ein Extra war, das aber nur in der TOP Version geordert werden konnte.
Wizkid
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 08:38

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon Kim » Di 6. Dez 2016, 23:10

Liegt nicht drin.
Ist ein Rücktrittsgrund.
Vom Vertrag zurücktreten und neu verhandlen.
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1876
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon dieter294 » Mi 7. Dez 2016, 08:13

Die Mitteilung ist laut Händler ganz neu und noch nicht in die aktuellen Unterlagen eingearbeitet. Dies soll wohl in den nächsten Tagen folgen.
Der Händler will mir auch Einsicht in diese ganz neuen Unterlagen gewähren.
Fakt bleibt wohl: eine deutliche Preiserhöhung !
dieter294
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Dez 2016, 09:53

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon Wizkid » Mi 7. Dez 2016, 10:59

Aber die Bestellung wurde doch unter Anwendung der gültigen Preisliste getätigt und ein gültiger Vertrag geschlossen, oder.

Das heißt doch auch, dass es ein vom Händler unterschriebenes Dokument gibt.
Der Händler ist an die Bestellung gebunden und muss das Fahrzeug im vereinbarten Zustand ausliefern.

Das ist zumindest mein persönliches Rechtsverständnis.
Ich würde das einfach mal einem RA zur Prüfung vorlegen und dem Händler durchaus mitteilen, dass eine rechtliche Prüfung des Sachverhaltes durchgeführt wird.

Auch der Händler hat ja wohl eine entsprechende Bestellung durchgeführt und unter Kaufleuten hat das noch eine andere Qualität.

Ich erinnere an die letzte Erhöhung der Mehrwertsteuer als viele Bestellungen noch vor Jahresende abgegeben worden sind.
Da wurde dem Endkunden auch nicht mehr in Rechnung gestellt.

Na ja, ich bin gespannt auf das Ergebnis - halte uns doch auf dem Laufenden...
Wizkid
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 08:38

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon Helfried » Mi 7. Dez 2016, 11:06

Natürlich kann er stornieren. Aber er hat ja gar nicht gesagt, dass er will. Eventuell kann er den Schaden zur Hälfte teilen mit dem schuldigen(!) Händler.
Helfried
 
Beiträge: 7335
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon Wizkid » Mi 7. Dez 2016, 13:23

Ich sprach nicht von einer Stornierung, sondern dass sich der Händler an den geschlossenen Vertrag halten muss.

Der Händler ist in der Pflicht, nicht der Käufer kann stornieren, wenn er den Aufpreis nicht zahlen will.

Es gibt derzeit nicht einmal veröffentlichte Preislisten, die das als Extra ausweisen.
Wizkid
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 08:38

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon AchimGeiselhart » Do 8. Dez 2016, 13:17

Hey,

also ich habe auch ein Outlander PHEV Basic MJ2016 im September bestellt.
Mein Händler teilte mir mit das ich nun das MJ 2017 bekomme mit 230 V Steckdose usw.
Das Auto soll auch normalerweise mehr kosten aber ich habe sozusagen Preisschutz ich bekomme das alles umsonst,
ich zahle das was ich im September unterschrieben habe.

Gruß

Achim
Nissan E-NV200 bis 26.10.2016 (eine schlechte Erfahrung)
Mitsubishi Outlander PHEV Modell 2017 seit 29.12.2016
AchimGeiselhart
 
Beiträge: 114
Registriert: Do 5. Mai 2016, 08:30
Wohnort: 71409 Schwaikheim

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon Wizkid » Do 8. Dez 2016, 15:12

AchimGeiselhart hat geschrieben:
Hey,

also ich habe auch ein Outlander PHEV Basic MJ2016 im September bestellt.
Mein Händler teilte mir mit das ich nun das MJ 2017 bekomme mit 230 V Steckdose usw.
Das Auto soll auch normalerweise mehr kosten aber ich habe sozusagen Preisschutz ich bekomme das alles umsonst,
ich zahle das was ich im September unterschrieben habe.

Gruß

Achim


Ja, genau so sollte es sein...
Wizkid
 
Beiträge: 74
Registriert: Mo 18. Jul 2016, 08:38

Re: Ausstattung verringert bzw. Preiserhöhung

Beitragvon dieter294 » Do 12. Jan 2017, 11:12

Also es soll definitiv so sein. Das Fahrassistenzsystem soll in der TOP-Ausstattung nicht mehr enthalten sein und 1.400,-€ Aufpreis kosten. Allerdings beruht dies bisher auf einer Mitsubishi>Händerler - Mitteilung. Im Internet bei Mitsubishi ist immer noch der alte Preis und die volle Ausstattung enthalten. Ich habe mich mit dem Händler dahin gehend geeinigt, dass ich 700,- Euro von der Preiserhöhung nur übernehme - wenn der offizielle höhere Preis auch im Internet angegeben ist. Laut Rechtsauskunft vom ADAC bräuchte ich die Preiserhöhung nicht übernehmen.
dieter294
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Dez 2016, 09:53

Anzeige

Nächste

Zurück zu Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste