Zetsche erklärt: Die Zukunft gehört dem Batterie

Zetsche erklärt: Die Zukunft gehört dem Batterie

Beitragvon midimal » Mi 24. Feb 2016, 02:14

Ach jetzt plötzlich. Elon lacht drüber weil Tesla ist keine Zukunft sondern jetzt! :lol:

Laut Daimler-Chef Dieter Zetsche werden sich bei Elektroautos vermutlich Batterien gegen Brennstoffzellen als Antriebstechnologie durchsetzen. Die Akkulösung habe in den vergangenen Jahren an Attraktivität gewonnen, erklärte der Automanager im Gespräch mit Euro am Sonntag.

Fahrzeuge mit 500 Kilometern rein elektrischer Reichweite und einer Ladezeit von um die 20 Minuten seien demnach in Zukunft realistisch, so Zetsche. Das Problem einer günstigen und flächendeckenden Versorgung mit Wasserstoff für den Brennstoffzellenantrieb sei dagegen noch nicht gelöst. Die Forschungen des Konzerns im Bereich Wasserstoffantrieb werden vorerst jedoch weitergeführt.

http://ecomento.tv/2016/02/23/daimler-c ... ign=buffer
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6260
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Zetsche erklärt: Die Zukunft gehört dem Batterie

Beitragvon Wackelstein » Mi 24. Feb 2016, 08:15

Zukunft gehört ......
Forschungen werden weitergeführt....
Tja, scheinbar lebt dieser Herr Z. in seiner eigenen kleinen, wohlgefüllten
(siehe hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 78090.html )
Seifenblase. Tesla baut High-End-Autos, die bereits JETZT den fetten Oberklasse-Kisten seiner Firma ordentlich Stückzahlen wegnehmen.
Chevrolet verkauft vielleicht noch heuer, spätestens nächstes Jahr einen Mittelklasse-Wagen, von dem die Daimler-Ingenieure nur träumen können.

Und er forscht und denkt an die Zukunft. Tja, mit solchen Managern sieht es für die Zukunft Deutschlands eher mies aus.
Meine Liebe zu Benzin/Diesel steigt mit dem Quadrat der Entfernung
Wackelstein
 
Beiträge: 512
Registriert: Do 30. Mai 2013, 13:24

Re: Zetsche erklärt: Die Zukunft gehört dem Batterie

Beitragvon Hamburger » Sa 5. Mär 2016, 14:28

Die Ladezeit von um 20 Minuten findet sich auch hier wieder...
und lässt auf eine vernünftige Lösung von Daimler mit Kreisel-Herz hoffen:
http://green.wiwo.de/kreisel-batterien-drei-brueder-erobern-mit-ihrem-akku-die-e-autobranche/

"Das ungewöhnliche Verbindungsverfahren ermöglicht nun eine Schnellladung bis zu 95 Prozent – Tesla ist derzeit bei 80 Prozent."

"Entscheidend ist für die Brüder aber längst nicht mehr die Reichweite. Wichtiger ist die Ladezeit. Bisher brauchen sie 18 Minuten – fünf sollen es werden. Zudem sind mittlerweile alle Fahrzeuge mit einem bidirektionalen Ladegerät ausgestattet, wodurch die Fahrzeuge als stationärer Energiespeicher verwendet werden könne."
seit 16.09.16 : i3 94Ah 100% elektrisch
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 636
Registriert: So 27. Jul 2014, 11:02
Wohnort: Hamburg

Re: Zetsche erklärt: Die Zukunft gehört dem Batterie

Beitragvon Robert » Sa 5. Mär 2016, 14:54

Schön wenn Firmen was tun. Angenehme Abwechslung zu den Ankündigungsweltmeistern und Steuergeldverbrennern.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4432
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich


Zurück zu Mercedes B-Klasse electric drive

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste